Techniker in Teilzeit braucht Hilfe!!! (München)

Dieses Thema im Forum "Welche Schule ist die richtige für mich?" wurde erstellt von mmm1503, 10 Jan. 2013.

  1. Hallo, mein Name ist Marcel. Ich besuche seit September 2012 die staatliche Technikerschule in München auf Teilzeitbasis. Nebenbei arbeite ich auch noch 30 Stunden in der Woche. Ich wohne mit jemanden zusammen und zahle die hälfte der Miete (500€).

    Jetzt hab ich folgendes Problem:
    Der Vertrag den meine Firma mit unseren Hersteller hat wurde gekündigt, das ganze betrifft die Abteilung in der ich Arbeite. Daraus folgt, ich arbeite nicht mehr lange bei meiner Firma.

    Ich habe mir nun überlegt in die Vollzeitklasse zu gehen. In der Klasse kann ich mich aber auch nur anmelden wenn ich mich in meiner Teilzeitklasse abmelde. Da beginnt dann die Vollzeitklasse im September 2013, und dann kommt natürlich noch dazu, das ich nicht einmal sicher in die Klasse komme wegen dem Auswahlverfahren der Schule.

    Alternativ könnte ich noch auf die Private Technikerschule in München (Sabel) gehen. Bei der Schule würde auch schon ein Semester im Februar 2013 anfangen. Die Schule ist aber ziemlich teuer. Und ich will nach meiner Ausbildung nicht den Rest meines Lebens damit verbringen die Schulden beim Staat abzuarbeiten.

    Oder, ich mache meinen Techniker in Teilzeit weiter 2 Jahre und wechsel dann das letzte Jahr in die Vollzeitklasse.
    Ich würde dann auch mehr zeit zum lernen haben, da ich dann nicht mehr arbeite.

    Jetzt muss ich hab ich dann bald einen Termin beim Arbeitsamt und werde denen natürlich meinen Fall genauso schildern.
    Aber meint ihr das vielleicht das Arbeitsamt mich in die Vollzeitklasse meiner Schule vermitteln kann? Weil ich wäre ja ansonsten arbeitslos, aber möchte unbedingt die Technikerschule machen.
    Und ist es vielleicht möglich das das Arbeitsamt sogar die kosten für die Schule übernimmt?
    In Vollzeitform wäre ich dann auch auf jeden Fall auf bafög und alle anderen Fördergelder angewiesen.

    Ich bin total ratlos und weiß jetzt überhaut nicht was ich machen soll.
    Vielleicht kann mir ja hier einer einen rat geben :)
     
  2. AW: Techniker in Teilzeit braucht Hilfe!!! (München)

    Teilzeit und Vollzeit sind die selbe Schule oder?

    Hast du keinen Lehrer dort den du Fragen könntest? Der dir vielleicht auch einen Rat geben könnte oder noch besser ein gutes Wort für dich einlegt das du in die Vollzeitklasse kommst?
    Ob du Geld vom Arbeitsamt bekommst ist fraglich. Am bestenb nachfragen und auf die Tränendrüse drücken. ;)

    Bevor du hier irgendwelche Spekulationen anstellst, frag in der Schule nach. Am besten in der obersten Stelle. Und verlange eine Antwort.


    Gruß Micha
     
  3. AW: Techniker in Teilzeit braucht Hilfe!!! (München)

    Hallo,

    lass dir doch einfach mal einen Termin beim Arbeitsamt geben, und lass dich dort beraten.
     
  4. AW: Techniker in Teilzeit braucht Hilfe!!! (München)

    Ja es ist die selbe schule, also die staatliche bietet Vollzeit und Teilzeit an.
    Hab gestern schon versucht mit denen zu reden. Ich war im Sekretariat von der deroystr. hat aber leider nicht geklappt, die sind da zu bürokratisch. :(

    Hab ich auch schon längst gemacht. Hab gestern einen Brief von denen bekommen. Als ich mit denen geredet hab, habe ich eigentlich gemeint das ich schnellst möglich einen Termin brauche. Und obwohl ich immer zeit hätte dort vorbei zu schauen krieg ich erst einen Termin in 3,5 Wochen, Wahnsinn :mad:
    Und leider kann man mir keinen anderen Termin geben.

    Ich habe auch in einem anderen Beitrag gelesen das mir des Arbeitsamt dann auch gar keine Informationen diesbezüglich geben wird. Weil ich noch nicht in der Situation bin. Weiß da jemand was?
    Das wäre auch nervig. Aber ich hab auch ein bissl angst davor das wenn ich mich jetzt von der Schule abmelde und dann bald auch noch keinen Job mehr habe mich das Arbeitsamt als Arbeiter und nicht als Schüler vermitteln will. Gehen die auf meine Schul wünsche dann ein? Oder ist denen das relativ egal?
     
  5. AW: Techniker in Teilzeit braucht Hilfe!!! (München)

    Hallo,

    da meine Freundin bis vor einem Jahr selbst beim Arbeitsamt angestellt (Fallmanager nennt sich das :D) war, hab ich sie mal befragt. Das Arbeitsamt wird definitiv das Schulgeld für die Technikerschule nicht übernehmen, außer es gibt aktuell eine Sondermaßnahme, das weiß sie allerdings nicht. Grundsätzlich wird das Arbeitsamt versuchen dich wieder in Arbeit zu stecken, um deine Schule kümmern die sich nicht. Wenn du auf die Schule gehst und damit kein Arbeitslosengeld von Ihnen kassieren willst, ist der Fall für das Arbeitsamt erledigt.
    Es werden Förderkurse (Bewerberseminare, CAD Kurse usw.) vom Arbeitsamt angeboten und bezahlt, der Techniker zählt jedoch nicht dazu.
    Der jeweilige Fallmanager des Arbeitsamtes hat große Freiheiten was Förderungen betrifft dich in Arbeit zu stecken - wenn er will kann er dir ein Auto kaufen - aber er darf keine Ausbildungen finanzieren.

    Was ich jetzt meine Freundin nicht gefragt habe, aber mir gerade einfällt: Wenn man über 25 ist muss man sich glaub ich auch noch selbst krankenversichern.

    Versuche mit der Schule (Rektor oder "Vertrauenslehrer") zu reden und in die Vollzeitklasse zu kommen. An deiner Stelle jedoch würde ich versuchen mir wieder einen Job zu angeln und teilzeit weiter den Techniker zu machen. Erleichtert meiner Meinung die Jobfindung nach dem Techniker und du hast auch weniger Geldsorgen.


    Gruß

    Frank
     

Diese Seite empfehlen