SRT-Prüfung 30.08.2009 1.0

  1. AlexHam hat eine neue Ressource erstellt:

    SRT-Prüfung 30.08.2009 (Version 1.0) -

    Weitere Informationen zur Aktualisierung...
     
  2. Hallo Alex
    ich glaube in der Aufgabe 2 haben sich ein paar Fehler eingeschlichen.
    E3 ist meiner Meinung ein Schließer aber im Pneumatikplan hast du einen Öffner eingezeichnet. Weiterhin ist ein TON Baustein vorgegeben,was für mich bedeutet das eine Einschaltverzögerung verlangt wird. Ich würde das Rückschlagventil andersrum einzeichnen. Kann mich natürlich auch täuschen
    Bin gerade am Büffeln für die Prüfung und möchte nicht etwas falsches Lernen. o_Oo_O

    Bitte um Antwort:D
     
  3. Hallo Brumby,
    bin auch gerade dabei die Musterklausuren durchzuarbeiten:

    zu Aufgabe2:
    - das es sich um eine Einschaltverzögerung handelt, stimme ich dir zu und würde das Rückschlagventil auch anders herum einzeichnen.

    -E3 ist ein Schließer, korrekt, aber an dieser Stelle der Selbsthaltungseinheit muß das Ventil doch immer als Öffner fungieren, oder? o_O
    Sobald der Zylinder S3 betätigt, soll ja die Selbsthaltung zurückgesetzt werden. Nebenbei gesagt, hätte ich an S3 eine Bestätigung durch Tastrolle und keine Raste gemacht!
    Wie würdest Du die Selbsthaltung zeichnen?
     
  4. Hallo zusammen!

    Ich bin der Meinung, dass es sich bei der Zeitverzögerung um eine Ausschaltverzögerung handelt! Das Zeitglied ist unten angeschlossen, somit an der Reset-Verknüpfung.
    Wird Schalter S3 betätigt, bleibt 4/2 weitere 5 Sek betätigt, da die Luft aus dem Speicher durch die Drossel muss.
    Bleibt die Frage, ob die Aufgabenstellung korrekt ist. Ergibt so wenig Sinn, da S3 jedes Mal betätigt werden muss um den Zylinder einzufahren. Außerdem fehlt der Notaus?!

    Keine Garantie für Richtigkeit!!! :D
     
  5. Ich hab hier ein Übungsblatt aus Osnabrück. Der Logikplan ist fast gleich, mit dem aus der Prüfung (ausser das ein UND und kein ODER Ventil verwendet wird)
    Die Zeichnung wurde vorgegeben... Man musste nur noch das UND Ventil, sowie den fehlenden Teil des RS Speichers eintragen.
    Daher denke ich , dass man diese als Lösung Für Aufgabe 2 verwenden kann.


    http://www.file-upload.net/download-4004943/SRT_DAA.pdf.html
     
  6. moin,
    der pneumatikplan zu aufgabe zwei ist fragwürdig.der kollege hat eine einschaltverzögerung gezeichnet, im fbs ist allerdings eine ausschaltverzögerung beschrieben.
    müsste passen wenn das drosselrückschlagventil vor dem 4/2 wegeventil eingebaut ist.
    trotzdem danke fürs hochladen
     
  7. also, kann nun einer sagen wie die Aufgabe 2 richtig ist?
    Wäre über eine schnelle Antwort sehr dankbar...
     
  8. Hallöchen,

    es ist doch nicht zwingend ein 4/2 mit Federrückstellung zu verwenden oder? Denn ohne wäre dieser Schaltplan bedeutend einfacher. Man bräuchte auch weniger Ventile. Was wieder "Geld" sparen würde.
    Meine Stückliste beläuft sich auf:

    3x 3/2 Wegeventile mit Federrückstellung (E1-E3)
    1x ODER-Glied
    1x Zeitglied (TON)
    1x 4/2 Wegeventil (RS)
    1x doppletwirkender Zylinder
     
  9. RS ist kein 4/2 Wegeventil sondern ein Speicher.
     
  10. ja hab´s verstanden wie das gemeint war. Dachte nur, wenn das 4/2 als Speicher verwendet wir währe es einfacher. Wollte keinen durcheinander bringen.
     
  11. mahlzeit
    kann jemand eure Plane noch mal hochladen? die links gehen nicht mehr :-(
    aber der im PDF verlinkte plan stimmt nicht ...

    wüsste aber gerne ob meine lösung stimmt :-D
     
  12. Pneumatik Plan 30.8.2009.png

    Viel spass damit.
     
  13. Aufgabe 2
     

    Anhänge:

  14. Sorry meine Lösung stimmt doch nicht.
     
  15. nee passt doch nich
    :ROFLMAO::LOL::ROFLMAO::LOL::ROFLMAO::LOL:
     
  16. So jetzt will ja mein Fehler gleich wieder gut machen

    @Bros93 dein Plan ist auch richtig nur etwas kompliziert gestaltet

    Aufgabe 2.jpg
     
    shecht gefällt das.
  17. Der Thread is zwar schon etwas älter,aber müsste das im Bild nicht auch richtig sein für Aufgabe 2 ?
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen