Schweißnahtfläche

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von PrimaxII, 6 Jan. 2013.

  1. Ich habe ein riesengroßes Problem bei folgender Aufgabe....Ich weiß absolut nicht wie man das berechnet.

    Ein Doppel-T-Träger mit parallelen Flanschflächen, einer Höhe h =100mm und einer Breite b=100mm wir mittels einer umlaufenden Kehlaht a=6mm senkrecht auf unbewegliche Platte geschweißt.

    Die Kraglänge (Länge des Doppel-T-Trägers) beträgt 180 mm. Schwerlinie der Schweißnaht ist die Wurzellage.

    Die Querkraft Q ist wechselnd mit einer Amplitude Qa = 5000 N, die Zugkraft F=1000N ist statisch.

    Bestimmen Sie die zur Spannungsberechnung relevanten Schweißnahtflächen für
    a) Zugbeanspruchung
    b) Schubbeanspruchung

    und das Widerstandsmoment für
    Biegebeanspruchng.

    Bestimmen Sie die Querkraft Q, die Längskraft N und das Biegemoment Mb in der Schweißnaht.
     

Diese Seite empfehlen