Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Hallo zusammen,

erst mal finde ich dieses Forum ne feine sache. Zu mir, ich komme aus Pforzheim und bin gelernter Verfahrensmechaniker (Hütten und Halbzeugindustrie). Ich bin 25 Jahre jung und habe vor mit 27 den Techniker zu machen bzw. es zu versuchen ;-)

Bei mir gibt es die eine Schule die ab September diesen Jahres einen Teilzeit Unterricht einführt der sich wie folgt darstellt: Donnerstags und Freitags ganztags Schule und Samstags am Vormittag.

Ich könnte unter diesen umständen also mit 30 fertig sein. Was meint ihr dazu? ist das vielleicht schon zu spät um noch einzusteigen? Wie sieht die Lage momentan am Arbeitsmarkt aus für frisch gebackene Techniker die sich in dieser Altersklasse bewegen?

Für den fall das sich jemand fragt warum ich erst mit 27 einsteigen will und nicht früher. Ich habe hohe Schulden die erst bezahlt werden müssen bevor ich diesen Schritt gehen kann.

Meine Firma würde diesen Schritt dahingehend unterstützen indem sie mich eben weiter arbeiten lassen würde, dann eben von Montag bis Mittwoch.

Ausserdem hatte ich mir vorgenommen in diesen 2 Jahren noch etwas für die Schule vorzubereiten da ich "nur" von der Hauptschule komme und, nach eigener einschätzung, einiges Nachabeiten sollte bevor ich mich auf die Technikerschule traue.



Naja, bin mal auf eure Meinungen gespannt



liebe grüsse Crocop:D
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

bei teilzeit wärst mit31 fertig, da 4 jahre dauer (8 halbjahrsemester)

ich bin jetzt im juni auch fertig geworden mit dem techniker und werde im august 28. in meiner klasse haben wir eine, der ist sogar nun 33, hat aber auch 12 jahre geschafft :-D
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Hi,

der Teilzeit Unterricht bei uns würde 3 Jahre gehen.

danke für deine Antwort


mfg Crocop
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Hi Corop,

weiterbildung lohnt immer.
Ich bin 38 Jahre und gerade beim DAA im 4 Semester Elektrotechnik.
Du hast ganz klar richtig erkannt, das du dich so gut wie möglich bis
zum 1 Semester vorbereiten solltest, um eínen guten Start hinzulegen.
(Empfehle als Schwerpunkt Mathe und Physik- ist am wichtigsten :cop:
Wenn du dann mit dem Lernen dran bleibst, ist der Techniker durchaus
zu schaffen. 8)
Geschenkt wird dir jedoch nichts.:rtfm:

Gruß Chris
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Klar lohnt es sich!!
Habe letzes Jahr angefangen und bin somit gerade 29 wenn ich fertig bin.

Habe meinem Arbeitskollegen nun mit 46!! noch davon Überzeugen können das es sich lohnt.... weil vwenn er fertig ist immerhin noch 15 Jahre als techniker vor sich hat. und bei dir wärens noch über 30 Jahre...

Da sollte sich die frage wohl gar nicht erst stellen ob´s sich lohnt.

Und schaden wirds ganz sicher nicht ;)
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Ich werde auch schon 36 Jahre sein, wenn ich fertig bin.
Aber schau dir doch mal den heutigen Arbeitsmarkt an.

1. Sind wir gerade am Anfang des zunehmenden Fachkräftemangels, insbesondere Ingenieure und Techniker werden rar.
2. Es gehen immer mehr Firmen dazu über, ältere AN einzustellen, da die vorhandene Berufserfahrung sehr wertvoll ist. Das man nur auf junge Leute setzt, damit die auch ja recht lange der Firma zur Verfügung stehen, ist schon lange vorbei.
Mittlerweile macht es sich im Lebenslauf sogar gut, wenn man in seinem Berufsleben schon einiges an Erfahrung gesammelt hat.

Also ich würde an deiner Stelle den Schritt wagen, da du damit nur Gewinnen kannst. Mit ein wenig Vorbereitung und Engagement lässt sich das gut schaffen. :thumbsup:
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Bin eben erst 29 geworden und werde dann wohl mit 32 fertig sein. Dann muß ich aber immernoch 35 Jahre malochen und als einfacher Facharbeiter hab ich da keine Lust drauf. Möcht lieber selbst Vorgesetzter sein und mir nicht mein Berufsleben von anderen schwer machen lassen. Also, egal wie alt du bist, hau rein...... Lohnt sich immer......


Und niemals sich mit dem abfinden was man gerade ist. Man kann mehr aus sich machen. Mit 30 ist das Ende in der Berufswelt noch lange nicht erreicht. Wer weiß, vielleicht hängst ja noch deinen Bachelor hinten dran. Ich hab es jedenfalls vor.....
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Vielen dank für eure Ratschläge.

Kann jemand von euch mir evtl. übungslektüre empfehlen? Gibt es denn irgendwelche Bücher die sich mit der Vorbereitung zum Techniker beschäftigen?

Oder denkt ihr es wäre sinnvoll sich nach und nach nochmals durch den Hauptschulstoff über den Realschulstoff bis hin zum Berufsschulstoff zu pauken?

Also ich bin nicht doof, aber gute erklärung ist bei mir a und o.

Mathe ist so mein Problemfach, Englisch dürfte ich hinbekommen und physik.....hmmmm schon lange nicht mehr gehabt denke wird auch nicht gerade leicht sein :p



naja, vielen dank für eure Meinungen und Tipps




mfg Crocop
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Hallo Crocop,

das du so frühzeitig anfangen willst zu lernen, ist genau der richtige weg :thumbsup: . Um dich auf Mathematik vorzubereiten kann ich dir die Kusch Mathematik Bücher empfehlen. Band 1 und Band 2 sollten für die Vorbereitung ausreichen. In diesen Büchern sind sehr viele Übungsaufgaben mit Lösungen abgedruckt.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3464413012/technikerforu-21

Ansonsten findest du hier in der Bücherliste einige Bücher die dir weiterhelfen sollten, nicht nur für die Vorbereitung sondern auch nachher während der Weiterbildung.

http://www.techniker-forum.de/buecher/

Ansonsten viel Glück und viel Durchhaltevermögen :drink:.

Grüße @all, Avus
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

HI

Also ich habe das "gleiche Problem" fange auch erst mit 33 die Technikerschule an und hoffe dann mal das ich einen guten Job finde ;).In meinem Beruf werde ich Definitiv nichts finden.

Gruß
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Wenn ich im Frühjahr 2008 fertig bin, bin ich auch 36 Jahre alt. Angedenk der Tatsache, daß ich mindestens noch 31 Jahre (und bei reger Phantasie unserer Verbrecher in Berlin sogar noch mehr) im Arbeitsleben zu verbringen habe lohnt sich das sogar noch mit 40-50 Jahren.
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

Also nach so tollen rezessionen bin ich nun restlos überzeugt. Ja, ich werde Techniker und ja vielleicht sogar Bundeskanzler o_O

Spass bei Seite,

ich bin wirklich dankbar für eure einschätzungen, nun werde ich mich die nächsten 2 Jahre sehr gut vorbereiten um das ding am ende zu drehen. Allen anderen die diesen Weg noch vor mir und auch nach mir gehen werden wünsche ich auf diesem Wege viel Erfolg. teu teu teu euch allen ;)


mfg Crocop
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

HI

Also ich habe das "gleiche Problem" fange auch erst mit 33 die Technikerschule an und hoffe dann mal das ich einen guten Job finde ;).In meinem Beruf werde ich Definitiv nichts finden.

Gruß
welchen beruf hast du?
bin auch in dem alter und will noch den techniker machen (1 jährig). írgendwie fühle ich mich da aber zu alt unter all den 20 jährigen.....
für die zukunft wäre es trotzdem sinnvoll.
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

HI!

1-jährig??

und das mit dem zu alt ist doch Blödsinn - und ob die 20-jährigen dann auch wirklich schon reif sind für eine vernünftige Weiterbildung bleibt dahingestellt.

bei uns war der Schnitt auf jeden Fall höher und Unterschiede zwischen den Kidddies und Opas konnte ich da leistungsmäßig nicht wirklich feststellen - eher nach oben (Alter) besser :)

cu
Volker
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

oO verzeihung,

ich meinte natürlich rezension.


"hust" da kann man vom glück reden das ich erst in 2 Jahren auf die schule will :)


mfg Crocop
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

bei uns war der Schnitt auf jeden Fall höher und Unterschiede zwischen den Kidddies und Opas konnte ich da leistungsmäßig nicht wirklich feststellen - eher nach oben (Alter) besser :)
So ist es bei uns auch.
Ich bin der Zweitälteste bei uns in der Klasse und stehe besser da wie so mancher Mittelzwanziger bei uns. Obwohl das mit der Schule schon einige Jährchen her ist ;)
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

HI!

1-jährig??

und das mit dem zu alt ist doch Blödsinn - und ob die 20-jährigen dann auch wirklich schon reif sind für eine vernünftige Weiterbildung bleibt dahingestellt.

bei uns war der Schnitt auf jeden Fall höher und Unterschiede zwischen den Kidddies und Opas konnte ich da leistungsmäßig nicht wirklich feststellen - eher nach oben (Alter) besser :)

cu
Volker
kann halt direkt imn 2ten jahr einsteigen - hab ale vorraussetzungen. das ghet vollzeit in esslingen. mein alter mnacht mir halt sorgen....
der stoff weniger, denn ich hab schon nen höheren abschluß indem ich aber derzeit nichts finde.

wie ist der schnitt denn allgemein? gibt es auch über 30 jährige?
 
AW: Techniker mit 27 anfangen, lohnt das?

@ Mathias2,
was für voraussetzungen hast du den bitte um im 2ten Jahr einsteigen zu können??

Finds schon etwas seltsam das noch nie jemand was davon gehört hat, geschweige den etwas darüber im Netz zu finden ist....

Bei uns ist der älterste soweit ich weiß 37 und der Jüngste 21
Von der Leistung her gibt es da keine Unterschiede die auf das Alter zurück zu führen wären...
Wenn man den willen hat und mit der richtigen Einstellung ran gehts sollte das eh kein Thema sein.

Man ergänzt sich halt gegenseitig...
Die Jungen lernen von der Berufserfahrung der älteren und die Alten von der moderneren Ausbildung des jüngeren sowie dem ein oder anderem was der Junge halt noch aus seiner Ausbildung kennt und der alte schon längst wieder vergessen hatte.
 
Top