Rotationskörper

N

Nasenbaer

Gast
Hallo zusammen,

bin grad am Mathebüffeln und komme mit folgender Aufgab (siehe Anhang) nicht zu recht.
Das ganze rotiert um die Achse BM, sprich es entsteht ein Kugelausschnitt.

Hab in der FS (DAA) auf Seite 53 auch ne hübsche Formel für das Volumen,
allerdings hilft mir das auch nicht allzuviel weiter.
Jetzt weiß ich nicht so recht wie ich anfangen soll... Kann mir jemand nen kleinen Tip geben??? Ach ja, gesucht ist natürlich das Volumen des Rotationskörpers

Danke, Alex
 

Anhänge

AW: Rotationskörper

HI!

ich würde erstmal r ausrechnen (über den unteren Teil)

cu
Volker
 
N

Nasenbaer

Gast
AW: Rotationskörper

Ja, hm, das wollt ich zu anfangs auch machen.
Allerdings komm ich grad nicht drauf wie ich das machen soll?

Im Dreieck CAM habe ich zwar die Länge AC = 5cm und noch die Angabe
das AM = 2/3*r ist, aber ich habe keine Winkel (ausser den 90°)
So habe ich mit dem Winkel zwei Unbekannte...
Ich steh echt auf der Leitung...

Alex
 
AW: Rotationskörper

Wenn Du 2 Unbekannte in der Gleichung hasst brauchste ne zweite Gleichung.

Überlege mal mit welchen Winkelfunktionen Du einen Winkel hasst und eine Unbekannte...
 
AW: Rotationskörper

HI!

Oder einfach ohne Winkelfunktionen mit einer Unbekannten - Arbeite mal einfach mit den Seiten des Dreiecks...


cu
Volker
 
N

Nasenbaer

Gast
AW: Rotationskörper

Jaaaaaaaaaaaaaaa, ist doch total logisch :oops:

Wie wärs mal mit dem Phytagoras, dann habe ich als Unbekannte nur noch "r"

Ja, danke! Ich bin echt auf der Leitung gesessen, ich glaub jetzt krieg ichs hin.

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alex
 
Top