Studieren nach der Elektroniker Lehre, aber wie ? (Techniker als CP anrechnen lassen)?

Hallo zusammen,
da ich im Juni meine Elektroniker Lehre abschließen werde, schaue ich mich derzeit nach Weiterbildungsmöglichkeiten um.
Ich habe die Mittlere Reife + die Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik wenn es den was wird :) .
Ich würde gerne in Zukunft in die Richtung Automation / Softwareentwicklung / IT Studieren. Dazu fehlt mir zum einen wissen und zum anderen das Abitur oder die Fachhochschulreife.

Nun war ich am überlegen ob ich das reine Abitur über die SGD / ILS mache und anschließend halt normal Studiere,

oder ob ich den Staatlich geprüften Techniker über die SGD /ILS mache. (Dauer 42 Monate)
Beides würde ich nebenberuflich als Fernschule absolvieren. (Dauer 32 Monate)

Den vorteil welchen ich mir beim Techniker vorstelle ist, dass ich bei manchen Hochschulen die Weiterbildung als Techniker
in form von CP anrechnen lassen kann. Für mich stellt sich dann auch die Frage, ob ich überhaupt mit dem Fachgebunden Fachabi
nach der E- Techniker Weiterbildung auch bsp. Informatik Studieren könnte

Ich bin ehr abgeneigt davon später reine Elektrotechnik zu studieren, da mich die tiefgreifende Theorie hierzu nicht wirklich "packt".

Vielleicht hat ja hier jemand noch einen weiteren Aspekt den er sieht, oder kann mir die Frage beantworten.

Vielen Dank im vorraus !
 
Hallo,
ich habe mich mit diesem Thema auch eine Zeit lang beschäftigt.
Ich würde dir empfehlen, wenn du unbedingt studieren möchtest, die Fachhochschulreife an der BOS nach zu holen und dann direkt zu studieren.
Die meisten nationalen Hochschulen rechnen dir sehr wenig vom Techniker an, gerade wenn du nicht Elektrotechnik studieren willst.
Fachhochschulreife und Studium kannst du auch berufsbegleitend machen.
 
Top