Sackkarre: Zu viele unbekannte Kräfte

Moin,

wieso Nö? Wenn ich das gesamte System betrachte, also auch die wirkenden Kräfte in A, dann habe ich einfach zu viele unbekannte Kräfte. Daher habe ich in A (das Lager kann man auch als Gelenk ansehen) geschnitten und nur einen Teilkörper betrachtet.... das gleiche hat @derschwarzepeter ja auch gemacht.. und nach dem dem Erstarrungsprinzip ist das auch m.E legitim... aber wie ich schon schrieb, ich lerne ausschließlich aus meinen Büchern, habe keine Dozenten etc. den ich im zweifel mal fragen könnte. Von daher ist es auch möglich, dass ich völlig falsch liege :D
 
Moin,

wieso Nö? Wenn ich das gesamte System betrachte, also auch die wirkenden Kräfte in A, dann habe ich einfach zu viele unbekannte Kräfte. Daher habe ich in A (das Lager kann man auch als Gelenk ansehen) geschnitten und nur einen Teilkörper betrachtet.... das gleiche hat @derschwarzepeter ja auch gemacht.. und nach dem dem Erstarrungsprinzip ist das auch m.E legitim... aber wie ich schon schrieb, ich lerne ausschließlich aus meinen Büchern, habe keine Dozenten etc. den ich im zweifel mal fragen könnte. Von daher ist es auch möglich, dass ich völlig falsch liege :D
Ich habe die Aufgabe doch zeichnerisch lösen können, da es nicht zu viele unbekannte Kräfte gibt.
Das wird aber glaube ich in Büchern nicht mehr gezeigt.
Trotzdem hast du dich gut herangetastet.
 
Top