Download Icon

Staatliche Prüfung in Mikrocomputertechnik vom 15.06.2020 + Lösungsvorschlag 1.1

Keine Berechtigung zum Herunterladen
Ich glaube ich habe es Verstanden.
Die Funktion die mit dem anl gemacht wird heißt maskieren. Dadurch werden nur die Bits bearbeitet die mit high verknüpft sind.
Sprich: Wenn A zB. 1011.0110 ist werden nur die Bits XXXX.0110 verarbeitet.
Korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte. So Wurde es zumindest in der Prüfung von 2009 gehandhabt.
Damit erklärt sich auch der Swap Befehl.


Schönen Montag noch 🖐

Hallo ImNotJoking,

das hast du richtig erkannt mit dem Maskieren.
Einige Begriffe verwendest du jedoch falsch in der Bedeutung.
P0 ist kein Bit, es ist ein Port und dieser besteht aus 8 Bits, also einem Byte.
Das Problem bei Aufgabe 3 ist, dass Soll- und Istwert auf einem Port liegen.
Der Sollwert liegt auf dem HighNibble(P0.4 - P0.7) und der Istwert auf dem LowNibble(P0.0 - P0.3) des Port0.
Als Nibble werden vier Bits bezeichnet.

Jetzt fängt man an erst das eine Nibble vom Istwert zu maskieren, um NUR den Sollwert einzulesen.
Anschließend genau umgekehrt.
Das Ergebnis dieser Prozedur ist, dass man jetzt Soll- und Istwert getrennt in ihre Register geschrieben hat und somit jetzt auch miteinander vergleichen kann.

Schau dir noch die beiden Dateien für A2 und A3 im Ordner an.Dort ist jede Zeile Code auskommentiert.
Das erleichtert einem die Nachvollziehbarkeit des Codes.

Übrigens erstklassige Probeprüfung Baam :thumbsup:
Freut mich, dass sie dir gefällt.👍

Schöne Grüße
 
Top