Staubniederschlagmessungen von Schwermetallen

Dieses Thema im Forum "Diskussion" wurde erstellt von Tobi235, 4 Okt. 2007.

  1. Hallo!

    Ich brauche unbedingt eure Hilfe. ich habe angefangen mit meiner Facharbeit. ich möchte sehr gerne über Staubkonzentrationsmessungen/Emissionsmessungen Aussenluft schreiben. Es geht dabei um ein bestimmtes Projekt, ist aber zu lang um das alles hier aufzuführen.

    Frage: Wo steht, dass die Staubmessungen mit einem VC 25 durchgeführt werden müssen?
    Frage: Wo steht, dass Blei,Arsen, Cadmium (mein Fall) als Stäube und nicht als Dampf nachgewiesen wird?
    Frage: Welche Verordnung tritt dabei in Kraft? Ist es das BImSchG?

    Gruß Tobi
     
  2. AW: Staubniederschlagmessungen von Schwermetallen

    Hallo,

    soweit ich weiss wird der VC 25 nur für Arbeitsbereichsmessungen ( Innenräume ) eingesetzt.
    Näheres erfährt man über die BGIA .

    Zu Frage zwei, kommt es glaube ich auf die Verarbeitungsart an !

    Welche Verordnung dabei in Kraft tritt, kommt darauf an um was für eine Anlage es sich handelt, also genehmigungspflichtig oder nicht( nach BImSchG ).
    Die TA-Luft und die BImSchV sind dann auch hinzu zunehmen.
    Das steht aber meistens im Genehmigungsbescheid ( auch Grenzwerte ).
    Hoffe konnte dir helfen, Gruss mpi:cool:
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen