Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

Hallo,
gesucht ist eine Anwendung bzw. Beispiel, für einen Schwingkreis, bei dem es auf die frequenzselektiven Eigenschaften
ankommt.

Bisher in Wikipedia gefunden: Aus der Tontechnik: Rückkopplung:
" Das Signal wird erneut verstärkt, über den Lautsprecher wiedergegeben und es entsteht eine elektroakustische Schleife, die sich bis zur Selbsterregung aufschaukelt. Die Frequenz der Selbsterregung hängt von den frequenzselektiven Eigenschaften und der Phasenverschiebung der Übertragungsstrecke (Luftstrecke, Equalizer, Lautsprecher, Mikrofoneigenschaften, reflektierende Raumwände) ab."

Was sind frequenzselektive Eigenschaften?

Gruß Toni
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

Was sind frequenzselektive Eigenschaften?
Ganz einfach, Toni:
Die Eigenschaften der Schaltung hängen von der Signalfrequenz ab,
d.h. bei der Frequenz macht die Schaltung das,
bei eine anderen etwas anderes
und bei wieder einer anderen wieder etwas anderes.

Eine Anwendung für einen Schwingkreis ist z.B. ein Bandpass oder auch eine Bandsperre.
 
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

> Was sind frequenzselektive Eigenschaften?

Der Schwingkreis soll nur Signale in einem schmalen Frequenzbereich durchlassen. So etwas nennt man auch Bandpass Filter.

Einen solchen Schwingkreis hat man in der Zwischenfrequenzstufe im Radioempfänger. Der bewirkt, dass nur
ein Sender "durchkommt". Für Mittelwelle hat man ein schmalbandiges Filter mit 455kHz Mittenfrequenz
und höchsten 10kHz Durchlass-Bandbreite. Für den Empfang auf UKW das Radio ein Zwischenfrequenzfilter
mit 10,7MHz Mittenfrequenz und 100kHz Bandbreite.
 
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

Da geht es um "akustisches Feedback" oder auf deutsch Rückkopplung, in den Griff bekommt man das durch:

1. bessere Aufstellung von Mikrofon und Lautsprecher
2. beeinflussen der Raumakustik durch Bedämpfung
3. weniger Verstärkung des Signals (blöd, wenn man es laut braucht)
4. alternatives Monitoring (zum Beispiel "in ear")
5. einschleifen eines schmalbandigen Equalizers im Signalweg
6. einsetzen eines Sperrfilters, sogenanntes "Notch-Filter"

Punkt 5. und 6. gehören zu den "frequenzselektiven" Anwendungen, macht man immer dann, wenn es laut verstärkt sein muss und die anderen Maßnahmen bereits ausgeschöpft oder nicht anwendbar sind.

Gruß, Jürgen :)
 
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

Okay, hilft mir schonmal.
Vielleicht fallen euch ja noch weitere Anwendungsbeispiele ein.

Gruß Toni
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

Frequenzweichen bei Lautsprechern,
frequenzselektive Messgeräte (100Hz-Suchstab)
induktive Zugsicherung (Indusi)
Störunterdrückung (Netzbrumm, Trägerfrequenz,...)
Erdung von Hochspannungsnetzen (Petersenspule)
Antenne (!)
PLL
...
 
AW: Schwingkreis, bei den es auf frequenzselektive Eigenschaft ankommt

gesucht ist eine Anwendung bzw. Beispiel, für einen Schwingkreis, bei dem es auf die frequenzselektiven Eigenschaften
ankommt.
Vielleicht fallen euch ja noch weitere Anwendungsbeispiele ein.

Wolltest du nur ein Beispiel oder alle siebenundvierzigmillionendreihundertfünfundsiebzigtausendneunhundertdreiundzwanzig?
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top