Spannungsquelle

Hey leute ich habe gerade probleme bei einer kleinen Gleichstrom Aufgabe:

Die Aufgabe poste ich als datei.

Ich wäre jetzt so vorgegangen:

Ich wäre mit dem Prinzip der Ersatzspannungsquelle vorgegangen hätte die Spannungsquelle kurzgeschlossen:

Ri = 4 ohm*6ohm / 10 ohm = 2,4

Wäre das dann der Innenwiderstand ?

Oder soll ich die 2,4 noch mit dem Ri in serie addieren?
Das ist mir nicht so klar.
 

Anhänge

AW: Spannungsquelle

Was willst Du denn hier mit der Ersatzspannungsquelle? Die ist doch schon da. Die gegebene Schaltung enthält doch bereits die einfachste Form der Spannungsquelle mit Leerlaufspannung U0 und Innenwiderstand Ri.

Nein, hier arbeitest du ganz einfach mit der Spannungsteilerregel und der Beziehung zwischen Leerlaufspannung, Kurzschlussstrom und Innenwiderstand. Damit bekommst Du zwei Gleichungen mit den beiden Unbekannten Ri und U0. Das solltest Du lösen können.
 
AW: Spannungsquelle

Nein, wenn das stimmen würde, dann wäre die Quellenspannung kleiner als die Klemmenspannung. Das kann ja nicht sein!

Wende doch, wie vorgeschlagen, einfach mal die Spannungsteilerregel an: Teilspannung gleich Gesamtspannung mal Teilwiderstand durch Gesamtwiderstand. Also

[tex]U_{12}=U_0\cdot \frac{R_L}{R_i+R_L}[/tex]

Dabei ist RL der gegebene Lastwiderstand, also die Parallelschltung aus 4Ohm und 6Ohm (kannst du selber ausrechnen).

In obiger Gleichung hast du die beiden Unbekannten U0 und Ri. Um die bestimmen zu können, benötigst du eine weitere Gleichung. Lies Dir dazu meinen vorigen Beitrag und die Aufgabenstellung nochmal genau durch. Dann findest Du auch diese zweite Gleichung.
 
AW: Spannungsquelle

[tex] U12 = U0 * \frac{2,4}{Ri +2,4} [/tex]

Wie gehe ich weiter vor?

Ich kenne doch den Wert non Ri und U0 nicht?
 
AW: Spannungsquelle

Oh amn ich verpeil grad .

Ich habe gerade gesehen das der Kurzschlussstrom = 50 A ist.

Ich weiss das :

I = U/ R ist aber ich komm irgendwie trotzdem nicht weiter.
 
AW: Spannungsquelle

Zitat von Chrisx2:
Ich kenne doch den Wert non Ri und U0 nicht?
Eben. Denn das sind ja auch die beiden Größen, die laut Aufgabenstellung gesucht sind. Wenn die schon bekannt wären, brauchte die Aufgabe nicht gestellt zu werden.

Zitat von Chrisx2:
Ich weiss das :

I = U/ R ist aber ich komm irgendwie trotzdem nicht weiter.
Wende dieses ohmsche Gesetz doch mal auf die reale Spannungsquelle im Kurzschluss an. Hatte ich dir nicht empfohlen, meinen entsprechenden Beitrag nochmal genau durchzulesen?

Zitat von GvC:
... hier arbeitest du ganz einfach mit der Spannungsteilerregel und der Beziehung zwischen Leerlaufspannung, Kurzschlussstrom und Innenwiderstand.
[tex]I_k=\frac{U_0}{R_i}[/tex]

Das ist die zweite Gleichung, die Dir noch fehlt. Die erste war ja die Spannungsteilerregel (siehe einen meiner vorigen Beiträge).

Zwei Gleichungen mit zwei Unbekannten, das musst Du lösen können!
 
AW: Spannungsquelle

Soll ich jetzt in die zweite Gleichung für u0 jetzt etwas einsetzen?

zum Bsp den Spannungsteiler nach U0 aufgelöst?
 
AW: Spannungsquelle

Hi,

hab mal versucht deine Aufgabe zu lösen
(bin mir nicht 100% sicher ob es stimmt).

-------------------------
Verwendete Formeln:

[tex]U_q=I_k*Ri [/tex]

[tex]U_i=I_{12}*Ri [/tex]

[tex]U_q=\frac{I_k*Ui}{I_{12}} [/tex]

[tex]U_i=U_q-U_{12}[/tex]

-----------------------


[tex] I_{12}=\frac{U_{12}}{(R_4//R_6)}=\frac{24V}{2,4ohm}=10A [/tex]

[tex]U_q=\frac{I_k*(U_q-U_{12})}{I_{12}} [/tex]

Umgestellt nach Uq:

[tex]U_q=30V[/tex]
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Spannungsquelle

Ich hab mal auch probiert , aber bin zu keinem Ziel gekommen.

Vielleicht hilft uns einer der profis hier im forum:

Ik = U0/Ri

U0 = Ik *Ri


Jetzt in Spannungsteiler eingesetzt und komme nicht mehr weiter:


24V = ( 50A * Ri*2,4)/( Ri + 2,4 )


Und jetzt weiss ich nicht wie ich das Ri ausrechnen soll?
 
AW: Spannungsquelle

Genau das macht mir gerade schwierigkeiten.

Dann hätte ich das stehen:

24V * ( Ri+2,4 ) = 50*Ri*2,4


Wie gehe ich hier weiter vor?
 
AW: Spannungsquelle

[tex]24V*Ri+24V*2,4ohm=50A*Ri*2,4ohm[/tex] //-(24V*Ri)


[tex]24V*2,4ohm=50A*Ri*2,4ohm-24V*Ri[/tex]



[tex]24V*2,4ohm=Ri*(50A*2,4ohm-24V)[/tex] //geteilt (50A*2,4ohm-24V)


[tex]Ri=\frac{24V*2,4ohm}{50A*2,4ohm-24V}=0,6ohm [/tex]
 
Top