SPS Stoßstromschalter

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Ali Baba, 20 Juni 2007.

  1. Hallo

    ich hoffe das mir hir jemand helfen kann.
    Ich soll eine einfaches SPS Programm entwerfen mit dem ich einen Ausgang mit einem Taster an und aus schalten kann. Bei einmaligen betätigen an beim 2. mal betätigen aus... ähnlich eines Stromstoßschalters. Habe schon lange rumprobiert aber komme irgendwie auf keine Lösung.
     
  2. AW: SPS Stoßstromschalter

    hallöchen,

    ich weiss zwar nicht welche SPS du benutzt und in welcher Sprache du programmieren möchtest,
    kann dir aber einen möglichen lösungsvorschlag nennen:

    als erstes solltest du den Taster der auf den Eingang deiner SPS führt, flankengeführt programmieren.
    Das kannst du entweder über einen fertigen Flankenbaustein oder per "Hand" selber basteln.
    Diese Flanke setzt dann einen S/R Flipflop.(Speicherbaustein)
    Den Ausgang des S/R legst du auf einen Zeitbaustein (Einschaltverzögert) mit ca. 10ms.

    Der Ausgang des S/R ist auch gleichzeitig dein Ausgang für bliebige Aktionen. (Motor, Lampe etc.)
    Das Rücksetzen des S/R erflogt mit dem Ausgang des Zeitbausteins, AND verknüpft mit dem Ausgang der Flanke.

    Simuliere das ganze mit einer SPS und ich bin sicher du wirst dahinter kommen
    warum das so funktioniert.

    als hilfestellung das Programm in AWL mit Moeller:

    VAR
    Flanke: R_TRIG;
    S1 AT %I0.0.0.0.0: BOOL;
    Ausgang: BOOL;
    Motor AT %Q0.0.0.0.0: BOOL;
    Impuls: TON;
    END_VAR

    CAL Flanke( CLK :=S1 )

    LD Flanke.Q
    S Ausgang

    CAL Impuls ( IN := Ausgang, PT:= T#10ms )
    LD Impuls.Q
    AND Flanke.Q
    R Ausgang

    LD Ausgang
    ST Motor
     
  3. AW: SPS Stoßstromschalter

    Also Baris
    nichts gegen deinen Vorschlag, aber einen Zeitbaustein braucht man mit Sicherheit nicht.
    Es werden lediglich zwei SR, oder RS Flipflop benötigt und die Flankenauswertung die du erwähnt hast.

    Ich kenne diese Schaltung allerdings nicht auswendig, da ich "fast" alles mit selbstgestrikten Schrittketten erschlage. Ist zwar wirklich größer, ca. das dreifache, aber funktioniert immer :)

    Aber wenn gewünscht kann ich die andere Schaltung mal programmieren.
     
  4. AW: SPS Stoßstromschalter

    Kann mal einer probieren, hab mir mal eine kleine Schaltung ausgedacht, ohne Flanken und so Schnikschnak

    UN E 0.0
    UM 0.0
    S M 0.1
    UN E 0.0
    UN M 0.0
    R M 0.1

    U E 0.0
    UN M 0.1
    S M 0.0
    U E 0.0
    U M 0.1
    R M 0.0

    Ich denke dass es laufen müsste, aber das ist nicht meine Art zu Programmieren, es ist zu schwer nachzuvollziehen.
     
  5. AW: SPS Stoßstromschalter

    Es war nur ein möglicher lösungsvorschlag von vielen.
    Natürlich kann man es auch ohne Zeitbaustein realisieren,
    dafür braucht man aber dann zwei Flipflops statt eine usw.

    SPS programmieren erfordert auch viel Improvisationgeschick
    und mit genügend Phantasie kommt man auch fast immer ans Ziel.

    so denn schönen Abend
     
  6. AW: SPS Stoßstromschalter

    Im Prinzip hat du ja sogar Recht.
    Da auch ich so programmieren will, dass es normalerweise auch verstanden wird, ist die Lösung mit einem Zeitbaustein auch keine schlechte Lösung.
    Es gibt sicherlich noch zig andere.
    Wie schon gesagt, ich bin auch kein Freund von Lösungen wo andere dann lange rätseln müssen, was ist das denn überhaupt?

    Die Lehrer in den Schulen mögen leider aber immer zeigen wie der kürzeste Weg ist, deshalb meine erste Antwort.

    Auch noch einen schönen Abend.
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen