Staatliche Prüfung Elektrische Antriebe 21.09.2016 1.0

Staatliche Prüfung Elektrische Antriebe 21.09.2016

  1. timopath hat eine neue Ressource erstellt:

    Staatliche Prüfung Elektrische Antriebe 21.09.2016 - Staatliche Prüfung Elektrische Antriebe 21.09.2016

    Weitere Informationen zu dieser Ressource...
     
  2. Hat schon wer Ergebnisse zum vergleichen?
     
  3. Hallo,
    hat jemand Ergebnisse zu Aufgabe 3?
    Bzw. kann die jemand so bestätigen.
    Pab=6,49Kw
    Pauf=9,99Kw
    RA 75°C= 1,53 Ohm
    I AN= 42,89A
     
  4. Ach ja und3.2
    U´=180,6V
     
  5. Habe für die Aufgabe 3 exakt die gleichen Ergebnisse.

    Für die Aufgabe 1:
    nst :442,10 min-1
    nfr: 3536,78min-1
    nmotor: 1458,93 min-1
    Jges= 540,77 kgm²
    MB= 13977,70Nm

    Kann das jemand bestätigen?
    Zur Aufgabe 2, ich denke in der Aufgabenstellung fehlt eine Angabe entweder ein Maßstab oder ein Punkt/Linie im Heylandkreis . Ich komm mit diesen Angaben auf keinen Maßstab. Seit ihr der gleichen Meinung?
     
  6. Aufgabe 2 komme ich auch nicht weiter.
    Weiß nicht ob man mit der Formel Pauf= Un*In*Wurzel3*cosphiN
    den cosphiN berechnen könnte. Dann könnte man B mit dem Winkel einzeichnen und somit den Maßstab heraus bekommen. Hab das Probiert..komm aber auf ein komisches Ergebnis.
     
  7. Also ich habe auch 45,68kgm für j ges
     
  8. Könnte vielleicht jemand mal zeigen wie man bei Aufgabe 3 auf Ra kommt ?

    Hänge da irgendwie auf dem Schlauch:/
     
  9. Hatte bei der Aufgabe 1 ein Quadrat vergessen, komme nun auf 331,01kgm².

    45,67 kgm² seit ihr euch da sicher? Das JLast hat doch alleine schon 313,64kgm².
    Gesamtgewicht x RadiusST² .. also 874kg x 0.6m².

    @Georg dachte ich mir auch als erstes allerdings ist die Formel U x I x Wurzel3 x cosphi die Abgegebene Mechanische Leistung. ( Siehe Anlagentechik Leistungsberechung des Trafos. Da addierst du dann für Pauf noch die Einselnden Verluste dazu)
     
  10. Ach Stimmt da könntest du recht haben zu Aufgabe 2 mit der Leistung.

    Aufgabe 3:
    Jlast wird doch so berechnet oder?
    Jlast= mges*(RadiusST)²*(DrehzahlST/DrehzahlMotor)²
    wäre dann Jlast=874*(0,6)²*(442,1/1458,93)²=28,9kgm²
     
  11. Ja du hast recht ich hab die Drehzahlen vergessen! Danke
     
  12. Also ich hab es so gerechnet

    Sorry ist nicht sonderlich ordentlich :)



    Bei Aufgabe 2 komme ich auch nicht weiter :/
     

    Anhänge:

  13. Aufgabe1:
    1.1)
    n_{ST}=\frac{100km/h*1000}{2*\Pi *0,6m*60} = 442,1 442^{-1} }

    n_{M} =n_{ST}*3,3=1458,92 min^{-1}

    n_{M} =n_{ST}* \left( \frac{1,2m}{0,15m} \right) =3536,77 min^{-1}
    1.2)
    m_{FLS}=700kg+174kg=874 kg

    J'_{FLS} =m_{FLS}*0,6m^{2} =314,6 kgm^{2}

    J_{FR}= \left( \frac{\pi *r^{2}*h }{\rho _{FR} } \right)*0,075 m^{2} =0,689 kgm^{2}

    J_{GesM}= J_{M}+J_{G}+J'_{ST}+J''_{FLS}+2J'_{FR}

    J_{GesM}= 3,46 kgm^{2} +0,47 kgm^{2} +\frac{ J_{ST} }{i^{2} } +\frac{J'_{FLS}}{i^{2} }+\frac{2J_{FR} }{ \left( \frac{n_{FR} }{n_{M} } \right) ^{2} } =41,9kgm^{2}
     
  14. @Luciano1991 : Ich hab bei den Führungsrollen ein anderes Ergebnis raus. Hb allerdings nicht mit der Formel aus der FS gerechnet. Wenn ich die benutze hab ich das gleiche raus.

    @Aciess : Du muss JLast noch durch den Getriebefaktor zum quadrat teilen.
     
    Luciano1991 gefällt das.
  15. Vielen Dank dir
     
  16. 45kgm² stimmen, in meiner Formel ist ein Fehler -.-
    Das Drehzalverhältnis bei JFR hätte ich multiplizeren müssen anstatt zu teilen ^^
     
  17. :thumbsup:

    Hast du vielleicht beim hylandkreis was raus ?
     
  18. Nach ewig langen hin und her, habe ich jetzt mal einen hylandkreis geschaft.


    Allerdings ist der falsch da das Drehmoment im Anlauf kleiner als im nennbetrieb ist :/
     

    Anhänge:

  19. Luciano1991 Wie hast du denn mit deinen Berechnungen angefangen zum Heylandkreis? Bzw. wie kommst du auf deinen ersten Punkt über die angegebenen Werte?
     

Diese Seite empfehlen