Sensor auf Metall

Hallo zusammen!

Ich häng hier grad an ner Projektarbeit und komm nicht so richtig weiter. Es steht die Frage, ob man einen kapazitiven Näherungssensor auf einer Halterung aus Stahl montieren darf oder nicht.

Meiner Meinung nach kann man weil man die Dinger ja einstellen kann und die Vorbedämpfung sozusagen ignorieren.

Was meint ihr?

Im konkreten Fall geht es um den CJ40-FP-A2-P1-3G-3D von Pepperl+Fuchs. In den Produktunterlagen kann ich nix finden.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen. Vielen Dank schonmal im voraus!
 
M

Motormensch

Gast
AW: Sensor auf Metall

Warum rufst du nicht einfach den Hersteller Pepperl und Fuchs mal an.

Was machst du später in der Berufspraxis, schreibst du dann auch erst mal in einem Forum.

Eine Projektarbeit ist dazu da, dass möglichst realistisch gearbeitet wird, so wie später im richtigen Leben. Es macht sogar einen guten Eindruck wenn du so etwas mit in die Dokumentation schreibest:
Rückfrage beim Hersteller wegen Einbau.

Im übrigen könnte Dir bei der Vorführung des Projekts die Frage gestellt werden:
Wieso sind sie sicher dass man den Sensor so verbauen kann?
Willst du dann die Antwort geben: Ja ich habe probiert und es ging, oder im Forum hat mir jemand so und so gesagt.
Also ruf an, das ist die sauberste Lösung.
 
AW: Sensor auf Metall

Na das ist doch mal ne konstruktive Antwort.

Es hätte ja sein können, dass hier schonmal jemand mit dem Teil geabeitet hat und bescheid weiß.

Dass ich das telefonisch erfragen kann weiß ich selbst. Nur leider ist dort heut keiner mehr zu erreichen.

Übrigens ist es in der Praxis nicht unüblich sich in Foren über Probleme zu informieren.
 
Top