Schräge Kraft auf Gelenkträger-Statik Stat2/N

K

Krasi

Gast
Hi
Sitze schon ne geraume Weile an den Statikproblem.AC=l1 ist 3m. BC=l2 ist1m.Die Kraft F mit 2kN greift im winkel von 45° an.A und B sind drehbar gelagert und im Punkt C gelenkig verbunden.Gesucht sind die Stützkraft in BC die Stützkraft(Betrag) in a und der Winkel der Stützkraft Fa mit AC.
Ich hab die Kräfte Fx und Fy jeweils mit F*sin(cos) a berechnet.A und c dann jeweils mit der halben von Fy angesetzt. Bin mir aber nicht sicher ob ich nicht total falsch liege.Dazu ist die Sache zu einfach!??
Gefragt ist auch noch welche Veränderung am Gesamtsystem erforderlich ist wenn das Gelenk in C durch eine feste Verbindung ersetzt wird.
Grüße Krasi
 

Anhänge

  • s.JPG
    s.JPG
    7,5 KB · Aufrufe: 339
Hallo Krasi,
als Erstes hast du sicherlich deine Stange AC freigemacht.
Danach die Gleichgewichtsbedingungen erstellen:

I. [tex]\Sigma F_{x}=0=F_{Ax}-F_{cos\alpha} [/tex]

II. [tex] \Sigma F_{y}=0=F_{Ay}-F_{sin\alpha}+F_{C} [/tex]

III.[tex]\Sigma M_{(A)}=0=F_{C}\cdot l_{1}-F \cdot sin \alpha \cdot\frac{l_{1}}{2}[/tex]

FC mit III.
Die Stüzkraft im Pkt A mit:

I. [tex]F_{Ax}=F\cdot cos \alpha[/tex]
II. [tex]F_{Ay}=F\cdot sin \alpha-F_ {C}[/tex]

und dann weiter mit [tex]F_{A}[/tex]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Hallo Krasi
ich sitze gerade an der gleichen Aufgabe.
Wie ist die Aufgabe grafisch zu lösen? Fy und Fx habe ich. Leider komme ich dann nicht weiter. Kannst Du mir helfen?
Ich bin auch total neu hier im Forum.
Vielen Dank schon einmal
Evy
 
Hallo!
vielen dank erst einmal
ich habe da noch frage:
1,58 ist dann die Resultierende?
Wie ist die Frage 2 zu verstehen? Was muss ich ändern, wenn C fest ist?
Gruß Evy
 

DrDuemmlich

Mitarbeiter
Dass du B garnicht brauchst stimmt nicht. Dann würde das Gebilde ja um A im Uhrzeigersinn umklappen...
Erstell doch mal ein Bild der neuen Situation.
 
Wenn für C eine feste Verbindung gewählt wird, ist das System statisch überbestimmt und lässt sich alleine mit den Gleichgewichtsbedingungen der Statik nicht mehr lösen.

Gruß, Bastian
 
Die Frage aus der Aufgabenstellung lautet: Welche Änderungen müssen sie am Gesamtsystem der Aufgabe 1 vornehmen, wenn sie das Gelenk C durch eine feste Verbindung ersetzen. und danke für die Antwort
 
Hallo ich bin jetzt im 2. Studienhalbjahr Bautechnik.
Mit der oben genannten Aufgabe habe ich richtig Probleme und komme nach langem hin und her rechnen nicht weiter. :-(

[tex] \Sigma M (A) = F*sinus45°*1,5 (l1/0,5)+FBY*3(l1)=0 [/tex]
FBY=2*sinus45°*1,5/3
FBY=0,71*1,5/3 = 2,84 N

Kann das so stimmen? und wie geht es weiter?

Über eine Erklärung würde ich mich riesig freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Nicole
 
Top