Staatliche Prüfung

Hallo zusammen!

Da ich im März ´08 meine Staatliche Prüfungen hab, wollte ich mich mal bei denjenigen erkundigen, die das ganze schon hinter sich gebracht haben.

Die Frage wurde schon ein paar mal gestellt, aber nicht wirklich beantwortet. Viele schreiben ja die Prüfung ist ähnlich der Musterklausur, aber umfangreicher. Mich würde jetzt interessieren was unter umfangreicher verstanden wird???

Schwierigkeitsgrad in etwa gleich, nur mehr aufgaben bzw. die aufgaben sind länger, oder wird die Musterklausur vertieft, das soll heißen es wird mehr ins detail gegangen???

Ich wär über eine antwort sehr dankbar, und ich denke da wären mehrerer leute dankbar :)

Grüße
 
AW: Staatliche Prüfung

Servus TomTom,

soweit ich weiß, und ich hab mich bei diversen Leuten erkundigt, entspricht die Staatliche Prüfung dem "nahezu" gleichem Schwierigkeitsgrad wie der Vorprüfung. Das heißt in etwa der Musterklausur. Nur der eine Unterschied, dass du bei der Staatlichen Prüfung 3Std und nicht wie in den Vorprüfungen (1,5 Std) Zeit hast. Dadurch dass du ja dann auch mehr Zeit hast, musst du natürlich auch mehr Aufgaben rechnen. Wie dies dann gegliedert ist kann ich dir leider nicht beantworten. Aber das können uns bestimmt unsere fertigen Techniker hier sagen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Staatliche Prüfung

Und außerdem werden die Moderatoren dich gleich rupfen da Sie für Prüfungen einen eigenen Theard erstellt haben ;)
 
AW: Staatliche Prüfung

vielen dank für die schnelle antwort, ich hoff auch das uns noch irgendwelche fertigen Techniker vielleicht genaueres dazu sagen können!!! ;)
 
AW: Staatliche Prüfung

Hallo TomTom,
ich habe meine Technikerprüfung beim DAA im Jahre 2002 absolviert. Soweit mir mein Gedächtnis diesen Sprung in graue Vorzeiten noch gestattet, kann ich mich daran erinnern, dass die Staatliche Prüfung im Wesentlichen den Schwierigkeitsgrad vergleichbar der Vorgezogenen hatte. Ich hatte seinerzeit Einiges an Musterklausuren gelesen und durchgeackert. Zu guter Letzt hat es ja auch geklappt mit dem Schein. Eines sollte aber klar sein, wenn man schlecht vorbereitet in eine Prüfung geht, oder die Vorzensuren sehen nicht gar so rosig aus, sollte man sich hinsetzen und Lernen, Lernen und nochmals Lernen! Seinerzeit hatte ich e-mail Kontakt zu Dozenten des DAA in Osnabrück. Da konnte man auch mal was außer der Reihe erfragen und zusätzliche Übungsaufgaben korrigieren lassen. War aber trotzdem froh, als der ganze Spuk vorüber war. Wünsche Dir viel Erfolg und auch das nötige Quenchen Glück. :)
 
AW: Staatliche Prüfung

Hallo TomTom,

danke, dass Du die Frage erneut gestellt hast. Auch ich habe es noch vor mir im März/April und bin um jeden Hinweis dankbar. Ich habe es genau wie viele andere auch nur gehört, dass die "Staatliche" länger dauert, aber nicht schwieriger sein soll.

Wenn es weitere Tipps gibt - immer her damit.

Viele Grüße
afdgwie.
 
Top