Statische Elektrizität

Hey, ich habe da mal ein paar Fragen zur statischen Elektirizät, die ich mir nicht so richtig beantworten kann. Wenn man statisch aufgeladen ist und zb an eine Türklinke fasst, bekommt man ja manchmal einen kleinen Stromschlag. Was passiert dann aber mit der Aufladung, ist dann nun die Türklinke quasi ?aufgeladen? also wenn man dann zb die Erdung einer Heizung und die Türklinke anfässt, würde man dann wieder einen Stromschlag bekommen? Und wie verhält es sich, wenn ich zb eine Stehlampe aus Metall anfasse (die nicht geerdet ist) oder eine Dose aus Metall oder sonst einen metallischen Gegenstand, übertrage ich dann einfach meine Aufladung auf diesen Gegenstand ? Ich habe mich gefragt, ob das gefährlich werden kann, wenn man zb einen aufgeladenen Gegenstand und gleichzeitig einen Erdkontakt berührt )Bsp Heizung). Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen

Meine Ideen:
Ich habe mich bereits ein wenig über Potentialausgleich belesen und würde denken, dass deine beide Objekte elektrisch geladen sind, weil die Ladung ja nicht abfließen kann. Ich habe mich nur gefragt, wie gefährlich das sein kann, wenn matellische Gegenstände, die nicht geerdet sind (zb, eine Stehlampe aus Metall, Türklinke, Treppengeländer etc) sich quasi immer weiter aufladen.
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Was passiert dann aber mit der Aufladung, ist dann nun die Türklinke quasi ?aufgeladen?
Ein bissl schon:
Es blitzt zur Türklinke oder nicht geerdeten Lampe,
weil die gegen Erde eine zuvor nicht aufgeladene Kapazität hat.
Die wird durch den kurzen Stromschlag aufgeladen
und entlädt sich dann langsam über ihre Isolationswiderstände wieder.

Zur geerdeten Heizung und Wasserleitung blitzt´s,
weil die aufgeladene Kapazität des menschlichen Körpers da drüber entladen wird.
 
Ein bissl schon:
Es blitzt zur Türklinke oder nicht geerdeten Lampe,
weil die gegen Erde eine zuvor nicht aufgeladene Kapazität hat.
Die wird durch den kurzen Stromschlag aufgeladen
und entlädt sich dann langsam über ihre Isolationswiderstände wieder.

Zur geerdeten Heizung und Wasserleitung blitzt´s,
weil die aufgeladene Kapazität des menschlichen Körpers da drüber entladen wird.
Danke für die schnelle Antwort. Da heißt dann aber, dass wenn ich mich zb an einer Türklinke entlade (Elektronenüberschuss), und dann danach direkt die Erdung einer Heizung und gleichzeitig die Türklinke berühre, dann müsste ich ja direkt wieder einen Stromschlag bekommen oder ? Ich habe mich nur gefragt was passiert, wenn ganz viele Leute in einem Raum sind und sich quasi am selben Gegenstand (Bsp Türklinke) entladen, dann müsste sich diese doch quasi immer weiter aufladen oder ?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Ich habe mich nur gefragt was passiert, wenn ganz viele Leute in einem Raum sind und sich quasi am selben Gegenstand (Bsp Türklinke) entladen, dann müsste sich diese doch quasi immer weiter aufladen oder ?
Nein: Die Türklinke wird auf die größte Spannung aufgeladen, die da einer daher getragen hat.
Danke für die schnelle Antwort. Da heißt dann aber, dass wenn ich mich zb an einer Türklinke entlade (Elektronenüberschuss), und dann danach direkt die Erdung einer Heizung und gleichzeitig die Türklinke berühre, dann müsste ich ja direkt wieder einen Stromschlag bekommen oder ?
Wenn die Türklinke sehr gut gegen Erde isoliert ist, dann schon.
Wenn die Türklinke relativ niederohmig gegen Erde ist, dann hast du dich ja durch die Berührung entladen
und die Klinke ist nach wie vor auf Erdpotential.
 
Nein: Die Türklinke wird auf die größte Spannung aufgeladen, die da einer daher getragen hat.

Wenn die Türklinke sehr gut gegen Erde isoliert ist, dann schon.
Wenn die Türklinke relativ niederohmig gegen Erde ist, dann hast du dich ja durch die Berührung entladen
und die Klinke ist nach wie vor auf Erdpotential.
Vielen Dank für deine schnellem Antworten. Wenn ich jetzt aber zb einen isolierten Metallischen Gegenstand berühre oder diesen auflade, dann müsste doch die Spannung dort erhalten bleiben ? Also wenn ich jetzt zb ein aufgeladenes PVC Rohr an einem Nagel in der Wand die Ladung „abstreife“. Reintheoretisch müsste doch aber jeder Körper eine bestimmte elektrische Kapazität besitzen und sich dann auch langsam wieder entladen oder ?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Wenn du einen gegen Erde isolierten metallischen Gegenstand berührst und diesen damit auflädst,
dann wird der aufgeladen und wenn der gut gegen Erde isoliert ist, bleibt die Spannung dort erhalten.
Also wenn ich jetzt zb ein aufgeladenes PVC Rohr an einem Nagel in der Wand die Ladung „abstreife“...
... dann wird die Ladung auf den Nagel übertragen
und wenn das keine Kunststoffwand ist, wird er sich darüber entladen.
Reintheoretisch müsste doch aber jeder Körper eine bestimmte elektrische Kapazität besitzen und sich dann auch langsam wieder entladen oder ?
Yupp!
WIE langsam hängt davon ab, wie groß die Kapazität ist und wie groß der Widerstand gegen Erde.
Praktisch sind die Energien kleinerer Dinge (bis LKW-Größe) nur so gering,
dass die "bestenfalls" brennbare Gasgemische entzünden können
oder tausendstel Millimeter große Strukturen in Halbleitern beschädigen.
 
Wenn du einen gegen Erde isolierten metallischen Gegenstand berührst und diesen damit auflädst,
dann wird der aufgeladen und wenn der gut gegen Erde isoliert ist, bleibt die Spannung dort erhalten.

... dann wird die Ladung auf den Nagel übertragen
und wenn das keine Kunststoffwand ist, wird er sich darüber entladen.

Yupp!
WIE langsam hängt davon ab, wie groß die Kapazität ist und wie groß der Widerstand gegen Erde.
Praktisch sind die Energien kleinerer Dinge (bis LKW-Größe) nur so gering,
dass die "bestenfalls" brennbare Gasgemische entzünden können
oder tausendstel Millimeter große Strukturen in Halbleitern beschädigen.
Hey vielen Dank dir für all deine ausführlichen Antworten ! Das hilft mir auf jeden Fall sehr weiter ! Eine Frage hätte ich noch zu dem, wenn ich aufgeladen einen isolierten Gegenstand berühre. Also zb die Stehlampe aus Metall oder einen isoliert gestellten Stuhl oder einfach ein Stück Metall, dann findet doch ein Potentialausgleich statt und so wie ich dich jetzt verstanden habe, dann bleibt die Spannung auf dem Gegenstand erhalten ? Ist das so richtig ?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Das kommt drauf an, welche Kapazität du und der Gegenstand haben:
Grundsätzlich findet ein Potentialausgleich statt, d.h. BEIDE Körper haben danach die gleiche Spannung gegen Erde,
die irgendwo zwischen deinem Potential und dem Potential des Gegenstandes liegen.

Wenn du (aufgeladen) einen Schlüssel angreifst,
dann wird das aufgrund der kleinen Kapazität des Schlüssels kaum etwas deinem Potential ändern.
Tappst du dagegen auf einen LKW-Zug,
wird das Summen-Potential eher so wie das des LKWs sein.

Gibst du jemandem die Hand, der auch isolierende Schuhe trägt, aber noch nicht aufgeladen ist,
dann wird das Ergebnis ca. die halbe Spannung gegen Erde sein.
 
Ok danke !! Ich hatte mich das nämlich gefragt, da ich mal von einem Schüler-Versuch gelesen hatte zu dem Thema, bei welchem der Schüler mittels eines Generators statisch aufgeladen wurde und als er dann eine isoliert gestellte Metallkugel berührt hat, wurde diese ebenfalls aufgeladen. Danach wurde der Vorgang mehrfach wiederholt und da stand, dass sich dann die Spannung auf der Kugel erhöht hat. Ist das denn möglich ? Also das wäre ja wie, wenn ich mehrfach zb aufgeladen bin durch das Gehen auf dem Teppich und dann immer wieder den gleichen isolierten metallischen Gegenstand (zb eine Türklinke) berühre. Dann müsste sich ja die Spannung auf dem Gegenstand eigentlich immer weiter erhöhen oder ??
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Hast du die Grundlagen zum Kondensator schon gelernt?
U = Q / C bedeutet, dass die Spannung U des Kondensators mit der Kapazität C umso höher ist, je höhere Ladung Q man reinlädt.
Genau das macht der Schüler mit der isolierten Kugel.
 
Hast du die Grundlagen zum Kondensator schon gelernt?
U = Q / C bedeutet, dass die Spannung U des Kondensators mit der Kapazität C umso höher ist, je höhere Ladung Q man reinlädt.
Genau das macht der Schüler mit der isolierten Kugel.
Ja das macht Sinn. Nur wo wäre denn dann der Unterschied zwischen der isoliert gestellten Kugel und zb einer isoliert angebrachten Türklinke? Dann müsste sich doch die Spannung auf dieser ebenfalls immer weiter erhöhen, wenn man diese mehrfach in einem aufgeladenen Zustand berührt ? Eine isoliert gestellte Kugel ist doch noch kein Kondensator oder ?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Doch, ein Kondensator gegen Erde!

Grundsätzlich ist kein großer Unterschied zwischen Kugel und einer wirklich gut isolierten Türklinke,
aber ein sehr großer zwischen den paar Kilovolt vom "mit Plastikschuhen über Kunstfaserteppichboden gehen"
und den paar Megavolt von einem Van-de-Graaff-Generator.
 
Doch, ein Kondensator gegen Erde!

Grundsätzlich ist kein großer Unterschied zwischen Kugel und einer wirklich gut isolierten Türklinke,
aber ein sehr großer zwischen den paar Kilovolt vom "mit Plastikschuhen über Kunstfaserteppichboden gehen"
und den paar Megavolt von einem Van-de-Graaff-Generator.
Ok das heißt reintheoretisch könnte sich jedes isoliert gestellte Metallteil immer weiter aufladen, wenn ich mich wiederholt sozusagen an diesem Gegenstand „entlade“ bzw. meine Ladung übertrage, bis halt die Kapazität des Gegenstandes erreicht ist ? Habe ich das so richtig verstanden ? Lg und vielen Dank!
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Ok das heißt reintheoretisch könnte sich jedes isoliert gestellte Metallteil immer weiter aufladen, wenn ich mich wiederholt sozusagen an diesem Gegenstand „entlade“ bzw. meine Ladung übertrage, bis halt die Kapazität des Gegenstandes erreicht ist ? Habe ich das so richtig verstanden ?
Nein, letztendlich wird immer weniger Ladung übertragen,
bis die Kugel/Klinke die Spannung erreicht hat,
auf die man sich jedes mal durch´s Schleifen am Boden auflädt.
Lädst du dich auf 20.000 V auf, dann kann die Kugel auch maximal diese Spannung bekommen.
 
Top