Systemtechnik Fernaufgabe Nr.17 ???

Hab da zur Fernaufgabe Nr. 17.3 in Sytemtechnik eine Frage, warum bei h1 in der Lsg mit c3 gerechnet (also von der Düse) anstatt mit c1 vom Rohr???
Wie ist das in der Aufgabenstellung gemeint, ohneBerücksichtigung der Rohrreibungsverluste in der Düse? das hab ich aber bei hv doch siehe Lsg schon mit einberechnet oder?
Wäre super, wenn mir da einer weiterhilft.
 
AW: Systemtechnik Fernaufgabe Nr.17 ???

Oder ist es so, weil an der Düse die größten Verluste entstehen, wird die cDüse zum rechnen genommen.
 
AW: Systemtechnik Fernaufgabe Nr.17 ???

Hi Knobbes,

Rohreibungsverluste sind nicht gleich der Verluste die durch Einbauten entstehen!

Du rechnest also die Rohreibungsverluste im Rohr + die Einbaute im Rohr *C²Rohr/2*9,81 Das ganze + Die verlsute in der Düse(0,3)+Konfusor(angenommen0,05)* C²Düse/2*9,81!

alles klar?

MfG,

Christian
 
AW: Systemtechnik Fernaufgabe Nr.17 ???

WAS IST DER kONFUSOR ???

Ja, aber wie ist das bei h1?
Hier rechne ich ja hv+(C²Düse/2*9,81)
warum hier mit cDüse???
Konfusor ist auf der S.56 im FM Abgebildet,

Du mußt doch für hvgesamt=hvR+hvE rechnen

Also den Verlust durch Rohrreibung im Zulaufrohr
+ den Verlust durch Einbauteile im Zulaufrohr
+ die Verluste die durch die Düse entstehen (dabei bleiben die in dem kurzen Stück Düse entstehenden Rohrreibungsverluste unberücksichtigt, da der Zeta-Wert der durch die Bauart der Düse entsteht mit Abstand größer ist als die Rrv)

Ist etwas unglücklich formuliert die Fragestellung, ich glaube nicht das überhaupt jemand die Rrv direkt in der Düse ausgerechnet hätte-und selbst wenn würde das beim Ergebnis selbst gar nicht auffallen:LOL:


MfG,

Christian
 
AW: Systemtechnik Fernaufgabe Nr.17 ???

Ok, habs jetzt annährend kapiert, wann ich so mit der Düse rechnen muss.
 
Top