Schaltvorgang mit Spule

Hallo,

wenn ich die folgende Schaltung habe und sie bei geschlossenem Schalter im stationären Zustand ist und bei t=0 geöffnet wird, wie berechnet man dann u_R1, u_R2 und u_L ?

mfg
 

Anhänge

AW: Schaltvorgang mit Spule

Hallo,

wenn ich die folgende Schaltung habe und sie bei geschlossenem Schalter im stationären Zustand ist und bei t=0 geöffnet wird, wie berechnet man dann u_R1, u_R2 und u_L ?
Im ersten Moment wird die Induktivität den Strom iL aufrecht ehalten, damit bleibt die Spannung am R1 gleich und an L wird -UR2 = - iL*R2 anliegen.
 
AW: Schaltvorgang mit Spule

Wie verhält sich die Spannung und der Strom bei einer Spule, wenn Gleichspannung angelegt ist?

Wie muss man sich die Spule da vorstellen?
 
AW: Schaltvorgang mit Spule

Wie verhält sich die Spannung und der Strom bei einer Spule, wenn Gleichspannung angelegt ist?

Wie muss man sich die Spule da vorstellen?
Auf die Dauer, Puffer, ist die Spannung = 0 und der Strom wird nur durch den Widerstand bestimmt.

Im ersten Moment verteidigt die Induktivität den fließenden Strom gegen beliebig hohe Spannungen - deshalb funkt es, wenn man die Leitung unterbricht.

Dazwischen gilt die Formel:

L * Δi = u * Δt
 
AW: Schaltvorgang mit Spule

Wieso wird denn die Spannung mit der Zeit Null?

Ein Kondensator ist aufgeladen ein unendlicher Widerstand oder, der Strom ist da null ??
 
AW: Schaltvorgang mit Spule

Jetzt muss ich ja den Anfangs und End zustand herausfinden, wie würdest du das machen?

vielen dnak
 
Top