Techniker, Bachelor oder Ingenieur?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Guten Tag, werte Forengemeinde.

Schon so oft halfen mir Beiträge hier - die ich über Google gefunden habe - meine persönlichen Fragestellungen zu klären.
Bei meiner aktuellen - sehr wichtigen - zu fällenden Entscheidung bedarf es allerdings einer konkreten Fragestellung von meiner Seite:

Ich habe in Deutschland "Technischer Zeichner - Versorgungstechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär)" gelernt.
Mittlerweile arbeite ich in diesem Beruf in Linz (Österreich).
Die Bezahlung in diesem Beruf ist dermaßen mies, dass mir nichts weiter übrigbleibt, als mich weiterzubilden.

Daher meine Frage: Was ist die vielversprechendste Weiterbildung - vor allem in Hinblick auf den möglichen späteren Verdienst?

- Techniker? Dauert nicht sooo lange, kostet einiges, aber hat man nachher wirklich deutlich mehr?

- Studium? Dauert eine ganze Weile, kostet richtig Geld - ists das wert? Und da dann den Lehrgang "Bachelor Versorgungstechnik" oder was anderes?

- Als besondere Alternative: In Österreich gibt es sogenannte HTLs (Höhere Technische Lehranstalten). Diese lassen sich auch berufsbegleitend besuchen (4 Jahre). Nach erfolgreichem Abschluss und einer Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren bekommt man den Titel "Ingenieur".

Vorteil ist, dass keine Studiengebühren anfallen (!!!!),

Nachteil aber, dass die Auswahl an Abendkursen recht gering ist.
In meiner weiteren Umgebung kommt für mich nur der Kurs "Maschineningenieurwesen" in Frage.
An und für sich, könnte ich den ohne Probleme besuchen. Bin ja nach deutschem Recht in einem "Metall-Beruf".

In Österreich wird der Technische Zeichner aber fälschlicher und schändlicher Weise zum Bereich "Grafik, Foto und Papier" gezählt. Und damit wäre ich nicht für diesen Fortbildungskurs zugelassen (Habe bereits Anfragen an die entsprechende HTL geschickt, ob das für mich möglich ist)

Aber mal ganz abgesehen davon: Bringt mir dieser "Ingenieur" was, oder isst das nur ein bloßer Titel, für den ich höchstens 200-300 Euro mehr verlangen kann?

Im Vertrauen auf das kollektive Wissen der Forengemeinde, schließe ich nun meinen Text ab.

Ich freue mich auf eure Antworten und Erfahrungsberichte.
 

smurf

Mitarbeiter
AW: Techniker, Bachelor oder Ingenieur?

Hi,

erstmal herzlich Willkommen im Forum :)
Zu deiner Frage gibt es schon diverse Beiträge!!!

Gruß
smurf
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top