Rollenförderer / Gestellberechnung / Biegemomentenverlauf

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von brokentooth, 13 Feb. 2007.

  1. hallo,

    ich sitze gerade an meiner konstruktionsarbeit und verzweifle an einem Problem.
    wir sollen ein transportsystem für glasscheiben dimensionieren. bei der berechnung des tisches ist uns der biegemomentenverlauf nicht ganz eindeutig. im anhang habe ich die 3 varianten dargestellt. die beine sind an dem querverlaufenden träger angeschweisst. für hinweise wäre ich dankbar.

    gruß,
    bt
     

    Anhänge:

  2. AW: Rollenförderer / Gestellberechnung / Biegemomentenverlauf

    hallo ich verstehe deine zeichnungen nicht ganz.
    das schwarze ist der tisch in der unbelasteten darstellung oder?
    und der blaue pfeil ist die auftretende kraft oder?

    und die roten striche? was sollen die darstellen??;)

    aber ich denke so müsste das stimmen wenn ich dich richtig verstanden habe.
     

    Anhänge:

    #2 jonny2323, 13 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2007
  3. AW: Rollenförderer / Gestellberechnung / Biegemomentenverlauf

    ups ja mein fehler^^
    hier nochmal....

    die Kraft soll die Belastung durch die Glasscheiben darstellen (vereinfacht), da diese ja eigentlich eine flächenkraft ist, der Biegemomentenverlauf ist die rote Linie, die schwarze Linie stellt den Tisch vereinfacht dar.

    ich tendiere zu variante 1, mein professor hat sich beim testat nicht dazu geäußert....dort hatte ich noch variante 2. da in der aufgabenbeschreibung nur die rede davon ist den tisch gegen seitliches verschieben zb. durch Dübel zu sichern, tendiere ich zu variante 1, dh unten keine einspannung wie in 3.

    werden die tischbeine nur als reine stützen angesehen, die nur eine kraft entgegengesetzt zur wirkenden aufnehmen wie in variante 2? oder wirkt wie bei variante 1 ein biegemoment auf diese?

    Wie erwähnt sind die beine unterhalb des tischquerprofils angeschweisst und damit doch nicht gelenkig gelagert oder?

    ich bin schon über kleine hinweise dankbar, dieses problem wurmt mich :)
     

    Anhänge:

  4. Biegemomentenverlauf an einem geschweissten Träger

    hallo,

    ich sitze gerade an meiner konstruktionsarbeit und verzweifle an einem Problem.
    wir sollen ein transportsystem für glasscheiben dimensionieren. bei der berechnung des tisches ist uns der biegemomentenverlauf nicht ganz eindeutig. im anhang habe ich die 3 varianten dargestellt. die beine sind an dem querverlaufenden träger angeschweisst.

    die Kraft soll die Belastung durch die Glasscheiben darstellen (vereinfacht), da diese ja eigentlich eine flächenkraft ist, der Biegemomentenverlauf ist die rote Linie, die schwarze Linie stellt den Tisch vereinfacht dar.

    ich tendiere zu variante 1, mein professor hat sich beim testat nicht dazu geäußert....dort hatte ich noch variante 2. da in der aufgabenbeschreibung nur die rede davon ist den tisch gegen seitliches verschieben zb. durch Dübel zu sichern, tendiere ich zu variante 1, dh unten keine einspannung wie in 3.

    werden die tischbeine nur als reine stützen angesehen, die nur eine kraft entgegengesetzt zur wirkenden aufnehmen wie in variante 2? oder wirkt wie bei variante 1 ein biegemoment auf diese?

    Wie erwähnt sind die beine(quadratisches Hohlprofil) unterhalb des tischquerprofils (U-Träger) angeschweisst und damit doch nicht gelenkig gelagert oder?

    ich bin schon über kleine hinweise dankbar, dieses problem wurmt mich
     

    Anhänge:

    #4 brokentooth, 14 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14 Feb. 2007
  5. AW: Rollenförderer / Gestellberechnung / Biegemomentenverlauf

    Beiträge zusammengeführt
     

Diese Seite empfehlen