Schraubenberechnung

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von tim1983, 15 Feb. 2007.

  1. Hey Leute
    ich wollte mal fragen, ob jemand die folgenden Aufgabe versteht.

    Ein Hydraulikzylinder aus Cf53 mit einem Innendurchmesser von di=100mm und Wandstärke von 24mmwird mit einem 30mm dicken Boden aus ES-GJS-500-7 verschraubt. Es werden 6 Zylinderschrauben ISO 4762 M16x 50 -10.9 geschwärzt und geölt verwendet und von Hand mit dem Drehmomentschlüssel angezogen . Der Zylinder ist für einen Maximaldruck von 25MPa ausgelegt.
    Folgende Daten sind bekannt: delta s =1,13*10^-6 mm/N
    und delta T = 0,20*10^-6 mm/N.

    a)Skizzieren Sie die Schraubenverbindung im Schnitt
    b)Bestimmen Die die max. Stangenkraft Fzyl und Betriebskräfte Fbo und Fbu
    c)die größte Monntagevorspannkraft Fvm =SPannkraft Fspund das vorzuschreibende Anziehmoment Ma
    d)den zu erwarteten Vorspannkraftverlust
    e)die Vorspannkraft und die kleinste und die größte Klemmkraft Fkl



    Bitte helft mir. Habe folgendes raus.

    a) keine Ahnung



    Danke für Eure Hilfe


    Gruß
    Tim
     
  2. AW: Schraubenberechnung

    Hallo,

    Du solltest nicht unbedingt mit "keine Ahnung" anfangen. ;)
    Skizzier Dir doch erst einmal auf wie das zusammen aussieht...
    Dann mal überlegen wo welche Kräfte auftreten und wo welche sein müssen,
    damit das alles da bleibt, wo es ist (Kraft -> Gegenkraft)...
    Leider hast Du kein Semester angegeben, aber bei "keine Ahnung" empfehle ich Dir erst einmal die Grundlagen...

    schau doch man hier:
    http://mypage.bluewin.ch/grabher/FHV_f/Schraubenverbindungen.htm
    Ist eigentlich ganz gut erklärt, vor allem bezieht sich der Autor auf den Roloff/Matek.

    oder hier:
    http://www.stud.fh-hannover.de/~boschem/downloads/mel1/MEL1_4_1-53.pdf
    Da ist das gesamte Kapitel "Schraubenverbindungen" von Anfang an erklärt (auch wieder mit Bezug zum Roloff/Matek).


    VG
    Belana
     

Diese Seite empfehlen