SGD FKL03 Kranausleger

Hallo zusammen,

habe im Forum schon Beiträge bezüglich der Aufgabe gefunden, leider war nie ein Endergebnis dabei. Deshalb möchte ich mein Endergebnis posten und mit euren Ergebnissen vergleichen:

Zum Rechenweg:
Habe eine unelastische Knickung angenommen. Für den erforderlichen Querschnitt (Werkstoff ST37) habe ich 10,81 cm2 rausbekommen. Für das U-Profil habe ich die Größe 80 (S=11,0 cm2) gewählt. Damit kommt für Lambda 74,05 raus. Das bestätigt mich in der unelastischen Knickung. Anschließend habe ich mit dem Omega-Verfahren gerechnet und bin auf ein Omega von 1,47 gekommen (aus Tabelle auf S. 52 interpoliert). Für meinen k-Wert habe ich ein Mittel von 6,135 verwendet.

Zum Endergebnis:
Hier habe ich 132 N/mm2 herausbekommen. Dieses liegt unterhalb von 137 N/mm2.

Stimmt mein Vorgehen und mein Ergebnis so?

Viele Grüße

Markus
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo Markus,

:thumbsup:, ich hatte allerdings noch zum Schluss die Sicherheit gegen Knicken (VK) berechnet.

Gruß jurilu
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hi, jurilu,

vielen Dank für deine Antwort. Noch eine Frage zur Sicherheit: Die ist doch schon in den 137 N/mm2 enthalten, oder? Deswegen braucht man ja keine Sicherheit mehr auszurechnen. Wenn man mit dem Omega-Verfahren unter 137 N/mm2 kommt, dann ist die Sicherheit drin, die der Gesetzgeber vorschreibt. Oder sehe ich da was falsch?

Habe die Aufgabe schon abgeschickt und werde mal schauen, ob es Punktabzug gibt. Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.

Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe.

Viele Grüße

Markus
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo Markus,
du hast Recht! Habe nochmal nachgelesen.
Die Berechnung wurde aber bei mir als richtig abgehakt. Hast also alles richtig gemacht.:D

Gruß jurilu
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo Leute!
Ich komm mit der Aufgabe nicht klar.
Wie kommt ihr beim Querschnitt auf 10,81mm²?
Auf Lambda und k-Wert komm ich auch nicht.
Ich rechne schon ne halbe Ewigkeit an der Aufgabe rum,
aber auf ein konkretes Ergebnis komm ich einfach nicht.
Please help me!!! :cry:
Gruß dittsche
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo dittsche,

Wie sieht denn dein Rechenweg aus? Vielleicht liegt es schon an einem verkehrten errechneten Zwischenwert?;)
Die k-Werte errechnest du mit:
[tex]k_{1,2} =\frac{A}{i^{2}_{y} }[/tex]
k1=5,55045
k2=6,72442
-->[tex] k= \frac{k_{1}+k_{2} }{2} [/tex]
-->[tex]s=l=\sqrt{l^{2}_{1}+l^{2}_{2} } [/tex]
dann mit bekannter Formel -->[tex] S_{erf} [/tex]
[Allerdings sind die 10,81 cm² aus aufgerundeten Ergebnissen errechnet. Bei allen Dezimalstallen kommt man auf 10,76 cm²!]
Aus dem gewählten Profil dann:
--> [tex] i=\sqrt{\frac{J_{(y)} }{S} }[/tex]
--> [tex]\lambda =\frac{s}{i} \leq \lambda_{min} [/tex]
Ich hoffe du kommst damit weiter.
Gruß jurilu:)
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo!
Ich hab mich nochmal an die Aufgabe gemacht und hab sogar ein Ergebnis! :idea:

[tex]S_{erf}= \frac{10\cdot 98,48}{137}\cdot 0,6\cdot 6,137\cdot 0,9849= 10,79[/tex]

[tex]\lambda = \frac{984,9}{13,3}= 74,05[/tex]

[tex]\omega = 1,33+0,44=1,47[/tex]

[tex]\delta _{\omega } =\frac{F\cdot \omega }{S} =131,61[/tex]

Das scheint zu stimmen. Kann mir das einer bestätigen?
Danke für die Hilfe jurilu! :thumbsup:
Schönen Gruß,

dittsche
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo Dittsche,

stimmt:thumbsup:, hatte ich auch so errechnet.

Gruß und noch einen schönen Sonntag!

jurilu
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo zusammen,

auch wenn eure Diskussion schon etwas her ist, möchte ich auf einen Fehler in eurer Formel für Serf hinweisen - nach dem Bruch kommt ein "+" und kein "*" - folglich wird Serf kleiner und sollte ich mich nicht verrechnet haben, reicht ein U-65-Profil.

Grüße Marco
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo Marco,

da hast du natürlich Recht mit der Formel. Sicherlich war das nur ein Schreibfehler von dittsche, denn das Ergebnis stimmt.
Lt. DIN 1026 liegt das U80- Profil mit einem Querschnitt vom 11,0 cm² dem erforderlichen am nächsten.

Gruß jurilu
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Tja - meiner Meinung nach ist das Ergebnis auch falsch - hab ich aber jetzt erst gesehen - die Kraft ist viel zu groß. Ich komme hier nur auf 65,66kN. In einem der älteren Beiträge taucht dieser hohe Betrag auch auf - dort ist meiner Meinung nach cos und sin verwechselt worden.
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Sorry - mein Fehler - manchmal übersieht man die offensichtlichsten Dinge. Ich habe die ganze Zeit ignoriert, daß die Kraft FA ja bei 600mm angreift und nicht - wie von mir bisher berechnet - bei 400mm.

Schönes Studieren noch - bis demnächst!
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

hi

ich bearbeite diese aufgabe auch gerade und zerbreche mir den Kopf:mad:...
ich kann die hier gezeigten wege nachvollziehen und habe auch selbst gerechnet nur eines ist mir nicht klar wie kommt ihr auf eine kraft von 98,48kN ich habe auch 65,66KN scheint aber falsch zusein wie kommt ihr dann auf die 98,48kN das will mir nicht in den KOPF:cry:

Wäre schön wenn mir da jemand weiterhelfen könnte auch wenn schön etwas her ist ....

mfg
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

[
[tex]\omega = 1,33+0,44=1,47[/tex]

dittsche[/QUOTE]

was ich auch nicht ganz verstehe 1,33+0,44=1,47 ????? 1,77 oder sollte ich da auch falsch liegen:?:?:?
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

So , ich glaub das mit 98,48kN hab ich verstanden , gerechnet wird 60kN*600mm/400mm * cos 23,96grad . oder nicht ??? :rolleyes:
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo ghero,

eine kleine Korrektur: nicht * cos, sondern /cos 23,96°.

Die Knickzahl errechnest du durch Interpolation, da der errechnete Schlankheitsgrad zwischen den Werten von 70 und 80 liegt. ( LH S. 53/53)

Gruß jurilu
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

[tex]\omega =1,41\div \frac{4,05}{10} \left(1,55-1,41 \right) =1,47 und wichtig nicht die = taste vorher drücken sonst kommt 0,25 raus ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo zusammen,

auch wenn eure Diskussion schon etwas her ist, möchte ich auf einen Fehler in eurer Formel für Serf hinweisen - nach dem Bruch kommt ein "+" und kein "*" - folglich wird Serf kleiner und sollte ich mich nicht verrechnet haben, reicht ein U-65-Profil.

Grüße Marco

die haben zwar * geschrieben, gerechnet habens aber mit + !!! U80-Profil stimmt, wenn du mit + rechnest, hab jetzt selber nachgerechnet.

Stimmt es, dass die Sicherheit nur 0,959 beträgt? Im Buch steht, dass in der Knickzal bereits Knicksicherheit mit eingeschlossen ist und beträgt zwischen 1,7 und 2,5, irgendwas ist falsch.

[tex]V_{k}= \frac{\delta _{\omega } }{\delta _{zul} } [/tex]= [tex]\frac{131,35N*mm^{-2} }{137N*^{mm-2} } [/tex]= 0,959
 
AW: SGD FKL03 Kranausleger

Hallo dittsche,

Wie sieht denn dein Rechenweg aus? Vielleicht liegt es schon an einem verkehrten errechneten Zwischenwert?;)
Die k-Werte errechnest du mit:
[tex]k_{1,2} =\frac{A}{i^{2}_{y} }[/tex]
k1=5,55045
k2=6,72442
-->[tex] k= \frac{k_{1}+k_{2} }{2} [/tex]
-->[tex]s=l=\sqrt{l^{2}_{1}+l^{2}_{2} } [/tex]
dann mit bekannter Formel -->[tex] S_{erf} [/tex]
[Allerdings sind die 10,81 cm² aus aufgerundeten Ergebnissen errechnet. Bei allen Dezimalstallen kommt man auf 10,76 cm²!]
Aus dem gewählten Profil dann:
--> [tex] i=\sqrt{\frac{J_{(y)} }{S} }[/tex]
--> [tex]\lambda =\frac{s}{i} \leq \lambda_{min} [/tex]
Ich hoffe du kommst damit weiter.
Gruß jurilu:)

Hallo,
Für die Berechnung des K-wertes muss man doch mit [tex]i^2[/tex] rechnen,
in der Tabelle ist [tex]i^4[/tex] angebeben. Dann muss man doch für
[tex]K1=5,44\div 0,99^-^2[/tex] und für
[tex]K2=17,0\div 1,59^-^2[/tex] einsetzen oder liege ich da falsch?
als ergebnis komme ich dann für K1 auf 5,46 und für K2 auf 13,48.
als mittelwert habe ich 9,47 genommen.
Auch wenn der Beitrag schon älter ist, würde ich mich über ein Feedback freuen.:D


Ist jemand beim Tma03 im Mai dabei?

Gruß raffnix01
 
Top