rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Hi,

ich hoffe ihr helft mir, hab nämlich folgendes Problem habe große schwierigkeiten in der Statik besonders bei rechnerische Ermittlung unbekannter Kräfte (dritte Grundaufgabe), die rechnerischen Gleichgewichtsbedingungen.
Ich bin zwar gerade erst mit der Technikerschule angefangen und verstehe es nicht mein Lehrer hilft nicht der schreib nur seinen text runter und fertig, wenn ich fragen stelle flieg ich aus dem unterricht raus und das buch was ich verwende ist ziemlich scheiße und kompliziert (meine Meinung Buch ist A.Böge/ Technische Mechanik).

So jetzt zum Problem:

wie gesagt bin gerade erst angefangen also haben wir noch keine monnt sondern nur nen richtungssinn der kraft. eine aufgabe ist zB:

ich hab eine Kraft auf -y mit 30N und soll von der x achse aus zwei kräfte berechnen die eine liegt 80° von x im Quadrant I und die zweite 155° von x im Quadrant II.

meine fargen dazu:

wie kann ich die kräfte berechnen?
was für formeln muss ich verwenden?
gibt es dafür ne einfache Erklärung die man verstehen kann? (das buch hat nur ne beispielaufgabe und nen scheiß lösungsweg der nicht erklärt ist)
wie funktioniert das alles?

ich haffe das reicht ansonsten schreib ich noch was dazu.

bin für jede antwort und erklärung dankbar (besonders wenn´s einfache sind;)=

MFG
 
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Naja Grundsätzlich ist das ziemlich die Aufgabe auf Seite 36 (Böge 26. Aufl.).
Mit der hatten bei uns damals auch viele Leute Probleme.
Habt ihr denn in Mathe schon das Gleichsetzungsverfahren durchgenommen und geübt? Im Grunde ist es nicht mehr, aber in der Beispielaufgabe sind eben nur die wesentlichen Schritte abgedruckt.
Im übrigens finde ich den Böge nicht schlecht, das Buch setzt eben voraus dass man das "Werkzeug" Mathematik beherrscht.
Aber mach dir nichts draus, anfangs sind bei uns auch 90% an TM verzweifelt ;)

Stell doch mal die Gleichgewichtsbedingungen für Fx und Fy auf.
dann stellst du beide nach einer deiner unbekannten um und setzt diese gleich.
Jetzt hast du nur noch eine unbekannte und durch umformen/umstellen bekommst du die raus und setzt sie wieder in eine der beiden welche du vorher gleichgesetzt hast ein...
Klingt komplizierter als es ist :D

Alle klarheiten beseitigt? Viel Glück! o_O
 
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Danke für die antwort,

das Gleichsetzungsverfahren hatte ich noch nicht, hab meinen lehrer nochmal drauf angesprochen (und wieder nen anschiß bekommen :mecker:) der hat es mir dann doch son bißchen erklärt und am Wochenende bekomm ich nochmal nachhilfe vom Bauingenieurstudenten. Ich haffe das ich das dann kapiert habe :)

MFG
 
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Geg.: F1 und alle Winkel
Ges.: F2 und F3

Gleichgewichtsbedingung für Fx und Fy

[tex]1.\ \Sigma F_{x}=0=F_{1}cos\alpha_{1}+F_{2}cos\alpha_{2}+F_{3}cos\alpha_{3}\\
2.\ \Sigma F_{y}=0=F_{1}sin\alpha_{1}+F_{2}sin\alpha_{2}+F_{3}sin\alpha_{3}\\[/tex]

Soweit klar?
Jetzt stellst du BEIDE nach einer unbekannten um (z.B. F3)
Für die Gleichgewichtsbedingung in x sieht das so aus:

[tex]1.\ F_{3}cos\alpha _{3}=-F_{1}cos\alpha _{1}-F_{2}cos\alpha _{2}\\ \\
F_{3}=\frac{-F_{1}cos\alpha _{1}-F_{2}cos\alpha _{2}}{cos\alpha_{3}}[/tex]

und das selbe für Fy so:

[tex]2.\ F_{3}sin\alpha _{3}=-F_{1}sin\alpha _{1}-F_{2}sin\alpha _{2}\\ \\
F_{3}=\frac{-F_{1}sin\alpha _{1}-F_{2}sin\alpha _{2}}{sin\alpha_{3}[/tex]

Nun musst du noch diese beiden GLEICHSTELLEN

[tex]F_{3}=F_{3}\\
\frac{-F_{1}cos\alpha _{1}-F_{2}cos\alpha _{2}}{cos\alpha_{3}}=\frac{-F_{1}sin\alpha _{1}-F_{2}sin\alpha _{2}}{sin\alpha_{3}[/tex]
 
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Jetzt bleibt dir nur noch eine Unbekannte, nämlich F2
und nach der musst du jetzt umstellen erstmal alles unter dem Bruchstrich auf die andere Seite bringen:

[tex]-F_{1}cos \alpha_{1}sin \alpha_{3}-F_{2}cos\alpha_{2}sin\alpha_{3}=-F_{1}sin\alpha _{1}cos\alpha _{3}-F_{2}sin\alpha _{2}cos\alpha {3}[/tex]

Ich würd ja gern weitermachen aber irgendwie ignoriert das Forum meine Formeln...
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

sähe dann jedenfalls ungefähr so aus:
-F1 cos alpha1 x sin alpha3 - F2 cos alpha2 x sin alpha3 = -F1 sin alpha1 x cos alpha 3 - F2 sin alpha2 x cos alpha3
Jetzt noch nach F2 umstellen und ausklammern, mit Hilfe der ADDITIONSTHEOREME kannst du den ganzen Klammerausdruck dann noch
sehr vereinfachen, wenn es dir aber nicht zu kompliziert ist kannst du auch den ganzen Rattenschwanz in den Taschenrechner tippen ;)

Alle Angaben ohne Gewähr! :p
 
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

*ggg* ich erinnere mich gut an diese Aufgaben am Anfang. Damit hatten viele Probleme, ich eingeschlossen. Wegen Statik haben die meisten auch das Handtuch geworfen!

Drei Dinge dazu!
Du musst Gleichungen aufstellen und umstellen können und dazu noch das Einsetzungs/Gleichsetzungsverfahren beherschen.
Du musst Dich mit Dreiecksberechnungen und deren Winkelfunktionen auskennen (sin, cos, tan)!
Du musst dahinter steigen wie und wo welche Kräfte angreifen!

Für die ersten beiden Punkte gab es bei uns vor der Schule schon einen kleinen Mathekurs um das noch mal aufzufrischen.
Wenns am dritten Punkt hapert: "Keine Panik vor Mechanik!" von Oliver Romberg und Nikolaus Hinrichs ... kann helfen!

Wenn Du das erstmal geschnallt hast ist der Rest wirklich nicht mehr so schwer, weil Euch das erstmal ne Weile beschäftigen wird und der Rest darauf aufbaut...zumindest wars bei uns so!
 
A

Andreas2007

Gast
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Hi,
so würde ich rechnen!:rolleyes:
Gruß
Andreas2007
QUOTE=MaikMolto;122323]Hi,

ich hoffe ihr helft mir, hab nämlich folgendes Problem habe große schwierigkeiten in der Statik besonders bei rechnerische Ermittlung unbekannter Kräfte (dritte Grundaufgabe), die rechnerischen Gleichgewichtsbedingungen.
Ich bin zwar gerade erst mit der Technikerschule angefangen und verstehe es nicht mein Lehrer hilft nicht der schreib nur seinen text runter und fertig, wenn ich fragen stelle flieg ich aus dem unterricht raus und das buch was ich verwende ist ziemlich scheiße und kompliziert (meine Meinung Buch ist A.Böge/ Technische Mechanik).

So jetzt zum Problem:

wie gesagt bin gerade erst angefangen also haben wir noch keine monnt sondern nur nen richtungssinn der kraft. eine aufgabe ist zB:

ich hab eine Kraft auf -y mit 30N und soll von der x achse aus zwei kräfte berechnen die eine liegt 80° von x im Quadrant I und die zweite 155° von x im Quadrant II.

meine fargen dazu:

wie kann ich die kräfte berechnen?
was für formeln muss ich verwenden?
gibt es dafür ne einfache Erklärung die man verstehen kann? (das buch hat nur ne beispielaufgabe und nen scheiß lösungsweg der nicht erklärt ist)
wie funktioniert das alles?

ich haffe das reicht ansonsten schreib ich noch was dazu.

bin für jede antwort und erklärung dankbar (besonders wenn´s einfache sind;)=

MFG[/QUOTE]
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: rechnerische ermittlung unbekannter kräfte (dritte grundaufgabe)

Hallo!
Ich wollte mal fragen ob deine Aufgabe die aus dem Aufgabenbuch für technische mechanik ist? Nr. 50?
Wenn ja kann ich dir da vielleicht helfen da wir die heute (freitag) in der schule gerechnet haben!

MFG Tanja
 
Top