Techniker als Lehrausbilder?

Hallo, ich bin neu hier und hab mal ne dringende frage....

hab hier schon sämtliche themen durchsucht, aber keine wirkliche antwort gefunden.

ich bin gerade im zweiten jahr meiner bautechniker ausbildung, habe davor 3 jahre stahlbetonbauer gelernt.

ist es als bautechniker möglich als lehrausbilder tätig zu werden, also wie ein meister in einem lehrbauhof zu arbeiten und dort die lehrlinge auszubilden, so wie ich einer war? also den ausbildereignungsschein würde ich jetzt noch machen.

ein meister hat doch in seiner ausbildung auch nichts anderes als ein techniker, außer halt den pädagogikschein, aber den würde ich ja nun auch noch machen.

ich hoffe mir kann hier jemand helfen, weil ich gerne als lehrausbilder arbeiten würde, aber jetzt nich unbedingt noch nen meister machen würde, da dieser ja eh etwas "niedriger" angesiedelt ist als der techniker.

also dann schonmal danke für eure antworten
 
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Zumindest der Maschinenbautechniker hat wohl zur Zeit einen Sonderstatus das er auch OHNE Ausbilderschein Ausbilden darf.

Da Staatlich geprüfte Techniker wahrscheinlich alle gleich gestellt sind/sollten egal ob nun Bau oder Maschinen oder sonster Fachrichtungen behaupte ich mal das es kein problem sein sollte udn du von dieser reglung auch Profitieren könntest.

Allerdings wurde uns in der Klasse das so erklärt das es eine Sondereglung wäre die erstmal für einen bestimmten Zeitraum läuft um mehr Ausbildungsplätze zu schaffen.... Wie lange diese reglung noch gilt oder ob diese nicht vielleicht sogar noch mal verlängert wird müsstest du vielleicht mal bei der inung oder IHK erfragen??

Der Ausbilderschein wird dir aber 100% weiterhelfen!!
Schließlich lernt man dabei auch etwas über Menschenfühung was je nach Betrieb sicher wichtig sein dürfte/sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mott1309

Gast
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Zumindest der Maschinenbautechniker hat wohl zur Zeit einen Sonderstatus das er auch OHNE Ausbilderschein Ausbilden darf.
...
Allerdings wurde uns in der Klasse das so erklärt das es eine Sondereglung wäre die erstmal für einen bestimmten Zeitraum läuft um mehr Ausbildungsplätze zu schaffen.... Wie lange diese reglung noch gilt oder ob diese nicht vielleicht sogar noch mal verlängert wird müsstest du vielleicht mal bei der inung oder IHK erfragen??
Zur Zeit ist es so, dass JEDER ausbilden darf, der fachlich geeignet ist (also eine entsprechende Berufsausbildung hat), unabhängig von Meister oder Techniker. Diese Regelung gilt soweit ich weiß für Ausbildungsverhältnisse, die vor Ende 2008 beginnen. Es ist eher nicht zu erwarten, daß diese Ausnahmeregelung verlängert wird, da der gewünschte Erfolg - die Schaffung von mehr Ausbildungsplätzen - nämlich ausgeblieben ist.

Der Ausbilderschein wird dir aber 100% weiterhelfen!!
Schließlich lernt man dabei auch etwas über Menschenfühung was je nach Betrieb sicher wichtig sein dürfte/sollte.
Ganz genau! :D
 
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Hallo,
da wir uns gerade genau mit diesem Thema beschäftigt haben, kann ich folgendes beitragen:
Ein Ausbilder muss:
1. persönlich qualifiziert sein, darf also keine Vorstrafen o.ä. haben.
2. Fachlich geeignet sein, das bedeutet das er den Beruf selbst gelernt oder eine längere Zeit in einem Beruf gearbeitet hat. Hierbei kann dann die Kammer eine Genehmigung erteilen.
Die Ausbildereignungsprüfung ist bis 31.07.2008 ausgesetzt.
Auch das bisherige Mindestalter von 24 Jahren wurde gestrichen.
 
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Hi,

also zu dem Thema Vorstrafen würde ich noch hinzufügen, dass es auf die art der Vorstrafe drauf ankommt. Ein Kinderschänder darf nicht, sollte man allerding mal wegen einer Jugendsünde (Körperverletzung) vorbestraft sein, dann darf man sehr wohl ausbilden.

MfG

Bode
 
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Richtig Bode,
wenn man zum Beispiel durch ein Straßenverkehrsdelikt vorbestraft ist, ist das kein Hindernis um Ausbilder zu werden.
 
AW: Techniker als Lehrausbilder?

Hi alle,

die Frage wurde schon mal von peter schühly, vdt vorsitzender, hier
beantwortet. Er meinte, dass man den Schein nur noch im Handwerk
in der anlage A - nach der HWO braucht.
 
Top