Reibschluss

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von schnauzimaus, 4 Jan. 2013.

  1. Hallo zusammen,

    zunächst mal ich weiß es gibt schon etliche Beiträge zu diesem Thema.
    Nun trotzallem stehe ich noch weiter auf dem Schlauch und komme mit meiner Lösungsfindung nicht vorran.

    Zur Aufgabe:
    Es geht um ein Rad das über EINE Radschraube an einer Welle befestigt werden soll. Als Beispiel eignet sich ein Blick in die Formel 1.
    Selbstverständlich sollte das nicht ganz so kompliziert konstruiert werden sondern einfach am Ende Welle ein Gewinde draufgedreht werden und eine Mutter drauf, welche die Felge an einen Flansch drückt.

    Nun möchte ich das Anzugsmoment im hinblick auf den Reibschluss berechnen. Das Problem dabei ist im Roloff Matek (Schraubenberechnungen S. 239) wird dieser Aufgabentyp beschrieben allerdings mit mehreren Schrauben auf einem Lochkreis und nicht mit einer einzelnen in der Mitte.



    Ich hoffe man kann verstehen was mein Problem ist und ich hoffe das ich gerade einfach nur gerade einen hänger haben ..

    Vielen Dank schon im vorraus!
     
  2. AW: Reibschluss

    Hallo

    dein Problem ist vermtlich der fehlende Reibradius.
    Deine Reibfläche ist doch ein Kreisring.

    Bei der Schraubenberechnung wird die Reibung unter der Kopfauflage (ist ebenfalls ein Kreisring) wie berechnet??
    Versuche es mal damit.


    Gruß notna
     

Diese Seite empfehlen