Taumelnieten

Hallo,
Kennt sich jemand mit dem Fertigungsverfahren "Taumelnieten" aus?
In Bezug auf Beschichtug der Taumelköpfe/Döpper, Geometrie der Taumelköpfe/Döpper. Werkstoff Aluminium.
Gruß Gregor
 
AW: Taumelnieten

Moin,
schau mal hier:
http://www.xpertgate.de/produkte/Taumelnieten.html

Bei den Beschichtungen z.B. TiN, TiCN, CrN oder DLC

Gruß
Don
 
AW: Taumelnieten

Das hab ich schon entdeckt. Aber danke. Eine DLC hab ich draufmachen lassen, jedoch war dies nicht erfolgreich. Die DLC-Schicht benötigt zwar weniger Schmiermittel aber ganz ohne gehts nicht. Dazu kommt, dass sie sehr dünn ist und unser Werkzeug Negativradien hat, in denen diese Schicht nicht besonders hält. Ich habe sie jetzt mit TiC/TiN beschichten lassen. Ich arbeite jetzt mehr am einsparen von Schmiermittel, da ich festgestellt hab das beim Taumelnieten nichts ohne Schmierung geht.

Vielen Dank
Gruß Gregor
 
AW: Taumelnieten

Hallo Gregor,unsere Firma befasst sich seit gut 20 Jahren mit dem Taumelnieten. Sag mir einfach, was Du vernieten möchtest und mit welchen Vorgaben. Möglicherweise kann ich Dir weiterhelfen! Meine E-Mail-Adresse kann ich Dir anscheinend auf dieser Site nicht geben. Aber mal sehen, Vielleicht können wir uns annähern!Gruß Thomas
 
AW: Taumelnieten

Hallo Thomas,
das hört sich ja gut an. Ich bin BA-Student Maschinenbau und habe folgendes Problem zu lösen. Wir stellen Aluminiumleitern her. Wir verwenden das Taumelnieten um die Sprossen mit den Holmen zu vernieten. Dabei verwenden wir natürlich ein Schmiermittel damit die Sprossen besser gebördelt werden und damit kein Aluminiumaufbau stattfindet. Dieses Schmiermittel hinterlässt dann hässliche Rückstände. Die gilt es zu beseitigen oder besser zu Vermeiden. Deshalb bin ich auf der Suche nach einer anderen Beschichtung. Oder speziellem Schmiermittel.
 
AW: Taumelnieten

Hallo Gregor,
Ich kenne das mit Flecken und es ist wirklich nicht sehr schön, deswegen kaufen wir neuerdings unsere Schmiermittel bei einem neuen Unternehmen das(norelem) heisst, und sind sehr zu Frieden denn sie besitzen eine grosse Auswahl an Schmiermitteln.
 
AW: Taumelnieten

Hallo Daniel,
was verarbeitet ihr denn? Welcher Werkstoff? Welches Verfahren?
Unter deiner angegebenen Firma finde ich nur den großen Normelemente Hersteller. Ist das richtig? Und um welchen Schmierstoff handelt es sich dabei(Name, BestellNr.)
THX Gregor
 
AW: Taumelnieten

Hallo Gregor,OK, vielleicht habe ich mich etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt! Wir haben leider keine Erfahrungen mit Aluminium. Wir vertaumeln nur Stahlprodukte (vor allem Pulverbeschichtete). Aus meiner Berufserfahrung kann ich Dir jedoch sagen, Aluminium ist diesbezüglich ein "Scheiß"-Material. Es klebt sich an allem fest, womit Du es bearbeitest. Ich kann Dir leider nur ein paar Tipp`s geben: -M.E. wäre es eine gute Idee, PTFE ( Teflon ) als Schmiermittel einzusetzen ( machen wir seit gut zwei Jahren als Ersatz für Schmierfett-wir beziehen es als Spray von der Hoffmann-Group )-Ist die Lösung des Taumel-Nietens für Euch überhaupt die richtige Lösung?Gerade bei Aluminium würde ich, wenn ich könnte, auf rotierende Werkzeuge verzichten! Vielleicht wäre eine einfachere und kostensparende Methode die Bessere: eine einfache Nietpresse-da muss natürlich auch geschmiert werden.-Ich werde mich diesbezüglich mal mit unserem Werkzeugmacher in Verbindung setzen.Vielleicht hat der eine Idee!Gruß ThomasP.S.: Ich könnte gerne noch Aufträge zum Taumelnieten gebrauchen! Falls jemand da Interesse für kleine oder mittlere Serien hat, kann er sich gerne bei mir melden.
 
AW: Taumelnieten

Hallo zusammen, es ist zwar schon über ein Jahr her mit der Anfrage, bin aber erst jetzt registriert, zum Nieten von Leitern und Aluminium haben wir gute Erfahrungen gemacht, mit
1. Festsetzen des Stempels
2. Beschichten des Stempels.
Wenn es noch weiter von Interesse ist, bitte einfach nochmals melden, dann gebe ich gerne mehr Infos.
Marc62
 
AW: Taumelnieten

Hallo Marc,
ist nach wie vor von Intersse. Wenn zu du mir mehr Information zum Thema Schmiermittelloses Taumelnieten geben könnstest in bezug auf verwendete Werkstoffe am Taumelkopf, eventuelle Beschichtung dessen oder Schmiermitteln die keine Rückstände hinterlassen.
Danke. Gruß 6re6or
 
AW: Taumelnieten

Hallo Gregor,
wir haben die besten Ergebnisse mit festsetzen des Nietstempels gemacht, dies geht bei 3 und 4 eckigen Sprossen. Da hierbei die Relativbewegung vom Nietstempel zur Sprosse stark minimiert wird, wird somit der entstehende Abrieb auf ein Minimum reduziert wird. Etwas Abrieb gibt es allerdings immer. Was als weiterer Einflussfaktor noch zu berücksichten ist das die zu vernietenden Teile gut und vor allem fest aufgenommen sind, dh. Holme und Sprossen sind so fest aufzunehmen das diese die entstehenden Verarbeitungskräfte vollständig aufnehmen können. Siehe auch www.kmt-montagetechnik.de .
Viele Grüße
Marc
 
AW: Taumelnieten

Hallo Marc,
das hier diskutierte Thema war Teil einer Projetarbeit im Zuge eines Ba-Studiums. Es ist mittlerweile etwas im Sand verlaufen. Schade eigentlich. Bin gerdae Bachelorarbeit schreiben und auch deshalb in einem anderen Thema. Sollte die Taumel-Geschichte jedoch mal wieder aus der versenkung geholt werden würde ich gerne auf dich zurückkommen . Danke.
Gruß 6re6or
 
AW: Taumelnieten

Hallo Thomas,

wir haben aktuell Probleme mit Taumelnieten:
--> vernietet wird eine Rolle auf einen Pin, die Rolle muss sich nach dem Nieten noch drehen lassen
--> bei gleicher Einstellung haben wir gut funktionierende Rollen, klemmende Rollen oder zu viel Spiel

Kann das mit der Fixierung der Baugruppe auf der Nietanlage abhängen?
Gibt es bestimmte Anforderungen an den Nietkopf?

Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen.

Gruß
Hartmut



Hallo Gregor,OK, vielleicht habe ich mich etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt! Wir haben leider keine Erfahrungen mit Aluminium. Wir vertaumeln nur Stahlprodukte (vor allem Pulverbeschichtete). Aus meiner Berufserfahrung kann ich Dir jedoch sagen, Aluminium ist diesbezüglich ein "Scheiß"-Material. Es klebt sich an allem fest, womit Du es bearbeitest. Ich kann Dir leider nur ein paar Tipp`s geben: -M.E. wäre es eine gute Idee, PTFE ( Teflon ) als Schmiermittel einzusetzen ( machen wir seit gut zwei Jahren als Ersatz für Schmierfett-wir beziehen es als Spray von der Hoffmann-Group )-Ist die Lösung des Taumel-Nietens für Euch überhaupt die richtige Lösung?Gerade bei Aluminium würde ich, wenn ich könnte, auf rotierende Werkzeuge verzichten! Vielleicht wäre eine einfachere und kostensparende Methode die Bessere: eine einfache Nietpresse-da muss natürlich auch geschmiert werden.-Ich werde mich diesbezüglich mal mit unserem Werkzeugmacher in Verbindung setzen.Vielleicht hat der eine Idee!Gruß ThomasP.S.: Ich könnte gerne noch Aufträge zum Taumelnieten gebrauchen! Falls jemand da Interesse für kleine oder mittlere Serien hat, kann er sich gerne bei mir melden.
 
AW: Taumelnieten

Hallo Thomas,

wir haben aktuell Probleme mit Taumelnieten:
--> vernietet wird eine Rolle auf einen Pin, die Rolle muss sich nach dem Nieten noch drehen lassen
--> bei gleicher Einstellung haben wir gut funktionierende Rollen, klemmende Rollen oder zu viel Spiel

Kann das mit der Fixierung der Baugruppe auf der Nietanlage abhängen?
Gibt es bestimmte Anforderungen an den Nietkopf?

Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen.

Gruß
Hartmut
 
Top