Sanitärtechnik, 24.06.2007

Dieses Thema im Forum "HLK" wurde erstellt von Satury, 11 Juli 2007.

  1. Hallo HLK-ler,

    da ich hier im Forum nicht viel über die Fächer der HLK-ler gefunden habe möchte ich etwas über die Prüfung Sanitärtechnik erzählen, die ich am 24.06.2007 geschrieben habe. Vorab die Frage, hat noch jemand diese Klausur geschrieben, am Prüfungsort Essen war ich die Einzigste ?

    Aufbau und Umfang der Prüfung war aufgebaut wie die Musterklausur, ist ja bekanntlich nicht immer so, aber hier hat es gepasst.

    Aufgabe 1 - Grundrissplanung, Einrichtungsgegenstände und Maße ergänzen.
    Aufgabe 2 - TW-Erwärmer, Ermittlung der Speichergröße über die Kennzahl N
    Aufgabe 3 - Trinkwasser Berechnung: Pauschalen D-Verlust einer Stockwerksleitung, D-Verluste im System berechnen (verfügbaren D-Verlust ermitteln ), TW-Kalt Dimensionierung eines Stranges
    Aufgabe 4 - Entwässerung: Ermittlung der Nennweiten anhand eines Grundleitungsplanes und Vorgaben

    Abschließend: Zur Vorbereitung sollte man sich an die Musterklausur halten.

    ... jetzt kann ich nur noch auf eine gute Note hoffen, damit ich dieses Fach abhaken kann ;)
     
  2. AW: Sanitärtechnik, 24.06.2007

    Hob de Sanitärprüfung am 29.06.2008 gschriem.
    Hir a zusammenstellung wos ojs dor kemma is.

    Aufgabe 1: Grundrissplanung mit Bewegungsflächen
    Aufgabe 2: Summenliniendiagramm berechnen und zeichnen mit Ermittlung der Speichergröße und der Heizleistung
    Aufgabe 3: Stockwerksleitung auslegen, Druckverlustberechen, Rohrnetz dimensionieren
    Aufgabe 4: Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen Auslegen

    fazit: Aufgabe 1 war kor wirckliches Problem, Aufgabe 2 war a zu lösen a wenns so ned in da Musterklausur gstondn is, Aufgabe 3 und 4 warnd a Standart - im gesamten betrachtet war de zeit oba extrem knapp.

    Und daher a mei Kritiktpunkt:
    Warum murs ma wenn de Zeit e scho knapp is sie damit aufhojten ewig DU-Werte und VR-Mengen raus zu suchen und zu zählen de ma doch einfach angeben kant!
    Warum gibt ma an Druckspüler extra an nur um in der nächsten Zeile wieder zu schreiben das ma ihn nicht berücksichtigen soj? Meiner ansicht nach trägt des nur zur Verwirrung bei und hatt keinen Bezug zur realität!
     
  3. AW: Sanitärtechnik, 24.06.2007

    hallo wollt mal fragen wer am 28.09.2008 mit am start ist?
    hat irgendwer tipps?
     
  4. AW: Sanitärtechnik, 24.06.2007

    Hallo liebe HKL-Gemeinde,

    hier für die kommenden Generationen die Aufgabenstellung der Klausur vom 28.6.09

    A1: Grundrissplan mit Sanitärgegenständen ergänzen; Bewegungsflächen, Maße und Abstände eintragen

    A2.1: NL-Zahl aus gegebenen Werten errechnen (Formular wie Mukla)
    A2.2: Aus der errechneten Zahl einen Speicher auswählen

    A3.1: Summendurchfluss, Druckverlust einer Stockwerksleitung errechnen und dimensionieren.
    A3.2: Verfügbaren Druckverlust im Rohrnetz errechnen (Formular wie Mukla)
    A3.3: Strang berechnen (TW)

    A4: Regenwasser und Schmutzwasserleitungen - anhand eines Grundleitungsplanes DU's, Q und Dim. errechnen (Formular wie Mukla)

    Insgesamt war die Prüfung zeitlich und inhaltlich gut machbar - vom Aufbau so wie die Musterklausur.
     
  5. AW: Sanitärtechnik, 24.06.2007

    Hallo zusammen,
    Ich hab die Sanitärtechnikprüfung am 28.06 geschrieben.
    Wollt wohl gern mal eure Ergebnisse erfahren....

    Meine sind nicht unbedingt alle Richtig!

    A1: War ja easy (Ich denke es war wichtig das erst das wc, dann das urinal von der tür aus gesehen positioniert wurde, damit die bewegungsfläche vor der dusche gegeben blieb. Ach und den rest natürlich nicht vergessen..

    A2.1: NL-Zahl: 4,95
    A2.2: 200 Liter Speicher bei 80°C

    A3.1: 1160mbar (Einzelanschluss DN 10, Ventil DN 15)
    A3.2: 41,2 mbar
    A3.3: DN 15, 20, 20, 20

    A4: Hab ich mir leider nicht mehr aufgeschr.

    Freue mich auf Antworten....
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen