Strom über den Widerstand ermitteln!

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Zwi, 6 Feb. 2013.

  1. Hi,
    Ich möchte gerne erfahren wie man bei folgende Schema Strom I3 durch den Widerstand berechnent.
    Soll ich dabei die ersatzwiderstand bzw.-Spannung berechnen?
    Ich wäre für jede hilfe oder ansatz dankbar! Aufzeichnen.JPG
     
  2. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Hallo,


    Gesamtwiderstand: R1+R2|R3
    R23=1/R2+1/R3 = 1/4+1/4=2Ohm
    Resamt=R1+R23=4Ohm+2Ohm=6Ohm
    IR1=U/I=12V/6Ohm=2A


    UR1=R1*I=4Ohm*2A=8V
    UR23=U-UR1=12V-8V=4V


    I3=UR23/R3 = 4V/4Ohm=1A

    Es gibt sicherlich auch einfachere Wege ...
     
  3. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Vielen Dank für Deine Antwort. hat mir sehr geholfen!
     
  4. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Ja, ganz sicher. Vor allem auch, weil die Lösung noch unvollständig ist. Es fehlt der Stromanteil infolge Uq2.

    Eigentlich lässt sich die Lösung direkt aus der Schaltskizze ablesen. Dazu benötigt man nur Kenntnisse der Quellenumwandlung, der Stromteilerregel und des Überlagerunssatzes.

    I_3=\left( \frac{U_{q1}}{R_1}+\frac{U_{q2}}{R_2} \right) \cdot \frac{R_1||R_2}{R_1||R_2+R_3}

    Zahlenwerte einsetzen, fertig.
     
  5. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Danke sehr!
     
  6. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Ist I3 denn nach meiner Rechnung falsch? Was meinst du mit "der Stromanteil in folge ...."?
     
  7. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Ja.
    Wenn Du schon meine Ergebnisformel zitierst, hättest Du ja wenigstens mal nachrechnen und erkennen können, dass da ein anderes Ergebnis rauskommt, als das von Dir vorgestellte. Vielleicht hätte Dich das ja motiviert, den von mir vorgestellten Rechengang nachzuvollziehen oder zumindest den Versuch dazu zu unternehmen.

    Die Schaltung enthält zwei Spannungsquellen. Nach Überlagerungssatz liefert jede Quelle ihren eigenen Anteil am Strom I3. Der besteht also aus zwei Teilströmen, einen infolge Uq1 und einen infolge Uq2.

    Du hast nur den Teilstrom berechnet, der von Uq1 geliefert wird. Der Teilstrom, der von Uq2 geliefert wird, fehlt noch.
     
    #7 GvC, 7 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7 Feb. 2013
  8. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Hallo,

    Asche auf mein Haupt ... ich habe die Spannungsquelle Uq2 übersehen ...

    In eigener Sache:
    Ich habe nicht in erster Linie die Ergebnisformel, sondern vielmehr das komplette Posting zitiert. Ja ich habe auch dabei Uq2 übersehen. Ich wollte mich definitiv nicht "mit fremden Federn schmücken" - wie von GvC angedeutet.
     
  9. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    Liebe Kollegen,
    für DIESE Aufgabe es gibt es noch WESENTLICH einfachere Wege:
    NAchdenken und Kopfrechnen!

    2 gleiche Widerstände (R1 und R3 bzw. R2 und R3) bilden einen Spannungsteiler auf die Hälfte.
    Wenn die Spannungsquelle mit der kleineren Spannung (hier unschwer festzustellen Uq2)
    genau die halbe Spannung liefert wie die mit der größeren Spannung (und das ist hier der Fall),
    wird ihr KEIN Strom entnommen und keiner fließt rein - sie spielt nicht mit.
    Ir3 = Ir1 = Uq1 / (R1+R3) = 12 / (4+4) = 1,5 A
     
  10. AW: Strom über den Widerstand ermitteln!

    @derschwarzepeter
    Für diesen speziellen Fall ist das natürlich richtig. Ich versuche allerdings, den Fagestellern möglichst allgemein zu antworten und dabei immer wieder auf die Handvoll Regeln hinzuweisen (mehr sind es nicht), die die Grundlagen der E-Technik beschreiben. Deine Überlegungen helfen wenig, wenn alle Widerstände unterschiedlich sind und krumme Werte haben und die Spannungen auch nicht gerade Vielfache voneinander sind.

    Aber für den vorliegenden ist der von Dir aufgezeigte Weg prima!
     

Diese Seite empfehlen