Reibung als nichtkonservative Kraft

Hi, habe auch noch Probleme mit folgender Aufgabe....

Ein Eishockeyspieler schießt den 110 g schweren Puck mit der Anfangsgeschwindigkeit von 8 m/s über das Eis. Nach 18 m bleibt der Puck aufgrund der Reibung stehen.

1. welchen Betrag hat die kinetische Energie zu beginn?
2. bestimmen Sie den Betrag der Reibungskraft und den Reibungskoeffizienten zwischen Puck und Eis.

Ich habe folgende Formel dazu gefunden :[tex]Wkin = 1/2\cdot m \cdot v^2[/tex]

Vielen Dank Mathom
 
AW: Reibung als nichtkonservative Kraft

jo die formel stimmt, damit kannst du a) berechnen.
hmm zu b) ich dachte mir du brauchst ja die kraft, die den körper abbremst. gut und die kraft von 8m/s auf 0 muss doch genauso groß sein wie die kraft von 0 auf 8m/s.
kann sein, dass ich da nen logikfehler drin hab... erscheint aber logisch:D
dann kannst du ja mit der formel [tex]v=\sqrt{2as} [/tex] das a berechnen. eigentlich wirkt das ja beim abbremsen nur in die entgegengesetzte richtung. und wenn du die beschleunigung(verzögerung) und die masse hast kannst du die kraft ausrechnen die gegen die bewegung wirkt. und da [tex]F_{r} = \alpha \cdot m\cdot g[/tex] kannst du einfach nach dem koeffizienten umstellen.

wär schön wenn noch jemand drüber nachdenken könnte.
 
AW: Reibung als nichtkonservative Kraft

vielen Dank schonmal - jedoch blicke ich immer noch nicht so richtig durch...
 
AW: Reibung als nichtkonservative Kraft

Meiner Meinung nach sollte das stimmen, mit

[tex]v = \sqrt{2 \cdot a \cdot s} [/tex]

(umgestellt nach a) wird die Beschleunigung berechnet.

Danach mit folgender Gleichung nach [tex]X[/tex] = Reibungskoeffizienten ausrechnen!

[tex]W_{Schuss} = W_{Reibung} \\
F \cdot s = X \cdot F \cdot S \\
m \cdot a \cdot s = X \cdot m\cdot g\cdot s\\

X = Reibungskoeffizient[/tex]

Da kommt bei mir der Wert X= 1,78 ...

Kann das jemand bestätigen? :oops:
 
AW: Reibung als nichtkonservative Kraft

Warum nicht einfach:
[tex]E_{kin}=W_{Reibung} \\
\frac{1}{2}mv^{2}=u \cdot mgs \\
u = \frac{v^{2} }{2gs} = 0,18[/tex]

Da der Puck normalerweise aus Hartgummi ist, habe ich auch einen Wert für u zwischen Eis und Gummi recherhiert (Gleitreibung).
Meine Quelle besagt u = 0,08.

Da kommt der Wert zumindest ungefähr hin.
Einen Wert von 1,78 hat ja nichtmal Gummi auf trockenem Asphalt ...
 
AW: Reibung als nichtkonservative Kraft

Hab mir die vorherige Lösung ncohmal genauer angesehn und festgestellt, dass diese auch richtig ist. Es kommt das selbe Ergebnis heraus, wenn man richtig rechnet.

u= 0,18
 
Top