Schnittreaktionen aufgrund Trägheit

Hallo Kollegen!
Ich hätte da mal eine Frage an einem konkreten Bsp. Und zwar wie ihr auf dem Anhang seht, geht es um eine Art Winkel, der in zwei Führungen gleitet und dabei beschleunigt wird. Es entstehen bei dieser Bewegung daher Momente in den Führungen. Die sind übrigens reibungsfrei.
Das heißt, es müsste ja eigentlich dadurch zu biegemomenten an dem Winkel auch kommen. Meine Frage ist nun, wie kann ich dieses Biegemoment bestimmen, da es ja ein unbestimmtes system ist, nachdem ich insgesamt 4 auflagerreaktionen habe (2 Momente, 2 horizontale Kräfte) bekomme??
Oder liege ich da mit meinen Vermutungen generell ganz daneben?
mir geht es übrigens nur um die entstehenden biegemomente am längeren Winkelteil (also Länge a)
liebe grüße
 

Anhänge

Wenn das Ding beschleunigt wird, wirkt die Trägheitskraft im Schwerpunkt der beiden Teile
Damit sollte man d as Ganze freimachen und schauen was wird.

pauline
 
Top