S 7 Zeitwert - Vorgabe TW

Dieses Thema im Forum "Automatisierung" wurde erstellt von Herrminator, 26 Nov. 2007.

  1. Hallo zusammen,

    haben in Steuerungstechnik Zeitwerte für S7 durch genommen. S5T habe ich verstanden, kenne ich auch :D.

    Jetzt haben wir noch ne Alternative behandelt.

    Format: L W#16#abcd

    a = Zeitbasis Binärcodiert
    bcd = Zeitwert im BCD-Format

    Dazu ne Tabelle

    Zeitbasis Binärcode

    10ms 00
    100ms 01
    1s 10
    10s 11

    Heißt 1010 entspricht 1s x 10 = 10s


    Kann man diese Zeit jetzt auch Hexadezimal Schreiben ? Haben da ein Beispiel
    das so ausseiht.

    XX10 0001 0010 0101

    a b c d

    2 1 2 5

    Bedeutet dann 1s x 125 = 125s

    Nur wie mache ich der SPS klar was ich nun für ein Format gebe ?

    Oder habe ich da was Falsch verstanden ?

    Bin echt mal gespannt.


    Gruß Tobias
     
  2. AW: S 7 Zeitwert - Vorgabe TW

    Hallo,

    das was Du hier beschreibst, entspricht doch genau dem S5T#xxx Format. Ein Überbleibsel aus der S5-Zeit, das in die S7 übernommen wurde.

    Die 125s oben sind richtig! In der S7 AWL-Umgebung würdest Du schreiben:
    L S5T#125S. Dein AWL-Editor würde es dann so darstellen: L S5T#2M5S. Wenn Du dann den Akku1 betrachtest wurde hier die hexadezimale Zahl W#16#2125 geladen. Zur Info: eine BCD Stelle ist einer Hexadezimalen Stelle gleich, solange die Hexstelle kleiner A (10) ist. Ich beziehe mich hier auf das short BCD Format (4 Bit für eine Stelle), wie es hier zur Anwendung kommt.
     
  3. AW: S 7 Zeitwert - Vorgabe TW

    Danke für die schnelle Antwort. Wir haben den Lehrer auch nochmal genervt. Aber jetzt ist es klar. Verwirrend das es eigentlich HEX ist. Weil wenn man A-F nicht nutzt ist es eigentlich sinnlos. Dann wäre die Bezeichnung short BCD besser. Aber wenigstens ist es jetzt klar wie es funktioniert.

    Danke nochmal.


    Schönen Tag noch.

    Gruß Tobias
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen