RS Flip Flop

Hi, hab ne frage und zwar wie kann ich aus gegebener schaltung z.B eine Wertetabelle bzw. die Schaltfunktion in DNF erstellen.
Wie geh ich hier am besten vor?
 

Anhänge

P

PeeDee

Gast
AW: RS Flip Flop

Da du ja dort 4 Eingänge hast, liegt eine Tabelle mit 16 Kombinationen nahe.
Dann legst du eine Spalte für S, R und K an.
Betrachte die Spalte für S1 und S2 um an R zu kommen. Das Pendant für S, wo dann S3 und S4 interessant sind.
Mit R und S kommst du nun an K.

Ich hoffe mal, daß ist jetzt nicht zu kompliziert gedacht
 
AW: RS Flip Flop

kannst du den anfang mal hier aufschreiben, ich meine die tabelle. Denke das es dann viel einfacher zu verstehen ist, weiß jetzt nicht genau wie du dir das vorstellst.
 
AW: RS Flip Flop

hab hier nun dein Verfahrenn angewand und hab als Schaltfunktion K=S1S2(S4+S3) , wobei ich glaube das hier noch K1 in der gleichung fehlt.
 
P

PeeDee

Gast
AW: RS Flip Flop

OHA!
Was ist denn das für eine Gleichung?
K1? Und was ist dann K?

Zu deiner vorherigen Frage:
Schau mal hier: http://www.sps-lehrgang.de/schaltalgebra/
Dort (Tabelle ganz unten) kannst du dir eine Tabelle mit 4 Eingängen und entsprechend 16 Eingangskombinationen ([tex]2^{4} [/tex]) sehen.
Anstelle der dort verwendeten Eingangsnamen (a, b, c, d) verwendest du S1, S2, S3 und S4.
Da neben machst du jetzt die drei weiteren Spalten für R, S und K1.
 
AW: RS Flip Flop

ja K = K1 hab die gleichung als logische funktion umgesetzt und alle möglichkeiten durchgegangen. Ist alles korrekt!
 
Top