Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Ich beende in in ein paar Wochen meine Technikerausbildung im Maschinenbau.
In den letzten Tagen habe ich bereits einige Vorstellungsgespräche ,
bei denen natürlich auch über das Gehalt gesprochen wurde.

Ich habe jedes mal die obligatorischen 32000 € Brutto/ Jahr als Gehaltsvorstellung
angegeben, und jetzt tut sich ein riesen Graben auf:

Eine Firma wäre bereit, 25000 € Brutto / Jahr zu zahlen, eine andere Firma hat
Vorstellungen um die 18000 € Brutto / Jahr ... der Rest liegt irgendwo dazwischen.

Irgendwie hab ich das Gefühl, mit meinen Gehaltsvorstellungen zu hoch zu pokern.... :(

Nun meine Frage: gibt es Richtwerte oder Tabellen, aus denen man auf ein vernünftiges
Einstiegsgehalt schließen kann ?

lg, Shambler
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Hi,

schau dir doch den Tarifvertrag von der Gewerkschaft für dein
Bundesland an. Da steht es mit Sicherheit drinnen was dir zusteht.

Gruß Florian
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

moinmoin,
ich hab zwar keine Ahnug von den Tarifen in Sachsen, aber 18k sind definitiv zu wenig! Frag den Personaler doch mal, ob er dann mit 22k nach Hause geht. Er würde sich räuspern und dumm gucken und sich peinlich berührt umschauen. Und dich natürlich auch nicht einstellen. Aber bei dem Angebot wäre das doch mal n Versuch wert :LOL:.

Gruß, Flachkoepper
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Das geht ja meistens nicht nur darum was die dir zahlen möchten, sondern oftmals können dir einfach nicht mehr zahlen (zumindest wenn das kleinere Betriebe sind).
Aber 18k sind absolut indiskutabel, ich bekomme als Facharbeiter (Kommunikationselektroniker/Fachinformatiker in Chemnitz) knapp 23k (auch in einem sehr kleinen Betrieb.
Aber da du von denen ja nun schon konkrete Zahlen hast würde ich mich halt mit dem Betrieb mit 25k mal unterhalten wie es aussieht mit Gehaltssteigerungen, vielleicht auch schon im Arbeitsvertrag konkret mit festgelegt.
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Aber da du von denen ja nun schon konkrete Zahlen hast würde ich mich halt mit dem Betrieb mit 25k mal unterhalten wie es aussieht mit Gehaltssteigerungen, vielleicht auch schon im Arbeitsvertrag konkret mit festgelegt.
Aber wenn ein Betrieb so klein ist das er nicht einmal den Mindestlohn zahlen
kann was will man dann da ? Gehaltssteigerung ist schön und gut, aber ob
man diese dann auch bekommt wenn ein Betrieb schon versucht mit Dumpinglöhnen Verträge zu schließen?

Meine Meinung ist, anderen Betrieb suchen mit besserem Angebot.

Gruß Florian
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Ich habe nochmal mit dem Geschäftsführer telefoniert, es gibt in diesem Sinne keinen
Personalchef, das Unternehmen beschäftigt mit dem Geschäftsfüher zusammen
im Moment 6 Leute.

Naja, es handelt sich halt um ein sehr kleines Startup Unternehmen, den Namen will
ich mal nicht nennen, schließlich ist ein Job ansich heutzutage schon viel wert.

Es ist von einem Leistungsbasierenden Lohn die Rede, 18000 € als Grundgehalt bis
23000 € / Jahr durch Leistungszuschläge möglich.

Das kennt man ja bereits aus der Handwerkerbranche.

Mittlerweile frage ich mich jedoch, ob ich als Frischling / Berufseinsteiger der richtige
Mann für so ein kleines Unternehmen bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Aber wenn ein Betrieb so klein ist das er nicht einmal den Mindestlohn zahlen
kann was will man dann da ? Gehaltssteigerung ist schön und gut, aber ob
man diese dann auch bekommt wenn ein Betrieb schon versucht mit Dumpinglöhnen Verträge zu schließen?

Meine Meinung ist, anderen Betrieb suchen mit besserem Angebot.

Gruß Florian
Ich hab ja auch mitnichten geschrieben, das er sich nicht weiter umsehen soll aber Tatsache ist doch, dass auch ein nicht so gut bezahlter Job immernoch besser ist als keiner.

Ich habe nochmal mit dem Geschäftsführer telefoniert, es gibt in diesem Sinne keinen
Personalchef, das Unternehmen beschäftigt mit dem Geschäftsfüher zusammen
im Moment 6 Leute.

Naja, es handelt sich halt um ein sehr kleines Startup Unternehmen, den Namen will
ich mal nicht nennen, schließlich ist ein Job ansich heutzutage schon viel wert.

Es ist von einem Leistungsbasierenden Lohn die Rede, 18000 € als Grundgehalt bis
23000 € / Jahr durch Leistungszuschläge möglich.

Das kennt man ja bereits aus der Handwerkerbranche.

Mittlerweile frage ich mich jedoch, ob ich als Frischling / Berufseinsteiger der richtige
Mann für so ein kleines Unternehmen bin.
In einem kleinen Unternehmen (wir sind bei uns 10) hat man es immer etwas schwerer als in einem Großbetrieb. Man steht halt mehr unter Beobachtung und wird denke ich mal auch mehr gefordert, was aber für die berufl. Entwicklugn ja nicht unbedingt negativ ist. Meist wird auch nicht so gut gezahlt aber oftmals hat man auf der anderen Seite ein sehr gutes Betriebsklima und bei erfolgreicher Expansion kann man natürlich leicht aufsteigen. Im übrignen zwingt dich ja niemand dein restliches Leben da zu verbringen, wenn du was besseres findest kannst du immernoch umsteigen. Und Arbeitserfahrung ist heutezutage schließlich auch was Wert.
 
N

Nicole1980

Gast
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Hör mir auf mit Start-Up Unternehmen...ich habe bei einem (6-10 Mitarbeiter, 3 Geschäftsführer) 3 Jahre als Facharbeiter gearbeitet mit 17.400 brutto, die Atmosphäre war erst ganz nett, weil die Leute sich kannten, aber mit der Zeit wurden die Töne "anders". Immer mehr Aufgabenverteilung auf uns 2 Laboranten, von Kundenaquise bis Sysiphus-Arbeit.
Im Endeffekt hat die Fa. nur Fördermittel bezogen, bevor ich ging, wurde ein Kredit aufgenommen, aber die Produktion lief immer noch "per Hand";mir war das nicht koscher, zumal Mitarbeiter kamen und gingen, und da wir auch die Post machen mussten, hatte ich Einblicke in die Gehaltsscheine....
Und arbeite heute woanders :D


(sicher gibt es auch Start-Ups, die es wirklich zu was bringen!)
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

mmh, ja - das ist wohl die Kehrseite. Obwohl ich sagen muss, dass der Geschäftsführer
besagter Firma, selbst mit anpackt und die Geräte / Maschinen selbst mit entwickelt
und aufbaut - also kein überzogenes Chefgehabe (auf den ersten Blick).

Die Firma selbst gibts erst seit 2005, er hat das quasi alles erst aufgebaut.
Er stellt mir einen Posten als Konstrukteur, mit praktischen Tätigkeiten - also
auch mal eine Anlage mit aufbauen und die üblichen Serviceleistungen ausüben -
in Aussicht.

Natürlich sehe ich mich noch nach anderen Firmen um ... aber irgendwie klingt
die Sache ganz interessant - bis aufs Gehalt eben.
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

moinmoin,
mit anderen Worten: eine Stelle für Idealisten. Wenn du Bock drauf hast, solch eine Firma mit zu formen und die Idee aufgesogen hast, dann wirst du auch mit 18k Grundgehalt glücklich. Wenn du darauf keine Bock hast, lass es bleiben. Es sein denn, es droht Har(t)zer Käse.

Gruß, Flachkoepper
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Naja, das Aufgabenfeld der Firma ist schon recht interessant - und im E - Fall könnt
ich auch erstmal zu meiner alten Firma, bei der ich vor dem Technikum gearbeitet
hatte, zurück.

--> jetzt sind erstmal Prüfungen und andere Bewerbungen laufen noch, ich danke
euch aber für die regen Rückschriften.

bis bald :)
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Servus,

Hi,

schau dir doch den Tarifvertrag von der Gewerkschaft für dein
Bundesland an. Da steht es mit Sicherheit drinnen was dir zusteht.

Gruß Florian
aha, und was mach ich wenn ich nicht in einer Gewerkschaft bin und mein AG nicht im Arbeitgeberverband ist??

...Aber wenn ein Betrieb so klein ist das er nicht einmal den Mindestlohn zahlen
kann was will man dann da ?...
Arbeiten und Berufserfahrung gewinnen?

Die Arbeit hört sich doch gut an. Nur Ausbeuten sollte man sich nicht lassen!

Gruß Daniel
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Servus,

Arbeiten und Berufserfahrung gewinnen?

Die Arbeit hört sich doch gut an. Nur Ausbeuten sollte man sich nicht lassen!

Gruß Daniel
Ich bitte dich was ist das für ein Betrieb der nicht mal Mindestlohn zahlt,
dass ist doch dann eine Bastelbude und keine Firma mit fachlichem Know-How.
In einer guten Firma wo man "Berufserfahrung" sammeln kann gibt es einen
angemessenen Lohn.

Gruß Florian
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Servus,

Ich bitte dich was ist das für ein Betrieb der nicht mal Mindestlohn zahlt,
dass ist doch dann eine Bastelbude und keine Firma mit fachlichem Know-How.
In einer guten Firma wo man "Berufserfahrung" sammeln kann gibt es einen
angemessenen Lohn.

Gruß Florian
und wie hoch ist der Mindestlohn?
Na ja, 18k sind schon ein bisschen wenig...
Ich glaub aber auch das Microsoft auch ne Bastelbude war! Wenns ihm dort gefällt warum nicht? Jeder Betrieb fängt mal klein an. Und man kann ja auch mitwachsen oder vorher wieder gehen!
Also bevor man keinen Job hat lieber den!

Gruß Daniel
 
H

haidi

Gast
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

18000 an sich sind schon mal ne Frechheit. Allerdings denke auch ich, dass das erst mal besser ist als nix. In einem Start-Up hast Du halt Riesenchancen aufzusteigen aber auch das grosse Risiko einer schnellen Firmenpleite. Ich würde
versuchen noch ein bißchen Erfolgsprämie mehr auszuhandeln, damit im Idealfall immerhin noch 25K drin sind und mich aber weiterhin nach was Lukrativerem umschauen.
32K sind in Sachsen zwar in etwa Tariflohn IGM aber halt trotzdem nicht die Regel....




http://www.igmetall.de/cps/rde/xchg/SID-0A342C90-D447C08F/internet/style.xsl/view_5412.htm
 
AW: Technikergehalt in Sachsen / Leipzig

Ich ziele auch eher auf die Aufstiegschancen ab. Und das mit dem Tariflohn ist
hier in Leipzig so ne Sache: Viele Firmen wollen Gewinnmaximierung auf dem
brutalen Weg und andere viele Firmen, zu denen ich besagte Firma zähle, können
einfach nicht mehr zahlen.

Ich werd jetzt aber lieber mal fein für KAM weiterbüffeln, morgen ist Prüfung. 8)
 
Top