Stetigkeitsbedingung bei Plattenkondesatoren

Hallo,
ich habe hier diverse Aufgaben mit Plattenkondensatoren, wobei der Abstand vergrößert wird und man die neue Spannung berechnen soll. Oder es wird ein Dielektrikum eingeführt und es sollen andere Zahlen berechnet werden.
In diesem Zusammenhang taucht das Wort Stetigkeitsbedingung auf.

Wenn irgendwas passiert dann ist im Fall 1. D stetig und im Fall 2 E stetig.
Nur komme ich nicht darauf.

Wann ist die Flussdichte D stetig und wann die Feldstärke E?
Woran kann ich das erkennen?

Bildschirmfoto 2020-02-14 um 18.08.45.png
 
Die Tangentialkomponente des E-Feldes ist stetig und die Normalkomponente des D-Feldes ist stetig.

Im ersten Fall hat das Feld die gleiche Richtung wie der Normalenvektor der Grenzfläche somit D stetig.
 
Top