Technikerweiterbildung HLK

Dieses Thema im Forum "HLK" wurde erstellt von Celina2006, 12 Jan. 2013.

  1. Hallo :)
    habe letztes Jahr meine Ausbildung abgeschlossen als Technische Zeichnerin im Bereich Heizung-, Sanitär-, und Klimatechnik. Ich überlege jetzt mich weiterzubilden und meinen Techniker zu machen. Habe deshalb schon mit meinem Chef gesprochen, er meint mir bringt die Weiterbildung nur etwas wenn ich wesentlich mehr Hintergrundwissen ereignen, und ihm natürlich dadurch mehr arbeit abnehmen kann. Nur dann verdien ich auch mehr Geld ;) Das Zeugnis bzw der Abschluss selbst interessiert ihn nicht. Er kennt allerdings auch den Lehrplan nicht ;)
    Hat sich jemand von euch vom Zeichner zum Techniker weitergebildet? Lohnt es sich das zu machen? Oder wiederholt sich sowieso die Hälfte? Die Fortbildung kostet ja bei ILS ca 6000 euro, das möchte ich natürlich nicht umsonst zahlen ;) Hat da jemand vielleicht Erfahrung und kann mir weiterhelfen?
    Und habt ihr Erfahrungen mit Fernschulen? ILS oder DAA-Technikum?
     
  2. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Hallo Celina,

    ich bin technischer Zeichner und habe vor kurzem den Techniker HLK beim DAA abgeschlossen.


    Logisch, dass den Chef dein Titel nicht interessiert.
    Was soll er auch mit DEINEM Titel anfangen ? :)

    Lohnt es sich das zu machen? Oder wiederholt sich sowieso die Hälfte?

    Was soll sich denn widerholen ?
    Schreib mir mal eine private Nachricht mit deiner E-Mail-Adresse, dann kann ich dir mal 2 interessante Blätter zukommen lassen, auf denen die genauen Inhalte vom Lernstoff stehen.
    Diese Blätter hatte ich vor kurzem direkt beim DAA angefordert, um mir für Bachelor-Studiengänge manches anrechnen zu lassen.



    Zu den Kosten:

    Du kannst alles von der Steuer absetzen und bekommst außerdem vom Staat eine Förderung von ca. 30 % der Fortbildungskosten.
    Weiterhin kommen möglicherweise noch Hotel- und fahrtkosten auf dich zu bezüglich Prüfungen oder Präsenzunterricht.
    (so war's beim DAA)
     
  3. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Hallo,

    Weiterbildung lohnt sich meiner Meinung nach immer.
    Bei uns an der Schule sind Bauzeichnerinnen, die jetzt den Bautechniker machen. Also warum nicht mit Deiner Ausbildung den Techniker HLK machen.
    Und es heißt ja auch nicht, dass Du mit dem Techniker in dem jetztigen Betrieb bleiben musst. Wenn Dein Chef Dich da nicht entsprechend weiterbeschäfftigen kann/will suchst Du Dir eben was anderes.

    Was ich aber vielleicht noch überlegen würde, ob nicht vielleicht auch Vollzeit in Frage kommen würde. Denn 3 oder 4 Jahre Teilzeit ist eine verdammt lange Zeit und die Vollzeit-Ausbildung an einem Berufskolleg in der Regel kostenlos.

    Gruß
    Thomas
     
  4. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Hallo Celine,

    ich bin seit 1978 Technische Zeichnerin und habe mich im Laufe meiner Berufsjahre immer weitergebildet und beruflich verbessert. Doch einen Technikerabschluss habe ich nicht gemacht aus zeitlichen Gründen. Das rächt sich mit der Zeit. Es fehlen doch einige Grundlagen, besonders bei der vollständigen Projektbearbeitung.
    Jetzt sind meine Kinder groß und ich starte beim DAA nochmal durch und hole meinen Anschluß nach. Ich bin jetzt im 2. Semester und habe viele Studienkollegen, die es beruflich auch weit gebracht haben, aber trotzdem noch den Abschluß nachmachen. Mein persönlicher Rat: Der Abschluß wird dir viel mehr Möglichkeiten eröffnen und dich auf jeden Fall technisch weiterbringen. Die Technikerausbildung ist wesentlich umfangreicher als die Ausbildung zur TZ, also bitte nicht unterschätzen. Nicht umsonst verdient man als Techniker wesentlich mehr je nach Firma. Außerdem schließe ich mich der Empfehlung des vorigen Schreibers an, eine Vollzeitweiterbildung ist wesentlich einfacher und zeitlich kürzer als z.B. ein Fernstudium mit 7 Semestern und sehr sehr viel Motivation, nach Feierabend nochmal zu lernen.
    Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft!
    LG reni22:)
     
  5. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Abendschule am Berufskolleg 4 Jahre, kostenlos. Mache ich nur gute Erfahrungen mit. Und klar lohnt sich der Techniker nicht für deinen Chef... Aber für dich !
     
  6. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Hallo. Ich interessiere mich auch für die Weiterbildung. Allerdings habe ich das Problem, dass in Gotha dieses Jahr anscheind wieder kaum oder keine Bewerbungen vorliegen für die Teilzeitausbildung. Ich wohne in Südthüringen und suche natürliche eine Möglichkeit in meiner Nähe. Habe überlegt, die Dual-Methode in Angriff zu nehmen, kostet aber nicht gerade wenig und da muss man sich sehr viel selber erarbeiten. Vollzeit funktioniert nicht, da ich das Geld brauche. Hat jemand Informationen über ein Beruskolleg in meiner Nähe, um diese Weiterbildung als Abendschule zu tätigen?
     
  7. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Hallo mize1988, celina2006
    vielleicht solltet ihr eine HLK-Technikerausbildung in Gotha in Teilzeit (Fr. und Sa.) in Erwägung ziehen.
    Vor zwei Jahren ist eine Klasse (HLK-Teilzeit) zustande gekommen. Bewerbt euch doch einfach, kostet doch nix. Jetzt haben wir es März, bis Ende August sind es noch ein paar Monate. Da schiebt sich garantiert noch etwas zusammen.
    Es muss einer/eine den Anfang machen. Wenn alle zögerlich sind, dann wird es keine Klasse geben.

    Boka
     
  8. AW: Technikerweiterbildung HLK

    Aufruf!!!

    Also,
    wenn Ihr jemanden kennt oder
    selbst einen Techniker HLK in Teilzeit
    machen wollt dann in Gotha anmelden!
    Event. wird es ein kleiner Kurs.
     

Diese Seite empfehlen