In meinem Studium muss ich mich zur Zeit mit dem Thema Schwingkreise auseinander setzen. Und habe da mal folgende Frage:

Kann bei einem Serienschwingkreis die Kondensatorspannung größer werden als die Klemmenspannung? Warum?

Wäre cool wenn mir jemand helfen könnte.
 
Zitat von TechNikk:
Kann bei einem Serienschwingkreis die Kondensatorspannung größer werden als die Klemmenspannung? Warum?
Ja natürlich kann sie das. Und zwar deshalb, weil die geometrische Summe der Spannungen an R, L und C gleich der Klemmenspannung ist. Die Spannungen an L und C sind aber um 180° gegeneinander phasenverschoben, also einander entgegengesetzt. Sie können im (praktisch nicht realisierbaren) Idealfall sogar unendlich hoch werden. Diesen Fall nennt man Resonanzfall. In der Praxis wird der Strom und damit die Spannung an Spule und Kondensator vom unvermeidbaren ohmschen Widerstand begrenzt. An dem fällt im Resonanzfall die Klemmenspannung ab, während sich die Spannungen an Spule und Kondensator aufheben.
 
Top