Statisch unbestimmtes System

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von ILuket, 15 Jan. 2013.

  1. Hallo Leute!

    Hab ein Beispiel das ich dringend lösen sollte. Da einige meiner Professoren daran verzweifelt sind versuche ich es hier im Forum.:D

    Es handelt sich um einen Träger mit dreiecksförmiger Streckenlast, gelagert mithilfe zwei Spannstellen. :confused: (siehe Bild im Anhang)

    Es soll die Funktion für die maximale Auslenkung der Biegelinie ermittelt werden. Ohne Parameter, nur als Funktion :)

    Die Kräfte in horizontaler Richtung können vernachlässigt werden.

    Vielen Dank schonmal im Vorhinein! :)
     

    Anhänge:

  2. AW: Statisch unbestimmtes System

    Die Auslenkung der Biegung sieht so aus, als wäre die gegeben?

    Dann noch eine kleine Rückfrage: Darf man die Teilbiegungen über die Abschnitte des Träges so betrachten, als sei der Träger bis dahin gerade - also die Näherung bilden?

    Oder soll die exakte Biegelinie modelliert werden?

    Letzteres ist wesentlich komplizierter und nur sinnvoll, wenn praktisch eine erhebliche Durchbiegung stattfindet. Bei 1cm auf 10m oder so ist der zusätzliche Aufwand verzichtbar. Da würde es reichen die Teilbiegungen einfach zu summieren, ohne davon auszugehen, dass das "linke" Ende bereits abseits der unbelasteten Geraden liegt.
     
  3. AW: Statisch unbestimmtes System

    Nein die Auslenkung ist nicht gegeben. Die Auslenkung (y(x)) soll über Castigliano bzw Menabrea als Formel ermittelt werden.


    Daher ist es auch eigentlich egal, ob nur die maximale Auslenkung, oder die an jedem beliebigem Punkt gesucht ist, da man später nur die fortlaufende Länge "x" einzusetzen braucht. Ich bin aber nur mit der maximalen auch zufrieden :)


    Es ist auch kein prakltisches Beispiel, sondern ein rein theoretisches. ;)


    LG ILuket
     

Diese Seite empfehlen