Rundhaus

Hallo liebe Community,
erst einmal stelle ich mich kurz vor: ich heiße Anna und bin jetzt im vierten Jahr der Weiterbildung Bautechnik - Vertiefung Hochbau in der Teilzeitform. Ich bin gelernte Bauzeichnerin in der Fachrichtung Tief-, Straßen-, Landschaftsbau und hatte davor nichts mit Hochbau zu tun. Bin aber sehr interessiert und lernwillig... :)
Ich stehe kurz vor meiner Abschlussprojektarbeit. Ein Thema habe ich bereits, doch stoße ich dabei auf Probleme und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich möchte gerne ein Rundhaus planen und das als Plus-Energie-Haus ausführen. Bei der Themenbesprechung meinte ein Lehrer das könnte ich vergessen. Photovoltaik würde auf einem Kegeldach nicht funktionieren und der EnEV-Nachweis genauso wenig, da kein Programm dafür ausgelegt ist. Die kennen nur Wände, die nach N, S, W, O ausgerichtet sind. Ich werde das Haus in 3D planen. Gibt es vielleicht ein Programm, dass dies dann automatisch berechnen kann? Gibt es andere Möglichkeiten am Haus eine Photovoltaikanlage anzubringen? Ich bin über jede Idee und Anregung dankbar.
MfG Anna
 
Hallo liebe Community,
erst einmal stelle ich mich kurz vor: ich heiße Anna und bin jetzt im vierten Jahr der Weiterbildung Bautechnik - Vertiefung Hochbau in der Teilzeitform. Ich bin gelernte Bauzeichnerin in der Fachrichtung Tief-, Straßen-, Landschaftsbau und hatte davor nichts mit Hochbau zu tun. Bin aber sehr interessiert und lernwillig... :)
Ich stehe kurz vor meiner Abschlussprojektarbeit. Ein Thema habe ich bereits, doch stoße ich dabei auf Probleme und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich möchte gerne ein Rundhaus planen und das als Plus-Energie-Haus ausführen. Bei der Themenbesprechung meinte ein Lehrer das könnte ich vergessen. Photovoltaik würde auf einem Kegeldach nicht funktionieren und der EnEV-Nachweis genauso wenig, da kein Programm dafür ausgelegt ist. Die kennen nur Wände, die nach N, S, W, O ausgerichtet sind. Ich werde das Haus in 3D planen. Gibt es vielleicht ein Programm, dass dies dann automatisch berechnen kann? Gibt es andere Möglichkeiten am Haus eine Photovoltaikanlage anzubringen? Ich bin über jede Idee und Anregung dankbar.
MfG Anna
Rundhäuser wurden schon quasi in der Steinzeit gebaut.
Nach dem heutigen Verhalten von Lehrern/Behörden und Energievorschriften wäre der damalige Fortschritt der Menschheit wohl nicht möglich gewesen;-)
Gut, dass es diesen "Unfug" damals noch nicht gab.
Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Ich finde es aber schön, dass du die ausgetretenen Trampelpfade einmal verlassen möchtest und wünsche dir- so du bei deinem Vorhaben bleibst- viel Erfolg.
Wie sind denn die BMW- Türme in München entstanden?
 
Hallo Derfnam,
die BMW-Türme wurden, glaube ich, in einer Zeit gebaut, wo es diesen "Unfug" noch nicht gab... :D
vielen Dank für dein Feedback. Ich bleibe auf jeden Fall dabei und lasse mich nicht von den Lehrern abhalten ;)
 
Kenn mich mit PV-Anlagen auch nicht aus, aber könnte man nicht eine Art Schienen-System auf dem Dach montieren, auf welchem die PV-Anlage mit dem Verlauf der Sonne mitwandert?
-> Sowas in der Art
 
Zuletzt bearbeitet:
die PV-Anlage mit dem Verlauf der Sonne mitwandert
Wie Du ja selbst bereits entdeckt hast, ist diese Erfindung bereit Realität. Sicherlich kann man das auch selber zusammenbasteln - besonders unterhaltsam sind die Berechnungen zu Windlast und Schneelast sowie die Statik für das Gerippe.
Solltest Du in einer Region wohnen, in der solche Anlagen genehmigungsfrei sind und garantiert ist, dass die Trümmer auf den Nachbargrundstücken keine Schäden anrichten, steht dem Selbstbau praktisch nichts im Wege.
 
Gibt es andere Möglichkeiten am Haus eine Photovoltaikanlage anzubringen? Ich bin über jede Idee und Anregung dankbar.
MfG Anna
Ich weiß nicht ob dir das hilft oder ob du diese Idee schon hattest, aber es gibt Dachziegel in denen Photovoltaikzellen eingebaut sind. Schau mal hier bei Tesla: https://www.tesla.com/de_DE/solarroof Wenn man da mal anruft und nett fragt werden die als Vertrieb bestimmt eine Idee für die Berechnungen finden. Wie war das noch so schön? Geht nicht gibs nicht! :-D
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Nachdem sowohl die GESAMTE Wärmeberschnung als auch die Kalkulation des Energieeintrages auf Photovoltaik
zwar auf elementar nachvollziehbaren physikalischen Grundlagen beruhen,
welche dann aber nach Verfahren die auf Schätzko Madre zurückgehen der Realität angepasst werden,
kannst du dein rundes Haus durchaus auch überschlägig z.B. als achteckiges berechnen,
ohne dass das deswegen "ungenauere" Ergebnisse bringt,
wie die Berechnung eines "klassisch" rechteckigen Hauses.

Die wahren Probleme sehe ich eher bei der Einrichtung der runden bzw. sektoralen Innenräume,
aber ein solches Bauvorhaben ist ohnehin garantiert nicht ammortisierbar
und nur für Reiche mit Rechenschwächen geeignet.

P.S.: Mein Haus in klassischer Massivbauweise aber ein bisschen (unauffälliger) Solararchitektur
(Glasfronten mit entsprechenden Dachvorsprüngen, keine Nordfenster, Solarthermie)
erfordert jährliche Energiekosten von EUR 1500,- (ca. 50/50 Gas + Strom).
Damit ist weder ein mittelaufwändiger Rundbau noch eine Photovolaik-Anlage refinanzierbar.
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top