Techniker Elektrotechnik -> ergänzender Bachelor ?!

Hallo liebe Leute :-)

ich (33 Jahre jung) würde gerne noch ein Studium absolvieren und würde noch ein Rat bzw. Tipp gebrauchen.

Meine Werdegang in Kurzfassung:

Ausbildung: Energieelektroniker / Anlagentechnik
Weiterbildung: Techniker Elektrotechnik ohne Schwerpunkt
Weiterbildung: Technischer Betriebswirt IHK

Berufserfahrung: Projektingenieur & Projektleiter mit Personal und Budget Verantwortung.

In Zukunft würde ich gerne ins MIttlere bzw. ObereManagement kommen.
Hierfür sehe ich aufjeden Fall ein Studium als Pflicht an.

Da ich aus der elektrotechnikschen Schiene komme, bin ich am überlegen meinen Horizont zu erweitern in Richtung Maschinenbau oder Informatik. (Finde beides sehr Interessant und hat seinen Charm. Informatik alleine wegen IoT & Industrie 4.0)
Oder evtl. doch weiter Elektrotechik studieren und die Vorkentnisse als Bonus nutzen.

Der zukünftige Studiengang wird definitiv als Fernstudium absolviert. Geplant habe ich den Bachelor und Master zu machen. Hier ergibt sich für mich noch die Frage der Promotion, da ich dies für mich gerne noch als Option offen halten will. Könnte man von der Hochschule aus an die Uni gehen und dort promovieren ?!? In diversen Foren scheinen sich viele TUs quer zustellen bzw. Hörden aufzubauen.

Gibt es evtl. jemanden der einen ähnlichen Weg eingeschlagen hat ?!

Freue mich schon auf Tipps und Hinweise :-)
 
B

Benutzer74741

Gast
Fällt mir spontan nur die WBH ein, die dir Elektrotechnik Bachelor und Master anbietet. Angerechnet aus dem Techniker wird dir wahrscheinlich nichts, was du nicht ohnehin locker aus dem Finger geschüttelt hättest. Der Stoff im Studium ist ein anderer Schnack, das wird dir recht schnell deutlich werden. Bachelor und Master dauern 5 Jahre, wahrscheinlich eher 6 bis 7...

Deine Chancen auf eine Promotion danach sind sehr gering. Selbst für "normale" Fachhochschüler ist das schon eine große Hürde. Querstellen tun sich nicht die TUs an sich. Das Problem für dich besteht darin, ohne jegliche Kontakte einen Doktorvater zu finden. Die Doktoranden suchen sich die meisten Professoren aus ihren Studenten im Master zusammen. Wenn dein FH-Prof da nicht zufällig jemanden gut kennt, kommst du an keine Doktorandenstelle. Das würde allerdings auch nochmal gute 3 bis zu 5 Jahre dauern zum Dr.Ing...
 
Grüß Dich,

vielen Danke für deine Antwort.

Ich hatte auch schon den Gedanken nur den Bachelor als Fernstudium zu absolvieren und in Teilzeit an der TU München den Master Mache zb. (Komme aus der Münchner Ecke)

Über den Weg würde man die Dozenten alle vor Ort auch direkt kennenlernen.

Oder Evtl. Gibt es eine Kooperation Zwischen der Wilhelm Büchner Hochschule mit Unis wo man den Doktor machen könnte....

Fragen über fragen ;-)
 
B

Benutzer74741

Gast
Mach erstmal 3,5 Jahre lang den Bachelor und verschwende deine Gedanken nicht jetzt schon an die Promotion. Du stellst dir alles sehr einfach vor, einfacher als es ist ;)
 
Oder Evtl. Gibt es eine Kooperation Zwischen der Wilhelm Büchner Hochschule mit Unis wo man den Doktor machen könnte....

Kooperation glaube ich nicht, aber es funktioniert. Ein ehemaliger Student sitzt gerade an der Promotion. Weiß es nur aus der dortigen Facebookgruppe, kenne ihn nicht näher.

Mach erstmal 3,5 Jahre lang den Bachelor und verschwende deine Gedanken nicht jetzt schon an die Promotion. Du stellst dir alles sehr einfach vor, einfacher als es ist ;)

Würde ich auch sagen. Falls du dann immer noch Lust hast, kannst du weiter machen. Aber ein Schritt nach dem anderen ;)
 
Top