Step 7 Programm variabeln in DB im Ladespeicher sichern

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von MadT, 2 Apr. 2007.

  1. Hallo,

    ich versuche mit den SFC83 und 84 Programmdaten zu laden und speichern.

    L "DB20 St 1Programmnummern".Programmnummer
    L 300
    +I
    T "MW200"

    CALL "READ_DBL"
    REQ :="M156.0"
    SRCBLK :=P#DB301.DBX 0.0 WORD 202
    RET_VAL:=MW158
    BUSY :=M156.1
    DSTBLK :=P#DB300.DBX 0.0 WORD 202

    anstatt des DB301 würde ich nun gerne meine berechnete Programmnummer MW200 für die DB Nummer angeben, leider hat das noch nicht so geklappt.

    Eigentlich müssten dann doch alle Byts von 0 bis199 übertragen werden, oder ?

    Danke für die Antworten

    MadT
     
  2. AW: Step 7 Programm variabeln in DB im Ladespeicher sichern

    Hi Mad!

    Versteh ich richtig: Du willst den ANY-Pointer vom #DSTBLK indirekt mit dem MW200 adressieren? So einfach als indirekte Adresse reinschreiben geht beim ANY-Format leider nicht. Aber du kannst dir einen variablenabhängigen ANY-Pointer basteln. Wenn du im Simatic-Manager auf "Hilfe - Hilfethemen" klickst einfach bei "Index" nach "ANY" suchen lassen. Unter diesem Schlüsselwort gibt's den Eintrag "Parameter:Beschreibung und Verwendung". Am Ende dieses Eintrags findest du ein Beispiel zu diesem Thema.

    Gruß
    berty
     

Diese Seite empfehlen