SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

Dieses Thema im Forum "Steuerungs- und Regelungstechnik, SPS" wurde erstellt von SPSNeuling, 12 Feb. 2013.

  1. Guten Abend
    Ich habe die Aufgabe bekommen eine Rolltreppe zu programmieren.
    Also hab ich das auch gemacht.
    Allerdings bin ich ein angehender Elektroniker und habe mit SPS nichts am Hut.
    Ich hatte das Programm so gut wie fertig, als mir jemand sagte das ich keine Eingänge reseten darf !! (FUP!!)
    Nun stehe ich vollkommen auf der Leitung und habe keine Ahnung, wie ich diese, für SPS Kenner, leichte Aufgabe lösen soll :(( ! Habe nur mehr 1 Woche Zeit.

    Hier die Angabe :
    http://www.hillebrand-elektrotechni.../Grundlagen/grundlagen.html#Problemstellung13

    Bitte um Hilfe !

    LG Georg
     
  2. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Wo liegt den genau das Problem? Warum musst du in deinem Programm einen Eingang reseten??
    Es ist Sicher nicht Zielführend wenn dir jetzt jemand das Programm schreibt da du diese Aufgabe ja aus einem guten Grund bekommen hast, oder?!
     
    Gatt gefällt das.
  3. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Erstmals DANKE für deine Antwort.
    Natürlich ist es nicht sinnvoll, aber ich wäre demjenigen sehr dankbar, da ich (wie bereits erwähnt) mit SPS eigentlich nichts zu tun habe.
    Ich musste lediglich eine einfache Ampelsteuerung programmieren. Diese hatte ich nach einigen Tagen geschafft.
    Von einer Rolltreppe war nie die Rede.
    Ich habe die Eingänge resetet, weil ich nicht gewusst habe was ich tu.
    Klingt kommisch, ist aber so.
    Wie der Name schon sagt --> SPSNeuling ;)

    Liebe Grüße
     
  4. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Hallo!

    Also eine Ampel hast du schon programmiert, aber an dieser Sache scheiterst du? Versteh ich nicht!
    Taster für Betriebsbereitschaft setzt Merker

    U E0.0
    UN E0.1
    S M0.0

    Wobei E0.1 der Austaster ist

    Die Lichtschranke liefert ein 1 Signal bei Unterbrechung!
    Also 1-Signal der Lichtschranke und M0.0=1 = Ausschaltverzögerung von 20 s starten. Damit wird sichergestellt, das jede weitere Person welche die Lichtschranke unterbricht, die Ausschaltverzögerung neu startet.

    Weiter im Ablauf mit M0.0=1 und Ausschaltverzögerung =1 und kein Sofort-Aus aktiv = Motor Ein.

    Wozu muß man also dabei Eingänge reseten, wobei ich mich frage wie du das programmiert hast

    U x.x
    R E0.0
    ???
     
  5. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Ich habe Eingänge resetet, da ich KEIN SPS PROGRAMMIERER BIN.
    Ich habe also keine Ahnung davon.
    Die Ampel habe ich irgendwie geschafft. Aber an dieser Rolltreppe scheitere ich planlos kläglich.:(

    lg
     
  6. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Hallo!

    Welche Steuerung verwendest du denn? Logo, S7-200, S7-1200, S7-300 usw.?
     
  7. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Ich verwende die S7 - 300
     
  8. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Hallo!

    Woran genau klemmt es denn?
    Den Programmablauf habe ichdir doch schon in groben Zügen beschrieben!
    Ich habe das Programm für die 300er nicht zur Hand, um die AWL einzutippen und da ich sonst nur in KOP und FUP programmiere, habe ich den Befehlssatz auch nicht im Kopf.
    Stell dir einfach vor das du zu der Rolltreppe kommst und gehst die Bedingungen durch die erfüllt sein müssen!
    Also Taster für Betriebsbereitschaft setzt einen Merker x.x
    Notstop ODER Taster Aus reseten diesen Merker.
    Ist der Merker gesetzt UND die Lichtschranke wird unterbrochen, so wird eine Ausschaltverzögerung von 20 s gestartet. Diese Ausschaltverzögerung wird ständig wieder neu gestartet, wenn der Merker gesetzt ist und die Lichtschranke erneut unterbrochen wird.
    Ist der Merker noch gesetzt UND die Ausschaltverzögerung läuft, dann wird der Ausgang für den Motor aktiv.
    Jetzt muß du nur noch einbinden, das die Lichtschranke keinen Impuls mehr an die Ausschaltverzögerung sendet, wenn der Austaster gedrückt wurde. Falls ich zeit habe, schreibe ich das mal in der LOGO als FUP und poste es hier als pdf. So siehst du wenigstens die Verknüpfungen und mußt das nur noch in die S7-300 übersetzen!
     
  9. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Hallo!

    Im Anhang mal das ganze als FUP und KOP mit der Logo erstellt und kommentiert!
     

    Anhänge:

  10. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Ich habe das Ganze mal als S7-Function programmiert und als PDF angehangen (mit Symbolik).
    Allerdings komme ich mit der Aufgabenstellung nicht so ganz klar.

    Textzitat:
    "Bei Betätigung eines Austasters wird der Bereitschaftszustand verlassen; dabei muss gegebenenfalls der aktuelle Betrieb beendet werden. Bei Betätigung des Sofortaustasters oder bei Ansprechen des Thermofühlers des Antriebsmotors muss die Anlage sofort angehalten werden und über Blinktakt (4Hz) eine Störmeldung ausgegeben werden."

    Einmal wird von einem Austaster gesprochen, welcher den Bereitschaftszustand zum Verlassen zwingt und "gegebenenfalls" (?) den aktuellen Betrieb beendet. Was nun, Beenden, ja oder nein????
    Dann wird von einem Sofortaustaster gesprochen,welcher Die Anlage sofort anhält.
    Ich kann nicht nachvollziehen, ob mit beiden eventuell das Gleiche gemeint ist. Sicherheitshalber habe ich mal einen
    Taster Betriebsbereitschaft aus und einen eigenen Sofortaus programmiert.
     

    Anhänge:

  11. AW: SPS Rolltreppe (Simatic Manager Siemens)

    Hallo Leute
    Ich danke euch allen für eure Hilfe !!!:)
    Ich habe gestern Abends noch selbstständig irgendwie geschafft und es wurde heute präsentiert.
    DANKE !!
    LG
     

Diese Seite empfehlen