Tariftabelle Glasindustrie

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von einsatzleiter, 26 Aug. 2007.

  1. Nabend zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer aktuellen Tariftabelle für die Glasindustrie (NRW). Leider stellt die betreffende Gewerkschaft (IG BCE) Ihre Daten online nur Mitgliedern zur Verfügung. Aber vielleicht hat ja jemand hier im Forum Infos diesbezüglich für mich.

    mfg
     
  2. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    Hallo Trittbrettfahrer,

    was interessiert dich die Tabelle, wenn du nicht Mitglied bist?
    Hast doch eh keinen Rechtsanspruch auf die dort angegebenen Beträge. :D

    :oops:

    Jens
     
  3. AW: Tariftabelle Glasindustrie


    Darüber, dass ich keinen Anspruch darauf habe, bin ich mir bewusst. Aber, da ich ein Jobangebot aus diesem Bereich habe und ich gerne neben den Verdienstmöglichkeiten auch die Anzahl der Urlaubstag wissen möchte, interessiert mich diese.
    Ich kenne das bisher nur von der IG-Metall, die Ihre Daten frei zugänglich hat.
     
  4. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    Aber er kann sich grob danach orientieren. Ich bin auch nicht in der IGM
    und bekomme Tariflohn.

    Gruß Florian
     
  5. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    In vielen Arbeitsverträgen wird aber Bezug auf die tariflichen Regelungen genommen, man will wohl so der Gewerkschaft den Wind aus den Segeln nehmen. Tarifliche Leistungen ohne in der Gewerkschaft zu sein sind möglich, auch mit Rechtsanspruch.

    Naja, vielleicht wendet er sich ja per PM gezielt an jemanden der ihn weiterhelfen kann :winke:
     
  6. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    Also ich kapier das nicht so richtig.
    Ich habe doch lieber keinen Tariflohn. Für Tarif arbeitet doch wohl selten einer, meist ist es höher.

    Also Techniker, oder schon Meister, handelt man sich was aus. Dann ist halt ein Betrag, denn was will man genau annehmen?
    Bei den Meistern gibt es die 4M-Stufen, aber M1 ist ein Witz, das nimmt kein neuer Meister an, da würde er lieber Geselle bleiben.
    Also findet man was in der Mitte, womit er im Prinzip schon wieder AT ist.
     
  7. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    Zunächst mal wird ein AG natürlich den Teufel tun und einem Nicht-Gewerkschaftsmitglied die tariflichen Leistungen vorenthalten......wie hoch wäre in so einem Betrieb dann wohl die Zahl der Nichtorganisierten ?

    Was Tarif oder Außertarif angeht habe ich mich schon mehrmals dazu geäußert:
    AT ist nicht automatisch mehr als die höchste Tarifstufe, gerade bei der IGBCE wo die höchste Gehaltstufe je nach Region 63-64K Euro sind ! Also AT ist nicht immer anstrebenswert.
    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit: Tariflohn+übertarifliche Zahlung.
    Grundsätzlich würde ich aber auch eine Summe als Gehaltswunsch angeben,
    keine Gehaltsgruppe
    Was die speziellen Glastarife angeht kann ich nicht weiterhelfen aber 30 Tage Urlaub sind im ganzen Tarifgebiet der IGBCE Standard.
     
  8. AW: Tariftabelle Glasindustrie

    Viele Firmen gewähren der Einfachheit halber allen Mitarbeitern die Tarifvertraglichen Regelungen.
    Der Aufwand wäre wohl immens wenn ein Großunternehmen mit jedem einzelnen Mitarbeiter Gehaltsverhandlungen führen müsste.
    Die Frage nach Gewerkschaftszugehörigkeit ist bei der Einstellung nicht zulässig, daher wird es schwierig herauszufinden ob der potentielle Arbeitnehmer nach Tarif bezahlt werden muss oder nicht.
    Natürlich hat der Arbeitgeber kein Interesse, einen Mitarbeiter in eine Gewerkschaft zu treiben. Warum sollte ein Arbeitnehmer in eine Gewerkschaft eintreten, wenn er das Tarifgehalt auch so bekommt und dann sogar noch den Beitrag spart? Genau das ist das Problem der Gewerkschaften.
    Viele Unternehmen haben ihre eigenen Tabellen auf Basis der Tariftabellen.

    Wenn ich wissen will, was sich hinter den Kürzeln verbirgt, dann frag ich einfach nach. Da der potentielle Arbeitgeber ein Interesse daran hat, jemanden einzustellen wird er diese Nachfrage sicherlich beantworten.

    Jepp, das nennt sich entweder Allgemeingültigkeit und wird per Gesetz geregelt oder per Gleichstellungsklausel (siehe oben) im individuellen Arbeitsvertrag. :rolleyes:

    Jens
     

Diese Seite empfehlen