Techniker/Studium/wie wo was?

Hallo,

ich bin momentan 17 werde im Juli 18 und habe 2006 eine Ausbildung zum Technischen Zeichner für Maschinenbau angefangen.

So der Beruf stirbt aus desshalb bin ich auf der suche nach weiterbildungsmöglichkeiten.

Möglichkeit eins:
Ich beginne nächstes Schuljahr (08/09) mit meinem Fachabitur (FOR ohne Q vorhanden) auf Teilzeit und mache einen guten schnitt das ich zur 13 zugelassen werde.
Anschliesend Uni Studium.
Antrebender Abschluss -> Bachelor/Master

Möglichkeit zwei:
So bei uns in der Firma gibt es zwei Angehende Techniker, die haben im Mai ihre Abschlusprüfung. Ich würde nächstes Schuljahr 08/09 mit dem Techniker anfangen auf Teilzeit also 4 Jahre lang.
Was mich dabei interessiert hat sie waren der Meinung durch den Technikerabschluss bekommt man auch das Fachabitur!

Dann habe ich noch eine Frage, und zwar ein paar Studentenkollegen meinten zu mir wenn ich mein Fachabitur in der Richtung Technik -> maschinenbau habe kann ich jeden Zweig an einer Uni studieren welcher mit Technik zu tun hat, also z.B. Maschinenbau...

Wollte mal fragen ob alles soweit stimmt oder ob ich nur Flusen im Kopf habe :?

Gruß,
Tim
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Fachabitur ist eine ungenaue Bezeichnung.

Mit Abschluss der Technikerschule bekommt man im Regelfall die Fachhochschulreife zuerkannt.

Gruß Jens
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Hi!

Welche Schulform, wie wo anerkannt wird und gleichzeitig mit einem anderen Abschluss vergeben wird, hängt genauso, wie Mindestzeiten für Berufserfahrung und Berufsausbildung vor dem Techniker vom Bundesland ab - nichts ist da überall automatisch :)

cu
Volker
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Fachabitur ist eine ungenaue Bezeichnung.

Mit Abschluss der Technikerschule bekommt man im Regelfall die Fachhochschulreife zuerkannt.

Gruß Jens
Das heist wenn ich den Techniker mit der Richtung Maschinenbau mache bekomme ich meine Fachhochschulreife mit der Richtung Technik anerkannt?
Wie sieht es hier mit der 13 Klasse aus? Lässt sich dies wie in meinem Beispiel oben erklärt trotzdem machbar sein?

gruß,
tim
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

@ Karlibert: sry sehe deienn eintrag erst jetzt, ich wohne in Wesel also kommt für mich eine Schule im Ruhrgebiet infrage!

Kann man auch einfach an den zuständigen Schulen hinterfragen welche Abschlüsse man anerkennt bekommt?
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

HI!

Halte ich für eine gute Idee - ist leider in Deutschland kompliziert mit der Bildung...

cu
Volker
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Bei der Fachhochschulreife gibt es im Regelfall (außer Bayern, war es glaube ich) keine Vertiefungsrichtungen wie bei der fachgebundenen Hochschulreife.

Für 100 prozentig richtige Aussagen sollten wir wissen, aus welchem Bundesland du kommst, da Bildung Ländersache ist und jedes Bundesland so seine Eigenheiten hat.

Der Erwerb der Fachhochschulreife mit Abschluss der Technikerschule beruht auf einem Beschluss der Kultusministerkonferenz und müsste somit zumindest theoretisch in allen Bundesländern identisch sein.

Gruß Jens
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Bei der Fachhochschulreife gibt es im Regelfall (außer Bayern, war es glaube ich) keine Vertiefungsrichtungen wie bei der fachgebundenen Hochschulreife.

Für 100 prozentig richtige Aussagen sollten wir wissen, aus welchem Bundesland du kommst, da Bildung Ländersache ist und jedes Bundesland so seine Eigenheiten hat.

Der Erwerb der Fachhochschulreife mit Abschluss der Technikerschule beruht auf einem Beschluss der Kultusministerkonferenz und müsste somit zumindest theoretisch in allen Bundesländern identisch sein.

Gruß Jens
Fachhochschulreife ist doch das gleiche wie Fachgebundene Hochschulreife oder etwa nicht? Sprich Fachabi wie man es gerne nennt.

Ich komme übrigens aus NRW!
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

HI!

nein - das sind 2 verschiedene Dinge - werden nur manchmal beide Fachabi genannt.

cu
Volker
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

So hab mal gegoogelt jetzt hab ich das verstanden.

Gut ich mach also 4 Jahre Techniker auf Teilzeit (glück das meine firma voll hinter solch sachen steht), kann man nun, nachdem man die Fachhochschulreife anerkannt bekommen hat die Fachgebundene Hochschulreife erhalten? Zusatzprüfung, weiteres Jahr o.Ä.?

Dann habe ich noch eine Frage:
Wenn ich nun auf Teilzeit die Fachhochschulreife mache (2 Jahre) und zur 13 Klasse zugelassen werden würde, wie lange würde diese auf Teilzeit dauern?

Gruß,
Tim
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

HI!

Ich bin mir nicht mal sicher, ob es in NRW die fachgebundene Hochschulreife gibt.

Die Frage ist auch, ob in 4 Jahren die Zugänglichkeit für Studien nicht (wie jetzt schon in verschiedenen Bundeländern) einfacher wird - selbst heute kannst du mit dem sg Techniker in verschiedenen Bundesländern auch an Unis studieren.

Ich würde wirklich mal bei einer entsprechenden Schule nachfragen.

cu
Volker
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

Fragen wir mal andersrum: Was versprichst du dir von einem Universitätsstudium?

Wenn ich nun auf Teilzeit die Fachhochschulreife mache (2 Jahre) und zur 13 Klasse zugelassen werden würde, wie lange würde diese auf Teilzeit dauern?
Das ist rein inhaltlich meiner Ansicht nach nicht realistisch, da man beim schulischen Erwerb der FHSR deutlich mehr lernt als beim Erwerb über den Techniker.
 
AW: Techniker/Studium/wie wo was?

In NRW besteht die möglichkeit die Fachhochschulreife auf Teilzeit neben den Beruf auszuüben wenn man noch in der Ausbildung steckt. Das dauert dann 2 Jahre bis man die Fachhochschulreife hat.

Das das geht weis ich, zu 100%, nur wie es eben ist wenn ich die fachbezogene hochschulreife machen möchte, wenn ich dieFachhochschulreife auf Teilzeit mache kann man zur 13 zugelassen werden um das Vollabitur zuerreichen (oder war es fachbezogene hochschulreife? weis nicht mehr eins von beiden auf jedenfall).

Nur wielange dieses 13 Jahr auf Teilzeit dauern würde, das weis ich ebend nicht :)
Oder ob man dies, wenn man den Techniker hat nachmachen kann

hoffe mein anliegen ist verständlich.

gruß,
tim
 
Top