Statik Aufgabe Semester 1 Seite 60

Guten Abend allerseits,

Physik
ich bin bei der Aufgabe massig verwirrt. Es geht um die III wo man alle Drehmomente zusammenfasst um auf Summe 0 zu kommen. In der Musterlösung steht
[tex] \Sigma [/tex] M (B) = -F(G) * (L2-L1) + F(A) * sin [tex] \alpha [/tex] (A) * L2
mir ist die Kraft F(A) nicht bekannt, sie ist eine gesuchte Größe aber das ist dann ja egal da man diese Formel umstellt um F(A) zu berechnen. Nur verstehe ich nicht wieso ich sin alpha(A) * L2 rechnen kann. M= F * L verstehe ich aber das hilft mir nicht weiter. Könnte mir das jemand bitte erklären?

Vielen dank schonmal
 
Ich kenne die Aufgabe jetzt nicht, würde aber davon ausgehen daß die Kraft [tex] F_A [/tex] nicht im rechten Winkel zur Länge [tex] L_2 [/tex] wirkt.
 
Die Formel [tex] M= F\times l [/tex] gilt nur für Kräfte die im rechten Winkel zur Länge l wirken. Da die Kraft in deiner Aufgabe vermutlich nicht im rechten Winkel zur Länge steht, sondern mit einem Winkel von 18,4°, musst du die Kraft mit dem sinus des Winkels multiplizieren damit du den Anteil der Kraft der im rechten Winkel zur Länge steht bekommst.
 
Top