Suche Infos zum Technischen Redakteur

Moin allerseits... :)

Ich bräuchte ein paar Infos zum Studiengang "Technischer Redakteur".
Das ist ein Ingenieurs-Studiengang.
Was man vermittelt bekommt und worum es geht, ist mir soweit klar...

Was ich aber noch nicht abschätzen kann ist, dass ich nicht weiss wie die Richtung zu bewerten ist.
Ich meine das so:
Maschinenbau oder Jura zu studieren sagt man, sei ja recht anspruchsvoll und eins der schwersten Studiengänge die es gibt.
Wogegen BWL oder Sport jeder macht, der zu nichts anderem taugt... spricht, es ist wesentlich einfacher.

(Sorry wenn ich das so salopp schreibe, aber das ist nich meine Meinung, sondern nur das, was ich schon öfter gehört habe. Will damit niemand auf die Füße treten... das ist nur die landläufige Meinung die ich so vereinzelt mitbekommen habe. ;) )

So, und daraus ergibt sich nun meine Frage.
Wo kann man den Technischen Redakteur ungefähr einordnen? Ist das Studium angesehen und hochwertig, oder eher einfach gehalten?
Hab so unterschwellig mitbekommen, dass andere Studiengänge sagen, dass seien keine "echten Ingenieure" weil nur Grundlagen des technischen Verständnisses vermittelt werden. Das stimmt soweit auch, und mehr ist auch nicht nötig für den Beruf, aber der Studiengang kann ja trotzdem hochwertig und anspruchsvoll sein...?!
Und wie wird der Abschluss in der Wirtschaft angesehen? Sind die Technischen Redakteure begehrt oder nimmt man für solche Posten lieber einen Maschinenbau-Ingenieur, der mit Grafik, Text und Video ein wenig umgehen kann?

Mir ist klar, dass man das alles nicht so einfach pauschalisieren kann, aber trotzdem versuche ich mir so halbwegs ein Bild zu machen, weil mich das Studium interessieren könnte.
Aber da dieser Abschluss noch recht neu ist (gibts wohl erst ein paar Jahre), habe ich kaum Infos darüber gefunden...

Würd mich sehr freuen, wenn da jemand was zu sagen oder weiterleiten könnte. :)
 
AW: Suche Infos zum Technischen Redakteur

Hallo,

die Technischen Redakteure beschäftigen sich mit der Vermittlung von technischen Sachverhalten wie Bedienungsanleitungen, Gebrauchsanweisungen, technische Handbücher, Maschinendokumentationen, Lehrviedos.....
Dazu muss man schon etwas von Technik verstehen. Aber die letzte Schraube braucht man nicht berechnen zu können.
Es ist wichtig, dass man sich ordentlich ausdrücken kann. Der Umgang mit Medien ist selbstverständlich.
Die Berufsaussichten sind ziemlich gut, denn alle Maschinenbaufirmen, Autohersteller.... brauchen für ihre Produkte ausführliche Dokumentationen.
Technischen Redakteur kann man z.B. in Aalen studieren (also nicht weit von Ulm ;))
Grüßle
Niwi
 
AW: Suche Infos zum Technischen Redakteur

Hallo,

die Technischen Redakteure beschäftigen sich mit der Vermittlung von technischen Sachverhalten wie Bedienungsanleitungen, Gebrauchsanweisungen, technische Handbücher, Maschinendokumentationen, Lehrviedos.....
Dazu muss man schon etwas von Technik verstehen. Aber die letzte Schraube braucht man nicht berechnen zu können.
Ich weiss, ich schrieb ja, was ein Technischer Redakteur ist und machen und tun können sollte, hab ich schon in Erfahrung gebracht und ist mir bekannt.
Aber meine Frage ist nun, wo man den Studiengang vom Niveau her einstufen kann - da ich 2-3 Stimmen gehört habe, die sich nicht so positiv geäußert haben, wollt aber noch mehr Meinungen hören.

Die technischen Dinge und das Wissen habe ich ja schon durch meinen Beruf und nun durch die Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker/Maschinenbau.
Von daher, hätte ich da sicherlich einen kleinen Vorsprung.
Aber da ich nicht mehr der jüngste bin und wenn ich mich für sowas entscheiden sollte, ist es mir schon wichtig, dass es nicht vertane Zeit ist. Der Abschluss soll schon angemessen was wert sein...

Technischen Redakteur kann man z.B. in Aalen studieren (also nicht weit von Ulm ;))
Grüßle
Niwi
Ich weiss ;) , hab mir die FH in Aalen auch schon angeschaut. Rein optisch macht die FH einen sehr guten und modernen Eindruck, aber das allein reicht ja leider nicht. Daher meine etwas ungewöhnliche Frage. *g* :)
 
Top