steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

aufbau wie musterklausur.

1.1 logikplan.

da habe ich E1 und E2 in ein und-gatter - ausgang geht in einen rs-speicher - ausgang geht weiter in ein puls-gatter - und dieser ausgang geht in ein und-gatter mit eingang E3.
der eingang E3 geht zusätzlich noch in den vorher erwähnten rs-speicher in reset eingang, aber negiert!

1.2
signalschaltbild musste vervollständigt werden.
bei mir eine erhebung mit 3 kästchen und anschließend noch eine erhebung mit 2 kästchen. (1 kästchen = 10 sek)

meinungen?

2. pneumatikplan sollte anhand eines logikplans erstellt werden.

E1 + E2 in und-gatter - ausgang geht weiter in ein oder-gatter und eingang E3 kommt negiert als zweiter eingang ins oben erwähnte oder-gatter - anschließend TOF 9 sek.

3. wie muserklausur, sogar meiner meinung leichter, da ohne zeitverzögerung.

4.1 regler PI sich ausdenken anhand kuve.

4.2 Tu + Tg aus zeichnung herauslesen (13,4 + 16,6 sek ca bei mir) und entsprechende werte ausrechnen. Kp war bei mir 0,66. (3/4,5)
bin von störgröße ausgegangen

I-diagramm bei aufgabe 4 ausrechnen und zeichnen wie in der musterklausur fehlte aber!


meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

ForcemanX

Gast
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Bei Aufgabe 1.1 hast du die Zeit vergessen. Die Anlage sollte automatisch ausschalten nach 30 Sekunden.
Ansonsten stimme ich soweit zu.
War alles zeitlich und vom Schwierigkeitsgrad her gut machbar.
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

zu aufgabe 1 (wohl auch die schwierigste)

das pulsglied wurde auf 30 sekunden eingestellt.
also da ist die zeit drin.

wie habt ihr die aufgabe gelöst?

was mir aber bei meiner lösung aufstößt: der rs speicher wird nach der aufgabe nicht gelöscht.
 
F

ForcemanX

Gast
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Ich hab die Aufgabe so gelöst
 

Anhänge

AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

interessante grafik.
auf den ersten blick richtig.

aber was ist, wenn der pulsgeber nach 30 sek. aufhört und somit am reseteingang eine "0" anliegt und zeitgleich aber am eingang E3 eine "1" und somit eine "1" mit der "0" gleichzeitig am reset anliegt?

zwei signale auf einmal... hmmm...

ich bin da sehr auf die musterlösung gespannt...
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

sorry, hab dein TOF mit einem puls gatter verwechselt.

aber meine begründung bleibt die gleiche.
 
F

ForcemanX

Gast
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Habs gerade nochmal angeschaut. Ein Oder vor den R-Eingang des Speichers, dann wärs richtig gewesen.
Schade....das wars wohl mit der 1 :cry:
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

nö, das oder-gatter bringt doch auch nichts...

dann funktioniert die notausgeschichte mit E3 nicht.
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

ich denke meiner erste lösung ohne dem rs speicher ist wohl richtig bzw. eine richtige lösung mit wenig bausteinen.

hier nochmal:

E1 +E2 ins UND-Gatter ---> der ausgang des UND-Gatters geht in einen TP-Baustein mit 30 sekunden ---> der ausgang des TP-Bausteins geht in ein UND-Glied mit Eingang E3.

meinungen?
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

die resonanz auf diese prüfung ist sehr gering, scheinen wohl nicht viele mitgeschrieben zu haben.

weiss jemand noch die punkteverteilung?

vom prinzip war die klausur ähnlich aufgebaut wie die musterklausur.
kann mir jemand bestätigen, dass im gegensatz zur musterkausur die offene frage bei aufgabe 3.1 + und das eingangsdiagramm bei 4.1 total fehlte.
also 2 teilaufgaben weniger? hoffentlich habe ich da nichts übersehen!?

bin da mal gespannt, wie dann die punkteverteilung ist, da ja alle anderen aufgaben der musterkausur vom umfang her identisch waren.
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Hallo.

Ja, die Punkteverteilung war glaub ich folgendermaßen:
1) 23P
2) 28P
3) 29P
4) 20P

Gruß
 
M

MessTech

Gast
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Hallo,

hat von euch schon jemand das Ergebnis der Steuerungs- u. Regelungstechnik-Klausur erhalten? 20.05.07 war die Prüfung.

Habe hier gelesen, bei der vorletzten Klausur war die Note nach genau 16 Tagen schon im Kasten...

Grüße Messtech
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

so, das ging ja schnell ;-)

ergebnis: 2

ich weiß nur noch nicht genau, ob ich mich jetzt freuen oder ärgern soll...
 
F

ForcemanX

Gast
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

Ich kann mich der 2 anschliessen. Aber eigentlich war das nicht das Ziel...
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

mich würde zu gerne interessieren, wieviel punkte mich die frage 1 gekostet hat. bei den restlichen fragen hab ich nämlich noch keinen fehler entdeckt...
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

ich hab ne 3...
keine ahnung wie ich die zusammenbekommen habe...:LOL:

Mit meiner vorbereitsungszeit von ca. 15min hab ich eigentlich mit ner schlimmeren Note gerechnet :D

naja, wat solls....endlich 17 von 18 prüfungen rum....
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

ich hab ne 3...
keine ahnung wie ich die zusammenbekommen habe...:LOL:

Mit meiner vorbereitsungszeit von ca. 15min hab ich eigentlich mit ner schlimmeren Note gerechnet :D

naja, wat solls....endlich 17 von 18 prüfungen rum....
Schade kla ritchi wenn Du doch so ein Überflieger bist, daß Du Dich mit einer drei zufriedn gibst. Wenn Du doch nur ne 30 Minuten oder sogar 45 Minuten Zeit gehabt hättest, dann wäre mit Sicherheit eine 2 oder eine 1 herausgekommen. :LOL::LOL::LOL:
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

@ snake

minimaler aufwand, maximales ergebnis :)

@ sunny

ich schreib die prüfung nochma, weil ne 1 is drinne...
aber ich konnte mir beim ersten überfliegen der Lernmodule, also in den besagten 15 min., nix drunter vorstellen.
Also Formelsammlung untern arm und ab gehts...

Da is Pneumatik und das zeugs davor in der Ausbildung schon mal nen bissl hatte, wars also der mut zur Lücke....
 
AW: steuerungs- und regelungstechnik am 20.05.2007

@ snake

minimaler aufwand, maximales ergebnis :)
Mal was zur Definition @richie; Dein Zitat dort oben ist kein ökonomisches Prinzip. Es gibt nur zwei ökonomische Prinzipe

-ein vorgegebenes Ziel mit minimalem Aufwand erreichen
-mit gegebenen Mitteln ein maximales Ergebnis erzielen

Da Du aber schon im 7. Semester bist und die BWL-Klausur schon 4 Semester zurückliegt, nehme ich Dir deine leichte Demenz nicht übel...:D
 
Top