Rettichschneider -

Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen elektrischen Rettichspiralschneider bauen und habe diesbezüglich eine Frage.
Das fertige Gerät soll in etwa so aussehen:
Mein Problem ist das ich bereits auf der Suche nach einem Motor bin, mich hierbei jedoch sehr schwer tue, da die meisten extrem hochdrehend oder sehr schwach auf der Brust sind. Kann mir jemand verraten um was für ein Motor es sich in dem Video handelt?

Vielen Dank!

Gruß hjoachim
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Um einen Getriebemotor.
Für dich gibt es jedoch eine sehr einfache Lösung - im Rahmen des Gesetzes:
Kauf dir eine Akkubohrmaschine!
 
Hey schwarzepeter,

auf die Idee mit dem Akkuschrauber kam mir auch schon, allerdings empfinde ich eine Lösung mit separatem Motor als eleganter. Nen Schrauber am oberen Ende sieht doch sehr gebastelt aus. Wir möchten diesen Rettichschneider auf einem Vatertagshoch verwenden, da dort ein ziemlicher Andrag auf unsere Rettiche ist und dies per Hand kaum zu bewerkstelligen ist. Du schreibst in deiner Antwort "im Rahmen des Gesetzes", gibt es diesbezüglich eine Verordnung die Akkuschrauber zulässt und Elektromotoren verbietet?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Wenn du das nicht mit Kleinspannung aus einem gekauften Netzteil
oder aus einer Batterie versorgst,
sondern mit Netzspannung, gibt es eine Verordnung,
die solche Arbeiten durch Personen, die NICHT geprüfte Elektrofachkräfte sind,
unter Strafe von bis zu € 50.000,- stellt.
Insofern ist der Akkuschrauber die praktikabelste Lösung.
 
Okay, das ist ein Interessanter Fakt. Wir planen unsere Rettimat für den mobilen Einsatz an einer 12V Autobatterie. Ist dies dann in Ordnung?
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Ja, DAS ist etwas Anderes!
Dafür würde ich dir einen 12V-Getriebemotor mit Schneckengetriebe empfehlen,
wie man ihn von Autoscheibenwischern kennt.
Direkt an der Batterien solltest du eine Sicherung oder einen -Automaten setzen.

Aber du wirst sehr oft eine neue STARTER-Batterie brauchen,
weil die zum Starten konstruiert ist
und beim Zyklusbetrieb - genau DAS hast du vor! - schnell kaputtgeht.
Eine zyklusfähige Batterie wirst du dir nicht leisten wollen.

Nicht zuletzt deswegen bin ich nach wie vor der Meinung,
dass für dich der Akkuschrauber die beste Lösung ist:
Kauf dir ZWEI gute und du hast 4 Akkus, 2 Ladegeräte
und eine zweite Maschine zum Wechseln oder zum Standaufbauen.
Ich finde auch nicht, dass das unprofessionell ausschaut:
So ein schönes Gehäuse musst du bei einem selbstgebastelten Apparat erstmal hinkriegen!
 
Top