Steuerspannungen

Ich habe diesmal eine Frage zu Steuerspannungen. In der Schule muss ich einen 15 Minuten langen Vortrag darüber halten können, aber ehrlich gesagt, fällt mir dazu nicht gerade sehr viel ein. Nur dass es bei Schemas eben einen Hauptstromkreis und einen Steuerstromkreis gibt, doch mehr fällt mir da nicht ein.
Auch ist dabei die Rede vom Steuertransformator, aber auch da fällt mir nur ein, dass es wohl eine galvanische Trennung zwischen Haupt- und Steuerstromkreis haben soll und deshalb so ein Trafo eingesetzt wird.

Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Thx Shanté
 

Vespacracker

Mitarbeiter
AW: Steuerspannungen

Servus,

bin zwar kein Elektriker aber ich hab da in Erinnerung das es ja verschiedene Steuerspannungen gibt. Also 12V, 24V...
Vielleicht kannst Du da drauf auch noch eingehen. Das hat ja bestimmt einen Grund!

Gruß Daniel
 
M

Motormensch

Gast
AW: Steuerspannungen

Es gibt verschiedene Spannungsgrößen, geerdete und ungeerdete Steuerspannungskreise usw.
Evt. kann man angeben mit welchen Farben diese ausgeführt werden.

Da kann man sicherlich länger als 15min drüber reden :)
 
AW: Steuerspannungen

Ja, darüber hab ich in meinen Unterlagen was gefunden:

Wechselstromkreise sind folgende Steuerspannungen gebräuchlich:
24V, 48V, 230V

Gleichstromkreise: 24V, 48V, 220V

Weiss jemand, wieso jetzt eigentlich 220V bei Gleichstromkreisen und nicht gleich auch 230V wie bei WEchselstromkreisen?

Abgesehen steht in meinen Unterlagen was von Nachteile vom Einsatz von Kleinspannungen. Es hätte ienen grösseren Spannungsabfall und einen grösseren Betriebsstrom als bei Netzspannung.
Der Vorteil ist natürlich klar. Kein Schutz gegen direktes Berühren und Einsatz von elektronischen Steuerelementen ist möglich. Aber ich versteh das nicht mit dem Nachteil vom Einsatz der Kleinspannungen!
 
Top