Standzeit beim Bohren

Hallo!

Ich habe in meinem Betrieb folgende Aufgabe bekommen: Ich soll die Standzeit eines VHM-Bohrers optimieren. Folgendes ist bekannt:
vf=250
n=2500
Bohrtiefe 30mm
1.4301 Ugima (geschwefelt, also leichter zu zerspanen)
Kosten für Bohrer 36€
Maschinensatz pro min=0,7€

Mir fehlt der k-Wert für den Bohrer bei dem Werkstoff. Würde ich bei dem Hersteller des Bohrers anfragen. mc-wert fehlt ebenfalls. Woher bekomm ich den?
Wenn ich einen Wert von -4 für k nehme, dann komm ich ja auf eine Kostenoptimale Standzeit von 163min. Das passt ja nicht.
Ich soll jetzt berechnen bei welcher Standzeit der Bohrer gewechselt werden soll. Sollten 600 Teile sein.
Kann mir einer helfen? Was hab ich denn bei der Kostenoprimalen Standzeit falsch gemacht?
 
AW: Standzeit beim Bohren

Hallo,

bei uns war es so das die mc sowie die kc oder k Werte aus einer Tabelle herausgelesen wurden. Wir hatten dazu das Buch -Fertigungstechnik 1- von Reichard. Dort ist eine Formelsammlung mit Richtwerten dabei. Ich denke mir mal das solche Tabellen sicherlich auch im Betrieb zu finden sind.

mfg
simon
 
AW: Standzeit beim Bohren

Danke für deine Antwort. Solche Tabellen sind leider nicht bei uns im Betrieb zu finden. Wenn ich die Kostenoptimale Standzeit errechnet habe, wie kann ich dann daraus den kostenoptimalen Vorschub und die Kostenoptimaleschnittgeschwindigkeit errechnen? Ich steh aufm Schlauch...
 
AW: Standzeit beim Bohren

Sorry da kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Wir haben damals nur die benötigte erfordeliche Schnittleistung (KW) berechnet.
 
AW: Standzeit beim Bohren

ich würde mal bei dem hersteller des bohrers die optimalen schnittdaten für deinen bohrer erfragen. er kann dir sicher auch bei der berechnung behilflich sein
 
Top